Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

AppDynamics, Anbieter von Lösungen für das Application Performance Management, baut seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Online-Unternehmen für Luxusmode NET-A-PORTER GROUP im Bereich Kundenzentrierung und Geschäftsprozessoptimierung aus. 

Die NET-A-PORTER GROUP verfolgt eine Mehrmarkenstrategie und tritt gleichzeitig als Medien- und Verlagsgruppe auf. Für die Schaffung seines neuen kundenzentrierten Network Operations Centers (NOC) setzt der internationale Handelskonzern auf die Application Intelligence Platform von AppDynamics. Ziel ist, den monatlich neun Millionen Website-Besuchern eine optimale Nutzererfahrung zu bieten. Darüber hinaus sollen die Geschäftsprozesse optimiert werden. Das Unternehmen hat AppDynamics für seine drei Marken NET-A-PORTER.COM, THE OUTNET und MR PORTER implementiert. Die Plattform hilft, die Infrastruktur zu verschlanken, die Anwendungsleistung transparenter zu gestalten sowie die Zusammenarbeit zwischen Management, Entwicklung und Betrieb zu verbessern.

Besserer Überblick und erhöhte User Experience

Der Einsatz von AppDynamics ermöglicht sowohl den für die drei Marken zuständigen DevOps-Teams als auch dem operativen Bereich, der die Konzerninfrastruktur verwaltet, eine Gesamtübersicht über die Leistungen aller unternehmensinternen Applikationen. Gleichzeitig lässt sich damit die User Experience sämtlicher Website-Funktionen wie beispielsweise Suche, Bestellabschluss, Produktvergleich und Seitenanzeige proaktiv messen.

„Mit AppDynamics kamen wir Anwendungsproblemen auf die Spur, die zuvor unbemerkt geblieben waren. Dadurch konnten wir die Betriebssicherheit erhöhen und den Service für unsere Kunden verbessern“, erläutert Hugh Fahy, CIO der NET-A-PORTER GROUP. „Wir wollen dynamisch agieren und verfolgen eine First-to-Market-Strategie. Wir hatten zuvor Überwachungslösungen für einzelne Bereiche verwendet, die aber keine Gesamtübersicht boten. Die Plattform von AppDynamics liefert uns einen einheitlichen Echtzeit-Überblick über die Nutzererfahrung, die Anwendungsleistung und die Verfügbarkeit. So können wir das Benutzererlebnis ständig optimieren – ein riesiger Pluspunkt für unsere Kunden.“

„Für ein reines Luxusmodeunternehmen ist die Nutzererfahrung von entscheidender Bedeutung. Die Aufgabe der IT-Abteilung besteht darin, den Kunden so schnell und nahtlos wie möglich zum gewünschten Luxusprodukt zu führen“, erklärt Jyoti Bansal, CEO von AppDynamics. „Wir freuen uns darauf, mit der NET-A-PORTER GROUP zusammenzuarbeiten und ihren Kunden dabei stets ein einzigartiges, einheitliches Benutzererlebnis zu bieten.“

Eine kostenlose Testversion von AppDynamics steht unter www.appdynamics.com/freetrial zur Verfügung.

GRID LIST
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
WhatsApp

Diese WhatsApp-Funktionen sollten Sie kennen

WhatsApp ist entgegen wiederkehrender Fragen nach der Datensicherheit nach wie vor die…
offenes Schloss

Eine Mrd. Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Im Internet ist eine der größten Sammlungen gestohlener Passwörter und E-Mail-Adressen…
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Smarte News aus der IT-Welt