VERANSTALTUNGEN

Developer Week 2018
25.06.18 - 28.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

IT kessel.18
11.07.18 - 11.07.18
In Reithaus Ludwigsburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

PSW GROUP offeriert SSL-Zertifikate mit gleichen Eigenschaften von Comodo.

Nachdem die Deutsche Post Signtrust und die DMDA GmbH im Oktober das Aus für Signtrust-Produkte ankündigte, beruhigt die PSW GROUP ihre Kunden nun: "SSL-Zertifikate mit den gleichen Eigenschaften können weiterhin durch uns bei Comodo erworben werden. Dies ist problemlos möglich, da es sich bei Signtrust ohnehin um eine Sub-CA der Zertifizierungsstelle Comodo handelt", informiert Christian Heutger, Geschäftsführer der PSW GROUP. Er weist als Folge der Signtrust-Abkündigung darauf hin, dass Comodo die übergeordnete Comodo-Root der Signtrust-Zertifikate ab dem 01.07.2015 sperren wird. Dies hat zur Folge, dass Zertifikate, die bis dato noch ungesperrt sind, im Browser und in E-Mail-Programmen als “nicht vertrauenswürdig” angezeigt werden.

Wie bereits nach dem Ausstieg von TC Trustcenter im vergangenen Jahr steht die PSW GROUP allen betroffenen Anwendern mit einer breiten Palette an SSL- und E-Mail-Zertifikaten unterschiedlichster, renommierter Zertifizierungsstellen zur Seite. Darunter finden sich auch SSL-Produkte anderer europäischer Zertifizierungsstellen wie SwissSign, ein Tochterunternehmen der Schweizerischen Post. Mit seinen Standard-SSL sowie EV-SSL-Zertifikaten verbindet die schweizerische Certificate Authority (CA) komplexe und hocheffiziente Technologien für eine eindeutige Identifikation, digitale Signatur und sichere Kommunikation mit einfacher Anwendung.

Derzeit werden Gespräche zwischen Signtrust und einem deutschen Trustcenter geführt, die ab Frühjahr 2015 Signtrust-vergleichbare Zertifikate zur Folge haben können. Derweil ist die Zukunft aller Trustcenter ungewiss: Mit der kommenden europäischen Richtlinie eIDAS werden die Besonderheiten qualifizierter elektronischer Signaturen nicht mehr berücksichtigt. "Das wird Trustcentern eine höchst ungewisse Zukunft bescheren. Die neue Richtlinie könnte 2016 den deutschen Markt auch für ausländische Anbieter öffnen", so Heutger. 

www.psw-group.de

GRID LIST
KI

DSGVO-Panik kurbelt Innovation in KI-Branche an

Die Einführung der in der EU seit dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung…
Karl Markgraf

TeamViewer ernennt Karl Markgraf als CIO

TeamViewer, globaler Anbieter von Software für IoT, digitale Vernetzung, Monitoring,…
Smart City Wifi

Ohne WLAN keine digitale Zukunft

Nie wieder begrenztes Datenvolumen dank stadtweiter WLAN-Infrastruktur und intelligente…
Bitcoin

Schweizer BIZ übt massive Kritik an Bitcoin und Co

Bitcoin-Miner verbrauchen etwa so viel Strom wie die ganze Schweiz, während die…
Tb W190 H80 Crop Int 5e8f271ed403f7992181a3d61f2165e9

ForgeRock ernennt Francis Rosch zum neuen CEO

ForgeRock, ernennt Fran (Francis) Rosch zum neuen Chief Executive Officer (CEO). Interim…
Tb W190 H80 Crop Int 0184cdf304156a416edebeeaf54b96f6

Kevin Isaac ist Chief Revenue Officer bei Forcepoint

Forcepoint, Anbieter von Cyber-Security-Lösungen, ernennt Kevin Isaac zum Chief Revenue…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security