• 1
  • 2

Pascal CronauerNahezu jedes Unternehmen ist heute im Visier von externen oder internen Angreifern. Wir zeigen Ihnen in einer Live Demo wie Sie die Mean-Time-to-Detect (Zeit bis zur Entdeckung) sowie die Mean-Time-to-Respond (Zeit bis zur Reaktion) für Ihr Unternehmen verkürzen, um Bedrohungen aktiv abzuwehren.

Vortrag auf der Security Eye


Nahezu jedes Unternehmen ist heute im Visier von externen oder internen Cyber-Angreifern – ganz gleich, in welcher Branche es tätig ist, ob es öffentlich oder privat geführt wird und klein oder groß ist. Auch Ihr Unternehmen zählt dazu. In den meisten Unternehmen liefern zahlreiche Sicherheitssensoren einen kontinuierlichen Strom an sicherheitsrelevanten Informationen – das können tausende von Events pro Stunde oder in großen Unternehmen auch tausende von Events pro Sekunde sein. Dieser kontinuierliche Datenstrom schafft keine Transparenz und kann Sicherheitsverantwortliche überfordern.

Es ist schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, die Bedrohungen, die ein echtes Risiko darstellen, zu identifizieren und erfordert eine weitere Analyse. Hinzu kommt, dass sich viele Bedrohungen mit herkömmlichen Sicherheitssensoren gar nicht identifizieren lassen und eine ganz andere Herangehensweise erfordern. 

Um die Mean-Time-to-Detect (Zeit bis zur Entdeckung, MTTD) sowie die Mean-Time-to-Respond (Zeit bis zur Reaktion, MTTR) für Ihr Unternehmen zu verkürzen, müssen Sie echte Bedrohungen, die eine schnelle Reaktion erfordern, auch sofort erkennen können.

Security Intelligence kann dies leisten. Mit unserer Security-Intelligence-Plattform können Unternehmen externe oder interne Cyber-Bedrohungen und Angriffe sofort erkennen, darauf reagieren und so diesen Sicherheitsrisiken entgegenwirken.


Pascal Cronauer, Technical Director Central EMEA, LogRhythm Germany GmbH


Pascal Cronauer ist im IT-Security Bereich bereits seit seiner Ausbildung tätig und arbeitet seit über 10 Jahren in der Security Industrie und davon über 6 Jahre mit SIEM. Er hat herausragende Kenntnisse auf einem technischen und wirtschaftlichen Level und tiefgründiges Wissen in Bezug auf aktuelle Cyber-Bedrohungen speziell in Zentral Europa. Sein unterstützendes Team in Europa umfasst mehr als 100 Jahre SIEM Erfahrung.  

Zur Anmeldung Security Eye 2015

Kontakt

Sie haben Fragen rund im Ihre Anmeldung, die Location etc? Wenden Sie sich an:

Silvia Parthier

 

Silvia Parthier
Telefon +49 (0) 8104 66 63 62
E-Mail: s.parthier(at)it-verlag.de


Sprecher und Autoren
Sie möchten auf einer künftigen Konferenz einen Vortrag halten oder einen Artikel in it security oder auf it-daily veröffentlichen? Dann schreiben Sie bitte an:
s.parthier(at)it-verlag.de

  • Aschaffenburg: Wie kostenloses WLAN Mehrwert schafft +

    Wie sich Städte in Sachen Internetangebot attraktiv aufstellen können, zeigt Aschaffenburg. Die lokalen Stadtwerke stellen ihren Einwohnern sowie Besuchern im Weiterlesen...
  • Cyber-Attacken machen 3D-Drucker zu Zeitbomben +

    Forscher der Rutgers University-New Brunswick und des Georgia Institute of Technology wollen 3D-Drucker vor Cyber-Attacken besser schützen. Weiterlesen...
  • Cyber-Angriffe erklingen live in Frankfurts Innenstadt +

    Pendler und Passanten erlebten am Donnerstag eine mysteriöse Geräuschkulisse in Frankfurt: Eine Audioinstallation von F-Secure vertonte Cyber-Angriffe in Echtzeit und Weiterlesen...
  • Die 3 gängigsten Mythen beim Aufbau einer Website +

    Der eigene Blog, der eigene Online-Shop, die eigene Business-Idee – das World Wide Web ist unser ständiger Begleiter und aus unserem Weiterlesen...
  • Omada ernennt neuen Vice President Consulting +

    Omada, Anbieter im Bereich Identity Governance und Administration, hat Dr. Lars Freund zum neuen Vice President Consulting für die Region Weiterlesen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet