VERANSTALTUNGEN

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Internet World Congress
09.10.18 - 10.10.18
In München

plentymarkets Omni-Channel Day 2018
12.10.18 - 12.10.18
In Kassel

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

4. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.18 - 17.10.18
In Esslingen

  • Welche Bedeutung haben IoT, Künstliche Intelligenz und digitale Disruption für die Geschäftssoftware? Godelef Kühl, Gründer und Vorstandsvorsitzender der godesys AG fasst die wichtigsten ERP-Herausforderungen zusammen.

  • Noch vor fünf Jahren steckte die künstliche Intelligenz soweit in den Kinderschuhen, dass kaum realistische Anwendungsfälle bekannt waren. Inzwischen manifestiert sich die Technologie bereits in Form von Chatbots, die lernfähig sind und automatisiert auf Kundenanfragen reagieren könne.

  • Daten und Datenmanagement werden im neuen Jahr Unternehmen und vergleichbare Organisationen vor viele Herausforderungen stellen. So wird beispielsweise die Umsetzung der DSGVO  große Priorität haben. Dies bedeutet, alle persönlichen Daten zu ermitteln und unter strenger Kontrolle im gesamten Unternehmen zu verwalten.

  • Ob bei der Suche nach der besten Verkehrsroute, einer schnellen Online-Übersetzung oder der Auswahl einer neuen Serie, die einem gefallen könnte – im Alltag sind Dienste, die auf Künstlicher Intelligenz (KI) basieren, bereits heute weit verbreitet. 

  • Vectra erwartet vermehrt Angriffe mit Würmern, Datendiebstahl in der Cloud und einen Strategiewechsel bei Ransomware.

  • Kaum ein Bereich von Wirtschaft und Gesellschaft diskutiert aktuell nicht die Auswirkungen, Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Neben den eigentlichen Anwendungen bzw. Applikationen und den daraus entstehenden Möglichkeiten diskutieren Anbieter und Anwender auch die Anforderungen an die IT-Infrastruktur, um maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz praxistauglich einzusetzen.

  • Informatiker der Universität Tübingen haben mit "Brain Control" eine neue Software entwickelt, die eine neue Form der Künstlichen Intelligenz (KI) darstellt.

  • Es ist gar nicht so leicht, mit der sich schnell ändernden BI-Landschaft Schritt zu halten – bei den vielen Trends ist es schwer, den Überblick zu behalten. Doch welche Entwicklungen sind wirklich zukunftsweisend und welche beinhalten nur heiße Luft? Um das Potential Ihrer Daten auszuschöpfen, sollten Sie diese fünf BI-Trends für das kommende Jahr auf dem Radar haben.

  • Wir befinden uns gerade mitten in der digitalen Revolution. Begriffe wie IoT und Machine Learning sind schon Teil des allgemeinen Sprachgebrauchs geworden. Auch im neuen Jahr werden die Räder des Fortschritts nicht stillstehen. Im Gegenteil: Viele spannende Entwicklungen erwarten uns.

  • Durch Künstliche Intelligenz werden bis zum Jahr 2020 2,3 Millionen neue Jobs entstehen, während nur 1,8 Millionen wegfallen werden.

  • Mike Puglia, Chief Product Officer, Dana Epp, Chief Technology Officer und Miguel Lopez, SVP und GM bei Kaseya geben einen Ausblick, welche Trends 2018 den MSP‑Markt bewegen werden.

  • So richtig munter ist es auf dem Schauplatz der IT in 2017 zugegangen. Cyber-Kriminelle haben vielfach zugeschlagen. Die Digitalisierung schreitet trotz lahmer Internetverbindungen voran. Die Blockchain wird zur Goldkette und Künstliche Intelligenz erlebt ein unglaubliches Revival. 

  • 2018 steht vor der Tür und im Gepäck hat es neue Entwicklungen und Innovationen. Auch im Markt für Unternehmenssoftware wird es Trends geben, an denen im kommenden Jahr kein Hersteller, Anbieter oder Anwender vorbeikommt. Welche das sind, hat Matthias Weber, Geschäftsführer, mwbsc GmbH, Full-Service-Provider für Unternehmenssoftware, zusammengestellt. 

  • Was ist der entscheidende Faktor, um in der schnelllebigen Einzelhandelsbranche ein nahtloses Kundenerlebnis auf allen Kanälen bieten und im Wettbewerb bestehen zu können?

  • Große Konzerne, Start-ups und Kooperationen investieren gerne in Künstliche Intelligenz (KI): 2016 flossen zwischen 26 und 39 Milliarden US-Dollar in die Forschung und Entwicklung kognitiver Systeme und Roboter, so eine Studie. In der jüngeren medialen Berichterstattung zur ‚KI‘ von IBM ist Watson aber ein wenig in Misskredit geraten. 

  • Nur noch wenige Tage, dann ist 2017 Geschichte. Manch einer denkt schon über Vorsätze fürs neue Jahr nach – auch beruflich. Welche Themen sollten IT-Experten dafür auf Ihre Agenda setzen? Die Head Geeks von SolarWinds geben einen Ausblick auf die wichtigsten Trends im IT-Umfeld 2018.

  • Messenger Shopping, Mobile, das sind die dominierenden Trends im eCommerce für das Jahr 2018. Ein Statement von Websale Vorstand Johannes W. Klinger.  

  • Data as a Service, sprachgesteuerte Apps und KI-basierte Dienste sind laut IDC die wichtigsten IT-Trends der kommenden Jahre. Datenvermarktung und Datenanalyse zählen zu den wichtigsten Herausforderungen für Unternehmen. Bis 2020 werden laut IDC 90 Prozent der Großunternehmen ihre Umsätze mit Data as a Service machen. 

  • Unternehmen setzen sich massiv für die Digitalisierung ein und nutzen in ihren verschiedenen Abteilungen in zunehmendem Maße computergesteuerte Prozesse. Dabei wird wachsend künstliche Intelligenz eingesetzt. Mit der KI trifft die Technologie (teilweise) autonome Entscheidungen, das Eingreifen von Menschen ist nicht mehr erforderlich. 

  • Gerade zum bevorstehenden Jahreswechsel schießen die Spekulationen über kommende Entwicklungen im Bereich IT-Sicherheit ins Kraut. Dabei werden sehr häufig Produktkategorien und Technologien mit häufig unklaren Definitionen verwendet und einander gegenübergestellt. Dies gilt beispielsweise auch für die automatisierte Analyse des Netzwerkverkehrs mithilfe künstlicher Intelligenz und den Einsatz von SIEM (Security Information and Event-Management).

Smarte News aus der IT-Welt