Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Task ForceSichere Geräte-Identität und -Integrität sind Basis für das Internet der Dinge. Herausforderung: Insellösungen vermeiden, Standards schaffen. Security by Design, Machine-to-Machine Communication und Trusted Computing im Fokus.

Für Menschen sind Identitäten sowohl privat als auch geschäftlich von zentraler Bedeutung. Für Maschinen im Internet der Dinge sind sie noch wichtiger: Industrie 4.0, Smart Home oder Smart Traffic werden nur funktionieren, wenn jede Maschine, jedes Stück Hardware, jedes Gerät eine eigene, unverwechselbare Identität hat, die gleichzeitig den Anforderungen an den Privatsphärenschutz genügt. Der VDE und das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT haben deshalb die Task Force „Trusted Computing zur sicheren Geräte-Identität und –Integrität“ gegründet. Ihr Ziel: Anforderungen der Industrie zu sammeln, gemeinsame Lösungen zu identifizieren, sichere Schnittstellen zu entwickeln und Standards zu schaffen.

Die Experten der Task Force sind sich einig, dass die Geräte-Identität und -Integrität notwendig ist, damit zum Beispiel Handy und Heizungssteuerung in der Smart Home-Umgebung sicher betrieben werden können. Auch für eine korrekte Abrechnung zwischen Ladesäule und Elektroauto ist die richtige Identifizierung erforderlich und wichtig. Standards wiederum sind notwendig, um sicheren Zugang zu gewährleisten. Die Task Force dient dem technologiebezogenen Austausch zwischen den unterschiedlichen Anwendungsdomänen.

Die zunehmende Integration und Vernetzung von Geräten und Maschinen eröffnet neue Angriffs- und Ausfall-Risiken. Erst eine vertrauenswürdige Hardware, Software und die verlässliche Feststellung der jeweiligen Identitäten ergibt die Basis für eine gesicherte Datenverarbeitung („Trusted Computing“). Deshalb stehen vor allem die Themen Security by Design, Machine-to-Machine Communication, Identität und Integrität von Geräten und Systemen sowie Hardware-Vertrauensanker wie beispielsweise das Trusted Platform Module (TPM) im Fokus.

Der VDE und das Fraunhofer SIT laden Experten der Netzbetreiber, Systemtechnikhersteller, Hochschulen bzw. Forschungsinstitutionen dazu ein, in der Task Force mitzuarbeiten.

Mehr Informationen zu den Themen und Aktivitäten erteilen Andreas Harner, Normungsmanager im VDE, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 069 6308-392, sowie Andreas Fuchs, Head of Group Trustworthy Platforms im Fraunhofer Institut SIT, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 06151 869-228.

www.vde.com

www.sit.frauenhofer.de

GRID LIST
Smart City

IOTA treibt Smart-City-Initiative mit biometrischer Identitätsprüfung voran

Tangle von IOTA, ein auf azyklisch gerichteten Graphen basierendes Transaktionssystem,…
Fragezeichen

Vertrauenswürdige Identitätslösungen aus der Cloud

HID Global sieht eine steigende Nutzung der Cloud beim Identitätsmanagement. Gründe sind…
Leitfaden IAM-Projekte erfolgreich umsetzen

Praxis-Leitfaden zur erfolgreichen Umsetzung von IAM-Projekten

Airlock veröffentlicht zusammen mit seinen Partnern Beta Systems, KPMG und TIMETOACT den…
Tb W190 H80 Crop Int 49b8aad2435603d564c50d2760b776ff

Privileged Access-Management die Basis für IAM

Viele der in letzter Zeit bekannt gewordenen Cyberangriffe und Datenverstöße haben eines…
Rubik Würfel

Ganzheitliche Applikationssicherheit dank kombinierter Disziplinen

Durch die Digitalisierung steigen die Cyber-Attacken auf Applikationen und Webservices…
MFA

Modernisierte Multi-Faktor-Authentifizierung für die Cloud

MobileIron gibt heute die Erweiterung seiner Cloud-Sicherheitslösung MobileIron Access…
Smarte News aus der IT-Welt