Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

Security Concept

Je besser ein Hausbesitzer Fenster und Türen absichert, desto ruhiger kann er schlafen. Die Dynamik im IT-Sicherheitsmarkt ist eine ganz andere: Je mehr Unternehmen in Sicherheitslösungen investieren, desto mehr Einbrüche finden statt. Traditionelle Firewalls & Co. sind scheinbar wertlos und sorgen für nur geringen Zusatznutzen. Ein Kommentar von Jochen Koehler, Regional Director DACH bei Bromium in Heilbronn.

Tatsächlich können Unternehmen mit der Absicherung ihrer IT kaum Schritt halten: Hacker geben den Takt vor, und Unternehmen sind dazu verdammt zu reagieren. Bis sie Abwehrmaßnahmen eingeleitet und neue Lösungen implementiert haben, ist es meist schon zu spät; Sicherheitssysteme sind somit chronisch veraltet. In vielen Fällen fehlt auch noch der strategische, integrierte Ansatz.

Viele Unternehmen versuchen, diese Fahrlässigkeit zumindest teilweise auf ihre Mitarbeiter abzuwälzen: Mitarbeiterschulung und -sensibilisierung, heißt es immer wieder, würde etliche Sicherheitsvorfälle verhindern. Das Involvieren der Mitarbeiter ist auf jeden Fall empfehlenswert – aber kann Mitarbeitern ernsthaft eine Mitverantwortung für die IT-Sicherheit übertragen werden? Mitarbeiter sollten sich sorgenfrei ihren Aufgaben widmen können. Es sieht wie ein Akt der Hilflosigkeit aus.

Nicht aufeinander abgestimmte Produkte hier, veraltete Systeme dort, und dann noch der Druck auf die Mitarbeiter: Das kann keine Basis sein, und es sieht so aus, als müssten Unternehmen ihre IT-Sicherheit von Grund auf überdenken. Resignation ist jedenfalls nicht angesagt.

Klar nutzen alle sicherheitsbewussten Unternehmen Intrusion-Prevention-Systeme, Antiviren-Tools und Next-Generation-Firewalls. Diese Lösungen haben aber ein Manko: Sie können neue Zero-Day-Attacken, Advanced Persistent Threats oder immer raffiniertere Ransomware-Trojaner nicht zuverlässig aufspüren, weil sie auf die Erkennung von Schadsoftware angewiesen sind und bei bisher unbekannter, neuer Malware an ihre Grenzen stoßen.

Deshalb müssen Unternehmen neue Produkte einführen, die einen ganz neuen Weg einschlagen: Nämlich Gefahren isolieren statt sie lediglich aufzuspüren.

Die technische Basis dafür liefert die Virtualisierung. Viele Softwarenanbieter entwickeln in diese Richtung, darunter auch Microsoft. Windows 10 zum Beispiel enthält den Device Guard, der zentrale Betriebssystem-Services isoliert, sodass bei einer Kompromittierung kein Diebstahl von unternehmenskritischen Daten erfolgen kann. Auch virtuelle Surfumgebungen belegen den zunehmenden Virtualisierungstrend: sie kapseln den Browser vom Betriebssystem vollständig ab, decken aber eben nur das Thema Browsing ab.

Bromium setzt mit seinen Hardware-isolierten Micro-VMs einen neuen Maßstab in der IT-Sicherheit: Die Lösung isoliert, neben gängigen Browsern, auch Office- und PDF-Dokumente aus E-Mail-Anhängen oder portablen Speichermedien. Eine Kompromittierung des Endpunkts und des Unternehmensnetzes über diese Angriffspfade ist damit vollständig ausgeschlossen.

Solche Lösungen bringen die Sicherheit – wenn nicht revolutionär, so doch zumindest evolutionär – auf ein deutlich höheres Niveau.

www.bromium.com
 

GRID LIST
Krypro Miner

So stoppt man Krypto-Jacking im Unternehmen

Krypto-Währungen haben sich von einem Phänomen hin zu einer nicht nur von Kriminellen…
Tb W190 H80 Crop Int Bb821cdb6195a9ab36bf33a5b4ab6603

EfficientIP integriert DNS in das IT-Sicherheitskonzept

Schutzvorkehrungen am Netzwerk-Perimeter allein reicht nicht mehr aus, um die Sicherheit…
ISO 27001

Anforderungen der ISO 27001 mit der Realität abgleichen

Die Einführung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) nach ISO 27001…
Industrie 4.0

Mehr Sicherheit für die vernetzte Industrie

Der TÜV-Verband hat eine neue Sicherheitsarchitektur für die digital vernetzte Industrie…
Tb W190 H80 Crop Int B4e05b341632adb937d391e0c9f32e7f

Kontinuierliche Reaktion auf moderne Bedrohungen

Mit der Weiterentwicklung von Bedrohungen wächst auch der Bedarf sich gegen die…
Schwachstellen

Vier Dinge, die Sie noch nicht über IT-Schwachstellen wussten

16.500 – so hoch war die Zahl der 2018 entdeckten Schwachstellen. Ihre Zahl steigt seit…