IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Security Serverbefine Solutions hat den Server seiner Verschlüsselungssoftware Cryptshare in einer neuen Version auf den Markt gebracht. Die Lösung eignet sich für Unternehmen, um E-Mails und Dateien mit unbegrenzter Dateigröße sicher und unkompliziert austauschen zu können. 

Mit dem Cryptshare Server, der für die Übertragung der Daten eingesetzt wird, lassen sich die Policy Regeln einfacher verwalten. IT-Administratoren erhalten einen Überblick und können die jeweiligen Richtlinien und Berechtigungen für die E-Mail-Kommunikation in ihrem Unternehmen flexibler, umfassender, schneller und einfacher managen.

Kommunikationsrichtlinien schneller und einfacher umsetzen

Die Policy Regeln gehören zu den Kernfunktionen des Cryptshare Servers. Admins können damit steuern, wer die Software verwenden darf und wie sich das System verhalten soll, wenn bestimmte Absender mit bestimmten Empfängern kommunizieren. Im Server 3.11 können sie ab sofort eine Liste mit verschiedenen Absendern und Empfängern in einer Regel anlegen. Demgegenüber ließen sich bisher nur je eine Absender- und eine Empfänger-Definition pro Policy Regel definieren. Da nun weniger Regeln angelegt werden müssen, vereinfacht sich die Handhabung und die Administratoren sparen Zeit.

Bestehende Regeln lassen sich im Cryptshare Server erweitern. Dazu brauchen die Administratoren lediglich die zusätzlichen Absender beziehungsweise Empfänger bei den bereits vorhandenen Regeln einzufügen. Beim Update auf die Version 3.11 wurden alle identischen Regeln zu einer Regel zusammenfasst.

Mit dem Regelassistenten lassen sich bereits angelegte Regeln dahingehend prüfen, ob zum Beispiel bestimmte E-Mail-Adressen oder Domänen diese Regeln übernehmen können. Dieser Rule Wizard sowie die Funktion „Quick Rule“ sind die beiden Möglichkeiten, um neue Regeln zu erstellen.

Einfacheres Anlegen neuer Regeln

Anhand der „Quick Rule“-Funktion können Administratoren eine neue Regel einfach erstellen, wenn diese Regel in allen Bereichen mit den Standard-Servereinstellungen übereinstimmt. Hierbei lassen sich die Absender- und Empfängermuster gleich direkt in der Übersicht eintragen.

Darüber hinaus ist die Version mit einer neuen Filterfunktion für das Suchen und Auffinden von Regeln ausgestattet. Die gefilterten Ergebnislisten helfen dabei, den Arbeitsaufwand weiter zu minimieren.

www.cryptshare.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet