IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Die IT-Sicherheitsexperten Rohde & Schwarz SIT und die Applied Security GmbH (apsec) unterstützen Unternehmen zukünftig bei der Einführung des gesetzlich geforderten Informationssicherheitssystems (ISMS). 

In einem gemeinsamen Seminar geben Experten beider IT-Sicherheitsfirmen einen Überblick über die zugrundeliegenden Standards und stellen praxisnahe Lösungen für Unternehmen und Betreiber kritischer Infrastrukturen vor. Damit erweitern die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit im Rahmen der Bundesinitiative „Allianz für Cybersicherheit“.

Am 12. Juni 2015 beschloss der Deutsche Bundestag das IT-Sicherheitsgesetz (Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme), das noch in diesem Jahr in Kraft treten soll. Betreiber kritischer Infrastrukturen sind damit künftig gesetzlich verpflichtet, ein Mindestniveau an IT-Sicherheit einzuhalten. Unter anderem müssen sie ein Informationssicherheitssystem (ISMS) einführen und regelmäßig auditieren. Das stellt die Betreiber besonders gefährdeter Infrastrukturen vor Probleme: Bislang sind die zu treffenden Maßnahmen kaum definiert. Zudem stellen verschiedene, teils komplexe Einführungsstandards und der Ressourcenmangel in den IT-Abteilungen große Hürden dar.

Die beiden Sicherheitsexperten Rohde & Schwarz SIT und apsec bieten interessierten Unternehmen nun eine praxisnahe Einführung und konkrete Handlungsempfehlungen zum Thema ISMS. Das Tagesseminar „Informationssicherheit managen: Vorgaben kennen, Lücken identifizieren, Lösungen implementieren“ ist als Partnerbeitrag für die Mitglieder der Allianz für Cybersicherheit kostenfrei zugänglich. Der Fokus liegt dabei auf den Fragen, wie ein ISMS eingeführt und dabei der aktuelle Stand der Technik sichergestellt werden kann. „Angesichts des bevorstehenden IT-Sicherheitsgesetzes besteht bei vielen Unternehmen Konkretisierungsbedarf“, erklärt Peter Rost von Rohde & Schwarz SIT. „Hier wollen wir unterstützen: am Ende des Seminars verfügen die Teilnehmer über die Grundvoraussetzungen für die Aufstellung ihrer eigenen ISMS-Roadmap, Informationen zum zügigen Erreichen des aktuellen Stands der Technik sowie eine Übersicht zu konkreten Techniken wie Leitungs-, Datei- und E-Mailverschlüsselung.“

Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist eine Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die im Jahr 2012 in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gegründet wurde. Derzeit beteiligen sich knapp 1.280 teilnehmende Institutionen, über 100 aktive Partner und mehr als 35 Multiplikatoren an der Allianz (Stand 6/2015). Voraussetzung für eine Partnerschaft sind nachgewiesene Kompetenzen im Bereich der Cyber-Sicherheit. Zudem verpflichten sich die Partner, die Ziele der Allianz aktiv zu fördern und einen spezifischen und kostenlosen Beitrag zugunsten der Teilnehmer zu leisten.
Alle Termine und einen detaillierten Kursplan finden Sie hier: http://www.sit.rohde-schwarz.com/de/news-events/Neuigkeiten/news-ISMS-2015.html

Interessenten können sich per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff „Anmeldung ACS Seminar“ bis drei Tage vor der Veranstaltung zur Teilnahme anmelden.

Termine

Di, 21.07.2015 Großwallstadt (apsec)
Do, 10.09.2015 Berlin (Rohde & Schwarz SIT)
Mi, 28.10.2015 Essen (apsec)

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet