IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Helpful TipsKaseya stellt fünf Herangehensweisen vor, mit denen Unternehmen die Sicherheits-Armutsgrenze überwinden können.

 

Was ist die „Sicherheitsarmutsgrenze“?

Der Begriff „Sicherheitsarmutsgrenze“ zieht eine Grenze zwischen Unternehmen, die über das zur Abwehr „opportunistischer Angreifer“ erforderliche akzeptable Minimum an Sicherheit verfügen beziehungsweise nicht verfügen. Unter „opportunistischen Angreifern“ werden dabei Hacker verstanden, die sich die grundlegenden Schwächen der IT-Sicherheit eines Unternehmens zu Nutze machen.

Wie sieht ein minimal akzeptables IT-Sicherheitsniveau aus?

Die Sicherheitsarmutsgrenze bemisst sich daran, ob ein Unternehmen imstande ist, opportunistische Angriffe abzuwehren oder nicht. Daher ist es wichtig die Sicherheitslücken zu kennen, die üblicherweise ausgenutzt werden. Zu diesem Zweck hat Kaseya fünf Herangehensweisen zusammengestellt, mit denen sich aus Sicht des Unternehmens die Sicherheits-Armutsgrenze am besten überwinden lässt:

  1. Beschäftigen Sie einen für die IT-Sicherheit verantwortlichen Mitarbeiter. Jedes Unternehmen benötigt intern einen Ansprechpartner, der sich federführend für die IT-Sicherheit einsetzt und hierfür verantwortlich ist.
     
  2. Nutzen Sie für die Zugriffskontrolle ein bewährtes System. Nutzt ein Unternehmen ein bewährtes System für die Durchführung von Zugriffskontrollen, ist dies ein weiteres, gutes Zeichen dafür, dass sein Sicherheitsniveau über der Armutsgrenze liegt.
     
  3. Überwachen und schützen Sie Endgeräte. Die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Endgeräte überwachen und absichern, kann Aufschluss über deren Methoden zur IT-Sicherheit geben.
     
  4. Sorgen Sie dafür, dass die Netzwerkgrenzen klar abgesteckt und gesichert sind. Der Blick auf die Netzwerkgrenzen und deren Absicherung ist eine ausgezeichnete Möglichkeit um zu erkennen, ob die IT-Sicherheit eines Unternehmens auf bewährten Methoden beruht.
     
  5. Reduzieren Sie veraltete Hard- und Software auf das absolute Minimum. Eine der besten Möglichkeiten, das Sicherheitsniveau eines Unternehmens einzuschätzen besteht darin, festzustellen, ob die IT-Sicherheits-Infrastruktur technische veraltet ist und ob sich dies zum Positiven oder Negativen ändert.

www.kaseya.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet