Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

OMX 2018
22.11.18 - 22.11.18
In Salzburg, Österreich

SEOkomm 2018
23.11.18 - 23.11.18
In Salzburg, Österreich

Blockchain Business Summit
03.12.18 - 03.12.18
In Nürnberg

Cyber Risk Convention
05.12.18 - 05.12.18
In Köln

IT-Tage 2018
10.12.18 - 13.12.18
In Frankfurt

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Buch von Andreas WeigendUnser Recht auf Daten: Ex-Cheftechnologe von Amazon formuliert Grundrechtecharta für Daten.

Ob wir wollen oder nicht – Google, Facebook und Co. sind längst im Besitz unserer Daten. Wir haben sie ihnen meist freiwillig gegeben, im Austausch für die Annehmlichkeiten der digitalen Welt. Das Problem: Die Unternehmen machen mit unseren Daten, was sie wollen. Datenexperte Andreas Weigend ist überzeugt: Es ist höchste Zeit, die Macht über unsere Daten wieder in die richtigen Hände zu legen. Daher erarbeitet Andreas Weigend, Ex-Cheftechnologe von Amazon, in dem Buch »Data for the People« sechs Grundrechte für Daten, die wir als Bürger und Kunden einfordern sollten:

  • Das Recht auf Dateneinsicht
  • Das Recht auf Einsicht in den Umgang der Unternehmen mit den Daten
  • Das Recht, Daten zu verändern, ergänzen und kommentieren
  • Das Recht, Daten zu verwischen
  • Das Recht, mit Daten zu experimentieren
  • Das Recht, Daten zu portieren

Um diese Rechte einfordern zu können, müssen wir jedoch zunächst verstehen, wie Google und Co. arbeiten und wieviel unsere Daten wert sind. Andreas Weigend nimmt uns mit auf die digitale Spur, die wir täglich im Netz hinterlassen und erklärt, was unsere digitalen Beziehungen über uns aussagen. Der Experte will den Leser datenkundig machen und zeigen, wie er diese Daten für seine Zwecke nutzen kann – damit wir die Macht über unsere Daten zurückerlangen und unsere Daten-Grundrechte einfordern können.

»Data for the People« ist ein Meilenstein in der Debatte über unsere Privatsphäre und ein Weckruf für das Erlangen von Datenkenntnissen. Denn mit mehr Transparenz, Kontrolle und Mitbestimmung über unsere Daten eröffnen sich uns ganz neue Chancen für Entdeckungen und Optimierung.

Andreas Weigend ist Experte für Mobile Technologien, Big Data und Kundenverhalten. Er war Cheftechnologe bei Amazon. Dort entwickelte er zusammen mit Jeff Bezos die Datenstrategie und die kundenzentrierte Kultur des Unternehmens, welche es bis heute auszeichnet. Weigend ist Gründer und Direktor des Social Data Lab an der Universität Stanford, Mentor an deren Inkubator StartX und Dozent an der Universität Berkeley. Er berät weltweit Unternehmen und Organisationen zum Thema Daten. Weigend ist gebürtiger Deutscher und erhielt seinen PhD in Physik in Stanford. Er lebt in San Francisco, Shanghai und auf weigend.com.

»Data for the people. Wie wir die Macht über unsere Daten zurückerobern« erschien zuerst in den USA unter dem Titel »Data for the people. How to Make Our Post-Privacy Economy Work for You« am 31. Januar 2017. Im April 2017 soll es im Murmann Verlag, Deutschland, erscheinen (360 Seiten, gebunden, ISBN 978-3-86774-568-0).

GRID LIST
DSGVO

Wie weit sind Unternehmen wirklich in Bezug auf die DSGVO?

Noch vor wenigen Monaten beherrschte vor allem ein Thema die Geschäftswelt: die neue…
SSL

6 Tipps zur Vermeidung von SSL-Blind-Spots

Die SSL-Nutzung nimmt mit jedem Jahr kontinuierlich zu, und auch Hacker nutzen diese…
Compliance

Compliance: Firmen erst durch Schaden klug

Compliance ist bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) nach wie vor ein…
Fitness App

Weitere Fitness-App mangelhaft: Unverschlüsselte Übertragung von Standortdaten

Als Reaktion auf die Anfang des Jahres stark in die Kritik geratenen Fitness-Apps hat das…
Server

Was ist Server Name Indication (SNI)?

Mit der Server Name Indication (SNI) kann ein Server mehrere TLS-Zertifikate für…
Matthias Stauch

DSGVO: personenbezogene Daten nur verschlüsselt übermitteln

Die DSGVO fordert Unternehmen dazu auf personenbezogene Daten zu schützen. Welche…
Smarte News aus der IT-Welt