VERANSTALTUNGEN

Digital Workspace World
22.10.18 - 22.10.18
In Wiesbaden, RheinMain CongressCenter

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

VerschlüsselungADVA Optical Networking hat heute bekannt gegeben, dass die Consorsbank die ADVA FSP 3000 für sichere Verbindungen zwischen ihren Rechenzentren nutzt. 

Die Consorsbank verwendet die Plattform zur Gewährleistung einer sicheren, ultraschnellen und breitbandigen Glasfaserkommunikation. Die flexibel skalierbare Lösung ist mit der ConnectGuardTM-Technologie von ADVA Optical Networking ausgestattet und bietet der Bank die Möglichkeit, enorme Datenmengen durch Verschlüsselung auf der optischen Übertragungsebene zu schützen. Als Tochter der Finanzgruppe BNP Paribas hat die Consorsbank über 800.000 digitale Kunden und verwaltet Vermögenswerte in Höhe von EUR 25 Milliarden. Darum spielten Sicherheit und Skalierbarkeit bei der Auswahl der Lösung eine zentrale Rolle. Mit einer Übertragungskapazität von 100Gbit/s kann die Consorsbank ihr Angebot an digitalen Finanzdienstleistungen und Produkten in Zukunft weiter ausbauen. Computacenter, ein langjähriger Partner von ADVA Optical Networking und Europas führender unabhängiger Anbieter von IT-Infrastrukturservices, übernahm bei der Planung und Implementierung des Netzes zentrale Aufgaben.

ConnectGuardTM-Verschlüsselungstechnologie von ADVA Optical Networking ist entscheidende Komponente

„Wir gestalten Banking-Produkte für eine digitale Welt und Dienstleistungen, um unmittelbar auf Kundenanforderungen zu reagieren", berichtet Stephan Eck, Teamleiter im Bereich Networking der Consorsbank. „Mit der Datenschutzlösung ConnectGuardTM von ADVA Optical Networking können wir unseren Kunden maximale Sicherheit bieten. Verschlüsselung auf der optischen Übertragungsebene sorgt dafür, dass sich vertrauliche Finanzdaten zuverlässig schützen lassen, während sie zwischen unseren Rechenzentren übertragen werden. Darüber hinaus haben wir heute eine deutlich höhere Bandbreite. Bislang mussten wir uns mit einer begrenzten Zahl an Fibre-Channel-Verbindungen zufriedengeben. Mit der ADVA FSP 3000 können wir nun erheblich mehr Daten übertragen. Wir haben die volle Kontrolle über das Netz und können die Kapazität nutzen, wann und wo wir sie benötigen. Dank der hohen Flexibilität können wir unser Angebot verbessern, da sich neue Dienste mit nur einem Mausklick freigeben und zwischen Rechenzentren bewegen lassen. Die Installation verlief schnell und reibungslos. Das Banking-Erlebnis unserer Kunden wurde dadurch in keiner Weise beeinträchtigt."

ADVA Optical Networking weiß, worauf es in Rechenzentren ankommt. Das Unternehmen hat über 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Unternehmenskommunikation, darunter auch mit einigen der weltweit größten Finanzinstitute. Banken haben erkannt, dass Cyberkriminalität eine immer größere Gefahr darstellt und durch eine Schädigung des eigenen Rufs immense Kosten verursachen kann. Finanzinstitute wie die Consorsbank ergreifen darum effektive Sicherheitsmaßnahmen. Sie sorgen dafür, dass jedes übertragene Bit verschlüsselt wird, damit es unlesbar bleibt, sollte es von Dritten abgefangen werden. Hinzu kommt die hohe Zuverlässigkeit der ADVA FSP 3000. Ausfallzeiten im Netz werden auf ein Minimum reduziert, sodass Daten jederzeit verfügbar sind - ein wichtiger Faktor für Internet Banking rund um die Uhr. Die hohe Skalierbarkeit und Geschwindigkeit der modularen Plattform von ADVA Optical Networking (bis zu 100Gbit/s) tragen dazu bei, dass die Lösung auch steigenden Kundenanforderungen sowie dem technischen Fortschritt gerecht wird.

Motto der Consorsbank ,Mobile, just like you'

„Die Zusammenarbeit mit der Consorsbank war eine tolle Herausforderung. Wir hatten die Aufgabe, neue Technologie in ein vorhandenes Netz zu integrieren. Angesichts der Anforderungen an ein unterbrechungsfreies Internet Banking musste die Installation ohne Ausfallzeiten erfolgen", erklärt Josef Sissmeir, Director Sales Central Europe bei ADVA Optical Networking. "Dank unserer umfangreichen Erfahrung in der Finanzbranche konnte unser Team eine parallele Struktur für eine sanfte Migration einrichten und den Prozess nahtlos gestalten. So konnte die Consorsbank ihren Kunden rasch den zuverlässigen Schutz von ConnectGuardTM bieten und gleichzeitig von einer höheren Effizienz und Flexibilität profitieren. Ziel der Bank ist es, Produkte anzubieten, die mobilen Kunden das Leben erleichtern. Als digitale Direktbank setzt das Unternehmen auf neueste Kommunikationstechnologien. Das zeigt sich auch am Motto der Consorsbank ,Mobile, just like you'. Wir freuen uns, nun intelligentere, schnellere und sicherere Services bereitstellen zu können."

Weiterführende Informationen zum Thema Verschlüsselung finden Sie in diesem Video von ADVA Optical Networking.

GRID LIST
Compliance

Compliance: Firmen erst durch Schaden klug

Compliance ist bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) nach wie vor ein…
Fitness App

Weitere Fitness-App mangelhaft: Unverschlüsselte Übertragung von Standortdaten

Als Reaktion auf die Anfang des Jahres stark in die Kritik geratenen Fitness-Apps hat das…
Server

Was ist Server Name Indication (SNI)?

Mit der Server Name Indication (SNI) kann ein Server mehrere TLS-Zertifikate für…
Matthias Stauch

DSGVO: personenbezogene Daten nur verschlüsselt übermitteln

Die DSGVO fordert Unternehmen dazu auf personenbezogene Daten zu schützen. Welche…
Datenschutz Superheld

Was macht einen guten Datenschutzbeauftragen aus?

Ist die IT-Infrastruktur technisch sicher und rechtssicher aufgebaut, haben Unternehmer…
Happy man with EU-Flag

DSGVO als Chance begreifen und Performance steigern

Etwas über einen Monat ist die DSGVO nun in Kraft und soll dafür sorgen, besonderes…
Smarte News aus der IT-Welt