Anzeige

EMail

Entrust, Anbieter im Bereich vertrauenswürdige Identitäten, Zahlungen und Datenschutz, gibt die allgemeine Verfügbarkeit seiner Verified Mark Zertifikate (VMCs) zur Unterstützung des „Brand Indicators for Message Identification (BIMI)“-Standards für starke E-Mail-Authentifizierung bekannt.

Dieser Schritt folgt auf die Ankündigung von Google, BIMI generell in Gmail zu unterstützen.

BIMI ist eine branchenübergreifende Initiative, die Übertragung und Verwendung von Markenlogos in E-Mails zu standardisieren. Da E-Mails für Unternehmen als Kommunikationskanal zu ihren Kunden mittlerweile eine zentrale Bedeutung einnehmen, könnte BIMI die breite Akzeptanz der E-Mail-Authentifizierung erhöhen, ohne Absender in ihren Branding-Möglichkeiten einzuschränken. E-Mail-Empfänger, die unterstützte E-Mail-Anbieter wie z.B. Gmail nutzen, bekommen in ihren E-Mails die verifizierten Markenlogos von BIMI-Anwendern angezeigt.

Neben erhöhter Sicherheit kann die Einführung von BIMI Kunden eines Unternehmens ein authentischeres und vertrauenswürdigeres Erlebnis in Gmail bieten. Die Förderung einer starken Absenderauthentifizierung mithilfe von DMARC und die erhöhte Akzeptanz für BIMI kommt dem gesamten E-Mail-Ökosystem zugute.

Die Verwendung von BIMI erfordert ein Verified-Mark-Zertifikat (VMC) von einer autorisierten Zertifizierungsstelle, das mit der Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance (DMARC) Protokollrichtlinie einer Organisation zusammenarbeitet. Entrust hat das ursprüngliche Konzept des VMC in Zusammenarbeit mit der AuthIndicators-Arbeitsgruppe entwickelt und das erste VMC im September 2019 ausgestellt.

www.entrust.com

  


Artikel zu diesem Thema

Digitale Signaturen
Jun 17, 2021

Digitale Signaturen: Entrust stellt Remote Signing Service vor

Entrust, Anbieter im Bereich vertrauenswürdige Identitäten, Zahlungen und Datenschutz,…

Weitere Artikel

Cloud Computing

Eine Frage der Prioritäten: Datenschutz in Cloud-Umgebungen

In Folge der Pandemiebestimmungen scheint sich der Homeoffice-Betrieb zu einer festen organisatorischen Säule in Unternehmen zu etablieren.
Datensicherheit

Immer mehr Meetings: Deshalb ist Datensicherheit wichtig

Zoom, Teams, Skype und Co. – Videokonferenzen sind spätestens seit 2020 integraler Bestandteil des Berufsalltags geworden. Doch bereits vor Ausbruch der Pandemie waren virtuelle Meetings beliebt.

Privacy by Design einmal ganz konkret

Die DSGVO schreibt Privacy by Design für die Software-Entwicklung vor. Sie ist jedoch bei der Konkretisierung dessen, was Privacy by Design denn nun genau bedeutet, sehr vage.
Datenschutz

Ein Jahr Ende des Privacy Shields – Wie geht es jetzt weiter?

Ein Jahr ist es her, dass der Europäische Gerichtshof den sogenannten EU-US-Privacy Shield (auch EU-US-Datenschutzschild) für ungültig erklärte. Die Absprache war 2016 ausgehandelt worden und diente als Grundlage für den kommerziellen Datenaustausch…
Microsoft Office

Microsoft Office datenschutzkonform nutzen

Es ist kein Geheimnis: Bei der Nutzung von Microsoft Office werden die Daten in der Cloud gespeichert. Das ist wegen US Cloud Act und Schrems-II-Urteil datenschutzrechtlich problematisch. ownCloud erläutert, wie es eingesetzt werden kann, ohne gegen…
Videokonferenz

Videoconferencing muss kein Security-Albtraum sein

In den letzten Monaten wurden Videokonferenzen zum Rückgrat von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Doch bei vielen Lösungen bestehen Sicherheitsbedenken. Dabei passen Videoconferencing und Security zusammen. Vor allem auf zwei Bereiche kommt es an:…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.