Anzeige

Lena schreibt Passwörter auf

Lena schreibt Passwörter auf (Quelle Alexander Baetz)

Die Arbeit mit modernsten Programmen und Softwares bringt meistens auch eine ganze Menge Passwörter mit sich. So sammeln sich schnell über 15 Passwörter an, die Sie sich merken müssen, um Ihrer Arbeit nachzugehen. Wie Sie ein sicheres Passwort erstellen und es sich leicht merken können, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

So erstellen Sie ein sicheres Passwort

Bei der Erstellung von Passwörtern gibt es einiges zu beachten. Häufig sind vermeintlich sichere Passwörter nämlich doch nicht so sicher, wie gedacht.

Ein sicheres Passwort zeichnet sich durch eine gute Länge von mehr als acht Zeichen aus. Dabei sollten Sie am besten verschiedene Zeichen sowie Groß und Kleinbuchstaben verwenden. Diese sollten zufällig angeordnet werden und nie ein gleiches Zeichen nacheinander aufweisen.

Sie sollten außerdem darauf achten, Ihre Passwörter sicher aufzubewahren. Ein Klebezettel auf dem Bildschirm oder eine Passwortliste unter dem Mauspad sind eine willkommene Einladung für Diebe, die auf Ihre Firmendaten zugreifen möchten.

Nutzen Sie für jeden Account und jedes Programm ein anderes Passwort. Gerade im beruflichen Bereich können durch gestohlene Passwörter immense Schäden entstehen. Auch voreingestellte Passwörter sollten Sie umgehend ändern.

Vermeiden Sie außerdem Tastaturmuster wie "qwertz" oder Passwörter, die auf Ihren persönlichen Daten wie Geburtsdatum oder -name basieren. Wer sich in Ihre Accounts einloggen möchte, wird auch leicht an persönliche Informationen von Ihnen gelangen.

Im Übrigen sind auch Passwörter, die in einer Word-Datei gespeichert sind nicht sicher. Wer Böses vorhat, wird auch nicht davor zurückschrecken, die Dokumente auf Ihrem Rechner zu hacken.

Behalten Sie also immer im Hinterkopf, wie wichtig sichere Passwörter sind und welcher Schaden entstehen kann, wenn sie ein unsicheres Passwort für all Ihre beruflichen Accounts verwenden.

So merken Sie sich Ihre sicheren Passwörter

Der berufliche Alltag bringt meistens schon genug Arbeit und Stress mit sich - und dann sollen Sie sich auch noch eine Menge komplizierter Passwörter merken. Mit einigen Tricks gelingt Ihnen dies ganz leicht.

Den Grundstein dafür können Sie bereits bei der Passworterstellung legen. Denken Sie sich einen Satz aus, den Sie sich gut merken können. Der Satz könnte beispielsweise lauten:

“Jeden Montag fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit, dienstags nehme ich den Bus.”

Verwenden Sie nun die Anfangsbuchstaben der Wörter, um Ihr Passwort zu erstellen: JMfimdFzAdnidB. Dann können Sie das Passwort noch mit Sonderzeichen verstärken. Ersetzen Sie den Buchstaben “i” durch eine “1”, weil sie sich ähnlich sehen.

Bedenken Sie aber, dass Sie ja für jeden Account ein eigenes Passwort nutzen sollten. Sie werden dann also eine Menge Merksätze haben, die Sie sich merken müssen. Vielleicht gelingt es Ihnen ja, einen Merksatz zu erstellen, der einen Bezug zu dem jeweiligen Programm hat. Beispielsweise zu dem Logo, der Farbe oder dem Nutzen des Programms.

Passwörter sicher verwalten mit einem Passwort Manager

Wenn Sie einfach zu viele Passwörter haben, die Sie sich merken müssen, dann kann Ihnen ein Passwort Manager helfen. Es gibt inzwischen ziemlich viele solcher Verwaltunsprogramme.

Sie können dort all Ihre Passwörter samt zugehörigem Programm eingeben. Sie werden dann in einer verschlüsselten Datenbank gespeichert - dort sind sie sicher.

Um auf den Passwort Manager zuzugreifen müssen Sie ein Master-Passwort eingeben. Dieses sollte dann natürlich sehr sicher sein, aber da Sie es dann das einzige Passwort ist, das Sie sich merken müssen, sollten Sie es sich gut merken können und auf keinen Fall irgendwo notieren oder jemandem mitteilen.

In vielen Unternehmen werden solche Passwort Manager bereits verwendet. Sie können dort auch überprüfen, wie sicher die eingegebenen Passwörter sind. Nutzen Sie ein unsicheres, wird das Programm Sie darüber informieren.

Wird ein solcher Passwort-Manager von allen Mitarbeitern genutzt, sollten alle Passwörter sicher sein und vor Diebstahl geschützt sein. Die Kosten dafür sind also gut investiertes Geld.


eBook Social Engineering

 


eBook

Social Engineering - High Noon
Angriffsmethoden und Abwehrmaßnahmen

IT-Security Newsletter abonnieren und eBook lesen!


 


Welchen Passwort Manager benutzen?

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, einen Passwort Manager für die Verwaltung Ihrer beruflichen Passwörter zu nutzen, sehen Sie sich mit einem großen Markt konfrontiert. Da die Passwortsicherhheit zunehmend wichtiger wird, steigt das Interesse an zuverlässigen Passwort Managern. Im Folgenden stellen wir Ihnen drei sichere Anbieter vor.

  • Keepass: Passwortverwalter und -generator

    Mit Keepass haben Sie einen Passwortverwalter und -generator in nur einem Programm. Das hat den Vorteil, dass Ihre Passwörter nicht nur sicher aufbewahrt sind, sondern auch stark sind. Bei der eigenen Erstellung kann es ungewollt doch zu unsicheren Kombinationen kommen.

    Mit Keepass lassen Sie sich einfach ein Passwort generieren und können es sofort in dem Programm speichern. Ein besonder komfortables Feature ist das automatische Ausfüllen der Passwörter. Wenn Sie sich in einem Programm oder auf einer Webseite anmelden möchten, können Sie mit nur einem Klick das Passwort einfügen.

    Keepass zeichnet sich vor allem durch eine sichere Verschlüsselung mit Rijndael 256-Bit. Diese Art der Verschlüsselung wird auch von Banken eingesetzt und gilt als sehr sicher. Sie kommen an Ihre Daten, indem Sie ein Master-Passwort festlegen, das hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen muss. Alternativ kann auch eine Key-Datei angelegt werden, die Sie per DVD oder USB-Stick freischalten können.

    Wenn Sie Keepass installieren, erhalten Sie das Programm zunächst nur in englischer Sprache. Eine deutsche Sprachdatei muss anschließend nachinstalliert werden.
     
  • LastPass: 2-Faktor Authentifizierung für mehr Sicherheit

    LastPass bietet viele komfortable Features, die vor allem den beruflichen Alltag erleichtern. Die Passwörter werden sicher aufbewahrt und können für einige Programme und Webseiten sogar automatisch ausgefüllt werden.

    Der enthaltene Passwortgenerator soll Ihnen helfen, ein sicheres Passwort zu verwenden. So sparen Sie die Zeit, die Sie investieren müssten, wenn Sie für neue Programme starke Passwörter erstellen müssen. Häufig gibt das Unternehmen außerdem vor, dass die Passwörter nach drei Monaten ablaufen und dann gegen ein neues ersetzt werden müssen. Mit einem Passwortgenerator ist der Aufwand dafür deutlich geringer.

    Um auf Ihre Passwörter zuzugreifen, müssen Sie ein Master-Passwort eingeben. Sie haben außerdem die Möglichkeit eine 2-Faktor-Authentifizierung einzurichten. Dann muss neben dem Master-Passwort noch eine weitere Authentifizierung durchgeführt werden, beispielsweise per Fingerabdruck. Ihre Daten werden von LastPass mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung mit PBKDF2 SHA-256 gesichert. Diese gilt als sicher und zuverlässig.

    Zu den weiteren Sicherheitsfunktionen von LastPass gehört auch ein Passwortcheck, bei dem alle gespeicherten Passwörter auf ihre Sicherheit geprüft werden. Ist eines zu schwach, erhalten Sie eine Warnung.
     
  • Kaspersky Password Manager: Sicher und komfortabel

    Der Kaspersky Password Manager zählt zu einem der beliebtesten Passwort Managern für die Aufbewahrung von beruflichen Passwörtern. Er hat einen guten und zuverlässigen Ruf, weshalb viele Unternehmen auf den Dienst vertrauen.

    Um den Dienst nutzen zu können, müssen Sie einen Account anlegen. Das hat den Vorteil, dass Sie sich von überall in den Passwort Manager einloggen können. So ist es auch möglich, ihn auf anderen Geräten wie dem Firmenhandy zu nutzen.

    Um sich einzuloggen müssen Sie auch hier ein Master-Passwort festlegen. Der Kaspersky Password Manager enthält einen Passwortgenerator und kann Formulare automatisch ausfüllen. Wer täglich viel verschiedene Programme nutzt, spart sich dadurch viel Zeit und Klicks.
Alexander Baetz, Wirtschaftsinformatiker
Alexander Baetz
Wirtschaftsinformatiker, PrivacyTutor
Alexander ist 23 Jahre jung, leidenschaftlicher Weltenbummler und arbeitet in einem Start-up. Seitdem er 2018 seinen Bachelor in Wirtschaftsinformatik abgeschlossen hat, beschäftige er sich mit der Privatsphäre im Internet. 

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Booklet Social Engineering
Mai 02, 2020

Social Engineering - Angriffsmethoden und Abwehrmaßnahmen

Auf der Liste der häufigsten Betrugsversuche steht Social Engineering ganz oben. In…
Passwort
Dez 19, 2019

Passwort-Sünder 2019

Dashlane veröffentlicht die vierte Auflage der größten Passwort-Sünder. Die Liste hebt…
Menschen als Marionetten
Dez 13, 2019

Pro und Contra Security Awareness (Teil 4/4)

Im abschließenden Teil lassen wir auch die Kritiker von Security-Awareness-Schulungen zu…

Weitere Artikel

Datenaustausch

Datenschutz und Compliance - Datenaustausch aus dem Homeoffice

Die netfiles GmbH, ein Anbieter von virtuellen Datenräumen in Deutschland, hat die Ergebnisse ihrer aktuellen Trendstudie mit dem Titel „Datenschutz und Compliance beim Datenaustausch aus dem Homeoffice – Herausforderungen für die IT in der Corona-Krise“…
Datenbank Sicherheit

Die Sicherheit von Daten beginnt in der Datenbank

Die Datenbank ist das Herzstück eines Security-Konzepts. Der Datenbank-Pionier Couchbase nennt die vier wichtigsten Sicherheitskriterien, die sie zum Schutz sensibler Daten erfüllen muss.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!