Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

Python

Unit 42 hat neuen Schadcode der Hacker-Gruppe Chafer identifiziert. Der Schadcoe, der auf der weit verbreiteten Programmiersprache Python basiert, wurde von den Kriminellen mithilfe des Dienstprogramms PyInstaller in eine ausführbare Form gebracht, um bei den Angriffszielen als Trojaner eingesetzt zu werden.

Chafer nahm zuletzt eine türkische Regierungsstelle ins Visier. Dabei kam eine Infrastruktur zum Einsatz, die die Cyberangreifer Anfang letzten Jahres bereits für andere Angriffskampagnen verwendeten.

Unit 42 beobachtet die Aktivitäten von Chafer bereits seit 2016, die Akteure sind jedoch seit mindestens 2015 aktiv. Die Forscher haben auch Code-Überschneidungen mit dem VBScript Clayside der Bedrohungsgruppe OilRig identifiziert, verfolgen aber derzeit Chafer und OilRig als separate Gruppen. Dem aktuell entdeckten Schadcode haben die Forscher den Namen „MechaFlounder“ gegeben.

Chafer konzentriert sich sowohl auf private als auch auf öffentliche Einrichtungen im Nahen Osten. Unit 42 beobachtete, dass mindestens seit 2016 türkische Regierungsbehörden angegriffen werden. Dies ist jedoch das erste Mal, dass Chafer einen Python-basierten Schadcode einsetzte. Dieser wurde offensichtlich mit einer Kombination aus von verschiedenen Akteuren entwickeltem Code und frei verfügbaren Code-Fragmenten in Entwicklungsgemeinschaften erstellt.

Der daraus hervorgegangene Trojaner namens MechaFlounder enthält die erforderliche Funktionalität, damit die Chafer-Akteure die notwendigen Aktivitäten durchführen können, um ihre Ziele zu erreichen. Dies wird insbesondere durch die Unterstützung von Datei-Upload und -Download sowie Funktionen zur Befehlsausführung erreicht.

Die Überschneidung von Oilrigs VBScript Clayside und Chafers AutoIT-Nutzlasten kommt nicht ganz überraschend. Oilrig und Chafer sind sich seit geraumer Zeit operativ sehr ähnlich und es ist naheliegend, dass sie Zugang zu demselben Code oder denselben Ressourcen für die Nutzlastentwicklung haben. Unit 42 hat die verschiedenen Überschneidungen der beiden Bedrohungsgruppen unter die Lupe genommen und wird deren Aktivitäten weiterhin getrennt verfolgen, bis neue Erkenntnisse vorliegen.

Palo Alto Networks hat die Ergebnisse der Unit 42, einschließlich Dateiproben und Kompromittierungsindikatoren, an die Cyber Threat Alliance weitergegeben. CTA-Mitglieder nutzen diese Informationen, um ihren Kunden schnell Schutzmaßnahmen anzubieten und böswillige Cyberakteure systematisch zu stoppen.

Weitere Informationen zur Cyber Threat Alliance finden Sie unter www.cyberthreatalliance.org.

Mehr Information zu dieser aktuellen Analyse unter https://unit42.paloaltonetworks.com/new-python-based-payload-mechaflounder-used-by-chafer/
 

GRID LIST
Botnet

Account Takeover Angriffe - Botnets aufspüren

Eine neue, erhaltensbasierte Erkennungssoftware erkennt selbst geringe Abweichungen im…
Hacker Gesundheitswesen

Cyberangriffe auf medizintechnische Geräte - und wie man Sie verhindert

Cyberangriffe treten in vielen unterschiedlichen Formen in Erscheinung. Wenn sie sich…
Hacker Tür

IoT-Drucker sind Einfallstore für Hacker

Immer öfter versuchen Hackergruppen über IoT-Geräte (Internet of Things) auf interne…
KI Security

Wie viel KI benötigt IT-Security?

Künstliche Intelligenz (KI) oder maschinelles Lernen (ML) sind mittlerweile zu…
Trojaner

Schwachstelle Mensch: Trojaner Baldr nutzt Gamer-Natur aus

Malware allein ist schon gemein. Doch wenn Cyberkriminelle die Vorlieben von…
Deception Technologie

Cybertrap schickt Hacker in irreale IT-Parallelwelten

Deception Technologie-Spezialist will die Zukunft der Cybersecurity verändern und…