Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

LIVE2019
28.05.19 - 28.05.19
In Nürnberg

Online B2B Conference
04.06.19 - 05.06.19
In Holiday Inn Westpark, München

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

WeAreDevelopers
06.06.19 - 07.06.19
In Berlin, Messe CityCube

Anzeige

Anzeige

Virus Gesicht 576910531 500

Der weltweit erste bekannte Computervirus mit der Bezeichnung Elk Cloner hatte den Apple II als Ziel – das war 1982. Während über die Jahre Angriffe auf klassische Computer Überhand gewonnen haben, waren Mac-Computer aber ebenfalls jederzeit Zielscheibe bestimmter Bedrohungen. Im noch jungen Jahr 2018 konnten bereits vier neue Mac-Bedrohungen identifiziert werden.

OSX.MaMi

Diese Malware ändert unbemerkt die DNS-Einstellungen des infizierten Macs und installiert ein neues Trusted Root Certificate im Schlüsselbund. Diese beiden Aktionen machen den infizierten Mac anfällig für Man-in-the-Middle-Attacken, indem Traffic von legitimen Webseiten wie beispielsweise Amazon oder der eigenen Hausbank auf Phishing-Seiten umgelenkt und diese als vertrauenswürdig eingestuft werden. Die Malware wurde erstmals im Malwarebytes-Forum beschrieben.

Dark Caracal

Dark Caracal wird mit der libanesischen Regierung in Verbindung gebracht und wurde von Lookout entdeckt. Durch das Cross-Platform Remote Access Tool CrossRAT können Macs sowie andere Systeme infiziert und sich dadurch Zutritt über die Backdoor verschafft werden. Voraussetzung zum Greifen der Malware ist, dass auf dem jeweiligen Mac Java installiert ist.

OSX.CreativeUpdate

Diese Malware wurde im Rahmen einer Supply-Chain-Attacke entdeckt, als die Webseite MacUpdate gehackt und Download-Links für beliebte Mac-Apps wie Firefox mit infizierten Links ausgetauscht wurden. Die infizierten Download-Links installieren im Hintergrund Malware, während im Vordergrund die regulären Apps geöffnet werden und so den Angriff überdecken. Sobald der Computer infiziert ist, wird die Rechenpower dazu genutzt, um im Hintergrund die Krypto-Währung Monero für die Cyber-Verbrecher zu schürfen. Dies führt unweigerlich zu Performance-Problemen mit der Möglichkeit einer Überhitzung und daraus resultierenden Hardware-Schäden.

OSX.Coldroot

Die jüngst entdeckte Malware verschafft sich über eine Backdoor Zugriff auf das System – glücklicherweise sind lediglich Macs mit älteren Betriebssystemen anfällig, durch einen Fehler ist die Malware unter High Sierra beispielsweise nicht einmal startfähig.

https://blog.malwarebytes.com/101/2018/03/the-state-of-mac-malware/

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 18912600147da16a52b96d162a055dfc

Phishing-Attacken bei WordPress & eBay

Derzeit finden wieder besonders perfide Phishing-Attacken statt – im Visier von…
WannaCry

Aktuelle Sicherheitslücke bei Microsoft - Ein WannaCry Deja-vu?

Die Sicherheitslücke, die Microsoft am Dienstag bekannt gegeben hat, ist groß.…
Apple-Geräte

Apple-Geräte erlauben Datenklau und stürzen ab

Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der TU Darmstadt hat Sicherheits- und…
Hacker

Plead Malware attackiert Asus Cloud-Speicherdienst

ESET-Forscher haben eine neue Form des Schadprogramms Plead entdeckt. Dieser manipuliert…
Meltdown

YAM: Neue Meltdown-artige Schwachstelle

Meltdown und Spectre machten im Januar 2018 Schlagzeilen: Sicherheitslücken in…
Tb W190 H80 Crop Int Ab0907b15f14f9532ebcc92e2f324523

Der Kampf gegen Wahlmanipulation gelingt nur als Einheit

In Europa geht die Angst um, dass die Wahl des Europäischen Parlaments Ziel von…