SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

EuroCIS 2018
27.02.18 - 01.03.18
In Düsseldorf, Messe Halle 9 und 10

BIG DATA Marketing Day
27.02.18 - 27.02.18
In Wien

AUTOMATE IT 2018
01.03.18 - 01.03.18
In Hamburg, Schwanenwik 38

DIGITAL FUTUREcongress
01.03.18 - 01.03.18
In Frankfurt, Messe

Dynamit Digital 432827713 700

„Worte sind des Dichters Waffen“, schrieb einst Johann Wolfgang von Goethe. Heute könnte man diesen Ausspruch in etwa so erweitern: „Worte sind des Hackers Waffen“. Das trifft besonders auf sogenannte Textbomben zu, auch wenn es sich dabei mehr um reine Zeichenfolgen als um tatsächliche Wörter handelt. 

Solche Textbomben nutzen Programmierfehler aus, über die sich Anwendungen oder Betriebssysteme mit einer bestimmten Zeichenfolge zum Absturz bringen lassen. Besonders Apple-Geräte scheinen für diese Art der Manipulation anfällig zu sein. Bereits vor einem Jahr gelangte eine Emoji-Zeichenkombination in Umlauf, die die Nachrichten-App iMessage lahmlegte, und vor ein paar Monaten ließ ein nur vier Sekunden langes Video iOS-Geräte einfrieren.

Jetzt macht eine neue Textbombe mit dem Namen chaiOS die Runde, bei der ein Link zum Absturz von iPhone, iPad & Co. führt. Zu finden ist der Link auf der Seite github.io. Wird dieser über die Nachrichten-App iMessage verschickt, stürzt das Empfängergerät ab. Und nicht nur das: Auch beim Senden kann es zum Crash der Software kommen, genau wie beim Aufruf des entsprechenden Links in Google Chrome. Selbst ein Neustart hilft in einigen Fällen nicht weiter, denn manche Geräte sind in einer Crash-Schleife gefangen.

Das Problem: iMessage lädt bei der Eingabe oder dem Empfang eines Links automatisch eine Vorschau der Seite – Vorsicht beim Klicken hilft hier also nicht weiter. Um der Textbombe zu entgehen, muss also die gesamte Konversation mit dem Absender gelöscht und am besten auch die Verbindung mit dem Internet getrennt werden. Dann kann iMessage die Vorschau nicht laden. Alternativ kann man github.io auch über die Sicherheitseinstellungen im Browser Safari sperren. Das funktioniert über die Einschränkung von „Jugendfreien Inhalten“, kann aber auch zur Blockade völlig legitimer Webseiten führen. Es bleibt also nur zu hoffen, dass Apple github.io serverseitig blockiert und das Problem über ein Update in den Griff bekommt.

8com.de

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 55506f221ab84cba05d05865a12ffc34

Sicherheit in der „Smart City“ – worauf es ankommt

Technologien verändern unseren Alltag, das zeigt ein kurzer Blick auf die Kommunikation:…
Tb W190 H80 Crop Int 30fc4f90cd196143425331ec53049b63

Cyberkriminalität: "Den Menschen in den Mittelpunkt stellen"

Gemeinsam gegen Cyberkriminelle: Das Land Nordrhein-Westfalen intensiviert die…
Tb W190 H80 Crop Int 06f6eb4c29171a4441de1ba66103d83b

Cryptomining-Kampagne mit Jenkins Server entdeckt

Check Point Software Technologies Ltd. (NASDAQ: CHKP), entdeckt riesige…
Cyber Attack

Wenn Angreifer Admin-Tools für Cyberattacken missbrauchen

Eine der schwierigsten Aufgaben bei der Suche nach versteckten Angreifern im Netzwerk…
Tb W190 H80 Crop Int 7c77460484978a4728239d15bea143e1

Malware über Zero-Day-Schwachstelle in Telegram

Die Sicherheitsexperten von Kaspersky Lab haben Angriffe aufgedeckt, die mittels einer…
Tb W190 H80 Crop Int 18b7ca49e8f858989fae8325fe356d18

PZChao: Spionage-Infrastruktur mit Cryptominer

Der Malware-Werkzeugkasten „PZChao“, verfügt über eine umfassende Infrastruktur zur…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security