Rethink! IT Security D/A/CH
25.04.18 - 27.04.18
In Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

Trojaner Shutterstock 248596792 700

Doctor Web entdeckte im Dezember einen Android-Trojaner, der Nachrichten und Bilder italienischer Nutzer aus Messenger-Diensten wie Skype, WhatsApp und Telegram stahl. Zudem fanden sie eine gefährliche Backdoor, die die 64-Bit-Version von Microsoft Windows infizieren kann. 

Cyberkriminelle haben zudem die Funktionsweise des gefährlichen Linux-Trojaners Linux.ProxyM weiter entwickelt.

Im Dezember 2017 nahmen die Malwarespezialisten von Doctor Web Android.Spy.410.origin in die Virendefinitionsdatei auf. Die Spyware überwachte italienische Nutzer und stahl dabei vertrauliche Daten. Sie kopierte den gesamten Chatverlauf aus Diensten wie Skype, WhatsApp, Telegram usw. Darüber hinaus fing sie Kurznachrichten und Anrufe ab und konnte Bilder von der SD-Karte stehlen.

Im vergangenen Monat haben die Virenanalysten zudem die BackDoor.Anunak.142 untersucht, welche auf dem infizierten Gerät Befehle von Cyber-Kriminellen ausführen kann. Die neue Backdoor ist für die 64-Bit-Version von Microsoft Windows ausgelegt. Der Trojaner kann Dateien von einem vorgegebenen Remote-Server herunter- und hochladen, Dateien auf dem infizierten Gerät starten, Befehle in der Konsole cmd.exe ausführen und eigene Module installieren. Mehr dazu finden Sie hier.

Der Trojaner Linux.ProxyM ist bereits seit Mai 2017 bekannt: Er startet auf dem infizierten Gerät einen SOCKS-Proxy-Server und kann so bis zu 400 Spam-Mails pro Tag verschicken. Im Dezember haben die Betrüger eine neue Methode entwickelt: Über einen anonymen Proxy-Server hackten sie über diese infizierten Geräte Webseiten. Dabei wurden verschiedene Hackmethoden verwendet wie SQL-Einschleusungen (Einbettung von SQL-Schadcode in die Datenbank einer Webseite), XSS (Cross-Site Scripting – Hackmethode, die die Einbettung eines böswilligen Szenarios beim Aufrufen einer Webseite vorsieht) und Local File Inclusion (LFI).

drweb-av.de

GRID LIST
Gérard Bauer

Vermeintlich russische Cyberattacken auf westliche IT-Infrastrukturen

Am Montag erklärten das US-Heimatschutzministerium, das FBI und das britische National…
Paul Parker

Cybersecurity im Gesundheitswesen

Nach Ansicht von Paul Parker, Cheftechnologe des Geschäftsbereichs für Regierungsbehörden…
Tb W190 H80 Crop Int 0a77a97abba355a6171f9e666819821a

Minecraft: Spieler sind von Schadsoftware in modifizierten „Skins“ bedroht

Eine Datenanalyse der vergangenen 30 Tage von Avast ergab, dass nahezu 50.000…
Tb W190 H80 Crop Int Cb37aa6c2115131c19c11ce3765ccfaf

Linux-Update mit Spectre- und Meltdown-Absicherung

Linux-Version 4.16 ist freigegeben. Neben einer optimierten Akkulaufzeit überzeugt die…
Kryptomining

Kryptomining – des einen Gewinn, des anderen Verlust

Kryptowährungen sind derzeit in aller Munde. Doch während sich das sogenannte Schürfen,…
Tb W190 H80 Crop Int D0056b181c01db247eae98c08298b41c

Deutschlands Maschinenbauer im Visier von Cyber-Attacken

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) veröffentlichte kürzlich eine…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security