PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

10. gfo-Jahreskongress
25.10.17 - 26.10.17
In Düsseldorf

Google Analytics Summit 2017
09.11.17 - 09.11.17
In Hamburg

Data Driven Business 2017
13.11.17 - 14.11.17
In Berlin

Hacker Gesicht Falsche Social-Media-Datenleaks, Handel ungültige Kreditkarten oder bezahlte und nicht ausgeführte Hackerdienste – auch Cyberkriminelle werden hinters Licht geführt. 

Laut Digital Shadows, gibt es nun eine Bibliothek in dem sich Cyberkriminelle zu den schwarzen Schafen unter ihnen informieren und so dem Betrug aus den eigenen Reihen vorbeugen können. Auf der Website Ripper.cc finden sich bereits über 1.000 Einträge zu diesen sogenannten „Rippern“ und ihren Maschen.

Ripper sind ein gewaltiges Problem für das florierende Geschäft mit der Cyberkriminalität. Ihre Aktivitäten beeinträchtigen den Markt und schmälern den Gewinn sowohl für Anbieter illegaler Dienste und gestohlener Daten als auch für deren Käufer. Die Mehrheit der kriminellen Plattformen beschäftigt sich daher intensiv mit dem Problem und bietet singuläre Lösungen an.

Ripper

Foto: Homepage von Ripper.cc

Mit Ripper.cc soll nun eine übergreifende Bibliothek aufgebaut werden, die sich über unterschiedliche Foren, Webseiten und Plattformen nutzen lässt. Dort können auf der Website Profile vermeintlicher Ripper anlegen und Informationen zu Kontakt, Identifikation und eingesetzter Betrugsmasche online stellen. Neuerdings gibt es sogar ein Plug-In für Jabber – den von Cyberkriminellen bevorzugten Instant-Messaging-Dienst. Damit werden Akteure sofort gewarnt, wenn sie mit einem in der Ripper Datenbank geführten Anbieter in Kontakt treten.

„Es ist erstaunlich, wie schnell sich dieser Bereich der kriminellen Unterwelt reguliert und weiterentwickelt“, erklärt Rick Holland, VP Strategy, Digital Shadows. „Bereits jetzt werden Extensions für Firefox und Chrome von Ripper.cc angeboten, um die Funktionalitäten der Website auszuweiten. Zudem sucht Ripper.cc nach Möglichkeiten, ihren Dienst zu Geld zu machen, z. B. durch Anzeigenschaltung und Abonnements. Die Parallelen zu Geschäftsmodellen von Start-ups und IT-Unternehmen sind ein deutliches Zeichen für die zunehmende Industrialisierung und Professionalisierung der Hacker-Szene.“ 

www.digitalshadows.com

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 8c5f1d966d2eef8ccec63f1c2e1e49df

RAT: Hackers Door wird privat weiter verkauft

Der Remote Access Trojaner (RAT) „Hackers Door“ hat schon vor einiger Zeit von sich reden…
Tb W190 H80 Crop Int B043d8113264a1ebb208c5eeb5e5daec

KrackAttack: Was Sie jetzt wissen sollten

Die Erfinder des Wi-Fi hatten die aktuellen Sicherheitsprobleme nicht im Blick, als sie…
Tb W190 H80 Crop Int 9fdb6e3de368c7c543cba1f46ef268c0

Sicherheit im Netz: Bleiben wir wachsam | Kommentar

Zahlreiche Cyberattacken zeigen uns, dass ein Zwischenfall katastrophale Folgen haben…
DDoS Bomben

Secondhand DDoS-Angriffe: Worauf Service Provider achten sollten

Immer mehr Unternehmen weltweit verlassen sich auf gehostete kritische Infrastrukturen…
Crime Scene

Wie kann ein Angriff auf IT-Systeme nachgewiesen werden?

Die Forschungsgruppen der Frankfurt UAS und der Hochschule Darmstadt entwickeln Methoden…
Bluetooth

Bluetooth-Schwachstelle Blueborne

Hersteller und Nutzer von Bluetooth-fähigen Geräten weltweit waren in Aufruhr, als…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet