Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

Anzeige

Anzeige

Cyber SpionageForscher des europäischen Security-Software-Herstellers ESET legen ihren neuesten Forschungsbericht über die berüchtigte Cyber-Spionagegruppe Sednit vor. Diese attackierte in den vergangenen Jahren über 1.000 hochkarätige Einzelpersonen aus der Osteuropäischen Politik mit Phishing-Versuchen und Zero-Day-Exploits, um an vertrauliche Dokumente zu gelangen.

Die berüchtigten Cyber-Kriminellen von Sednit – auch bekannt unter den Pseudonymen APT 28, Fancy Bear, Pawn Storm oder Sofacy – sind seit mindestens 2004 in kriminellen Aktivitäten involviert. Sie entwickelten ein eigenes Exploit-Kit und eine überraschend hohe Anzahl an Zero-Day-Exploits, um die Sicherheitsvorkehrungen von Unternehmen und Personen zu umgehen. ESET Forscher haben die Aktivitäten der Sednit-Gruppe in den vergangenen zwei Jahren aktiv untersucht und ihre Ergebnisse in einem ausführlichen, dreiteiligen Forschungspapier zusammengefasst, das in den kommenden Wochen in drei Teilen veröffentlicht wird:

Teil 1 „En Route with Sednit: Approaching the Target“ beschreibt ausführlich die typischen Angriffsziele der Phishing-Kampagnen, die Angriffsmethoden sowie die dabei eingesetzte Malware „SEDUPLOADER“.

Teil 2 „En Route with Sednit: Observing the Comings and Goings“ betrachtet die Aktivitäten von Sednit seit 2014. Er nimmt das Spionage-Toolkit der Gruppe genauer unter die Lupe, welches auf die langfristige Überwachung der kompromittierten Computer ausgelegt ist.

Teil 3 „En Route with Sednit: A Mysterious Downloader“ erläutert die Software namens „DOWNDELPH“, welche nach den Telemetrie-Daten von ESET sieben Mal ausgeführt wurde. Einige dieser Einsätze verfügten bereits über sogenannte „Advanced Persitent Methods“: Windows Bootkit und ein Windows Rootkit.

„ESETs fortwährendes Interesse an diesen böswilligen Aktivitäten entstand durch die Entdeckung einer beeindruckenden Zahl maßgeschneiderter Software, welche die Sednit-Gruppe über die letzten zwei Jahre entwickelt hat“, sagt der Teamleiter der „ESET Security Intelligence“, Alexis Dorais-Joncas, der sich mit dem Mysterium Sednit beschäftigt hat. „Das Arsenal von Sednit wird ständig weiterentwickelt: Die Gruppe setzt sowohl regelmäßig brandneue Software und Techniken als auch ihre permanent verbesserte Flaggschiff-Malware ein.“

Über die letzten Jahre haben die anspruchsvollen Aktivitäten der Sednit-Gruppe das Interesse vieler Forscher in diesem Bereich geweckt. ESET möchte mit der Veröffentlichung seiner Forschungsergebnisse eine verständliche technische Erklärung liefern, welche auch Indikatoren für eine Gefährdung umfasst und sowohl Forschern als auch Verteidigern bei der Analyse von Sednit hilft.

Der erste Teil der Serie findet sich im ESET Blog WeLiveSecurity.

GRID LIST
Hacker Gruppe

Hacker-Gruppe Turla versteckt Malware in Zensur-Umgehungssoftware

Der russischsprachige Bedrohungsakteur ,Turla‘ hat sein Portfolio an Bedrohungswerkzeugen…
Hacker Zug

Visual und Audible Hacking im Zug – eine unterschätzte Gefahr

Was nützt die beste Firewall oder die ausgefeilteste IT-Sicherheitsschulung, wenn…
Tb W190 H80 Crop Int 0f5cc7f2c0b98f58e1eb57da645ab116

Facebook greift Banken mit digitaler Weltwährung an

Ihrer Zeit voraus zu sein und auf der grünen Wiese radikal neue Geschäftsmodelle zu…
Bluekeep

Wird Bluekeep zu WannaCry 2.0?

Vor etwas mehr als einem Monat entdeckte Microsoft die Sicherheitslücke Bluekeep, die die…
Tb W190 H80 Crop Int 73b50202d2bf2dd564a0e650dc77f891

Ethical Hackers - Wenn Cyberkriminelle die Seiten wechseln

Unternehmen stehen ständig vor der Herausforderung, mit der wachsenden…
Tb W190 H80 Crop Int Fa64704bbd86b88fc4d177ea01590e6c

Erste Bilanz zu den Trends und Entwicklungen 2019

Cyberkriminalität beschäftigt Unternehmen branchenübergreifend mehr denn je. Ende letzten…