Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

Security ConceptHortonworks, ein Innovator im Bereich offener und vernetzter Datenplattformen, gab auf dem Hadoop Summit bekannt, dass es mithilfe von Apache Metron zu einer Beschleunigung bei der Cybersicherheit beiträgt.

Metron ist ein Open-Source-Projekt von Apache in der Entwicklung, das sich der Bereitstellung einer ausbaufähigen und skalierbaren modernen Plattform zur Sicherheitsanalyse verschrieben hat. Ziel ist es, Sicherheitsrisiken in Echtzeit aufzuspüren und einzudämmen. Nach der Erlangung des Incubator-Status der Apache Software Foundation im Dezember 2015 ist Apache Metron die nächste Entwicklungsstufe des Security Incident Event Management (SIEM). Die Metron-Community wächst weiter und umfasst unter anderem Mitglieder wie Rackspace, ManTech, B23 und Hortonworks.

„Die fundierte Erfahrung von ManTech unterstützt die Implementierung einer wirksamen Cybersicherheit über eine stabile Big-Data-Umgebung, wie sie Apache Metron darstellt“, sagte Kent Warren, Präsident von ManTech Commercial Services. „Diese Plattform besitzt alle wichtigen Eigenschaften, die eine an den Anforderungen orientierte Aufnahme, Bearbeitung, Indizierung und Visualisierung von Informationen, wie wichtige Internetdatenmengen, ermöglichen. Damit vereinfachen wir den Schutz, die Überwachung, die Analyse und das Aufspüren von bösartigen, unautorisierten Aktionen und die Reaktion darauf. Außerdem arbeiten wir daran, das Internet-Know-how von ManTech mit den Möglichkeiten von Apache Metron zu vereinen und so die besten Lösungen für unseren immer größer werdenden Kundenstamm umzusetzen."

Metron hilft Anwendern dabei, enorme Datenmengen in Sekunden zu bearbeiten, wodurch sich die Malware-Entdeckung und -Prävention vollkommen verändert. Sobald ein Unternehmen angegriffen wird, können Nutzer von Metron Daten aus den umfangreichen Bezugsquellen der Plattform in Echtzeit bearbeiten und vergleichen. Dabei erleichtert das nicht nur eine bessere Aufdeckung von Malware-Attacken, sondern hat ebenso Einfluss auf den wirtschaftlichen Aufwand, den Angreifer betreiben müssen, da sie die Malware für jedes Angriffsziel neu anpassen müssen.

„Fachleute für Cybersicherheit brauchen die Big-Data-Analyse in Echtzeit, um einen umfassenden und kontextuellen, intelligenten Überblick über sämtliche Sicherheitsdaten anbieten zu können und so eine rasche Aufdeckung von aktuellen Sicherheitsbedrohungen und eine schnelle Reaktion darauf zu ermöglichen", sagte Jamie Engesser, Vice President und General Manager des Bereichs Emerging Products bei Hortonworks. „Herkömmliche Sicherheitswerkzeuge, die mit einem regelbasierten Ansatz arbeiten, passen sich nicht den Erfordernissen an, die durch Geschwindigkeit und das hohe Aufkommen modernen Bedrohungen der Cybersicherheit bedingen. Deshalb haben wir uns über den Vorstoß der Apache-Metron-Community gefreut, der die Problematik für Unternehmen fokussiert."

www.hortonworks.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet