VERANSTALTUNGEN

Developer Week 2018
25.06.18 - 28.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

IT kessel.18
11.07.18 - 11.07.18
In Reithaus Ludwigsburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

Android Fake AppCyberkriminelle können sich über scheinbar harmlose Apps fast vollen Zugriff auf Android-Handys erschleichen. Das haben die Sicherheitsforscher von IBM X-Force entdeckt. Mehr als jedes zweite Android-Handy in den Versionen 4.3 bis 5.1 und Android M sei betroffen.

Sind die Miniprogramme, die sich womöglich als Spiel oder Taschenlampen-App tarnen, erst einmal auf dem Smartphone installiert, nutzen sie eine Lücke im Zertifikatsystem von Android, um andere Applikationen zu kapern. So erlangen sie den Status einer Super-App, die das Gerät, seine Funktionen und Informationen kontrollieren kann. Laut IBM sind über 55 Prozent aller Android-Handys angreifbar. Betroffen sind die Betriebssystemversionen 4.3 bis 5.1. und Android M.

„Nachrichten über schwere Sicherheitslücken im Mobile-Umfeld halten uns alle weiter in Atem“, sagt Gerd Rademann, Business Unit Executive Security Systems DACH bei IBM. „Nach den Meldungen über Certifi-Gate und Stagefright haben auch unsere Sicherheitsexperten von IBM X-Force eine gravierende Lücke in Android entdeckt, durch die Cyberkriminelle Smartphones kapern und private Daten stehlen können.“

Wolf im Schafspelz

Die Sicherheitsforscher Or Peles und Roee Hay von IBM X-Force warnen davor, dass mehr als jedes zweite Android-Handy angreifbar ist. Konkret sind das die Betriebssystemversionen 4.3 bis 5.1 und Android M. Hacker können für den Angriff eine scheinbare Spiele- oder Taschenlampen-App nutzen, die zunächst keine besonderen Zugriffsrechte vom Anwender fordert. Dadurch erscheint sie harmlos. Installiert ein Nutzer sie, verschafft sich die Applikation durch eine Lücke im Zertifikatsystem von Android heimlich erweiterte Rechte und wird so zu einer Super-App mit nahezu vollem Zugriff. Diese manipuliert anschließend den Android-Kernel, ersetzt Anwendungen auf dem Smartphone und führt Shell-Befehle aus, um private Daten zu stehlen. In einem Video zeigen die Sicherheitsforscher der IBM X-Force, wie sie mittels der Lücke die Facebook-App auf einem Android-Gerät ersetzten.

Vertrauliche Informationen sind Freiwild

Die Lücke wurde innerhalb Androids OpenSSL-X.509-Zertfikatklasse gefunden, welche Entwickler beispielsweise nutzen, um Apps Zugriff auf Netzwerke oder die Kamerafunktionen in Smartphones zu gewähren. Falls Hacker diesen Kommunikationskanal zwischen einer Applikation und der Hardware erfolgreich angreifen, können sie die Geräte wie ihre Besitzer steuern und je nach App etwa Fotos abgreifen oder Nachrichten versenden. Darüber hinaus können sie reale Apps durch eigene Fake-Apps ersetzen, die zum Beispiel Informationen über den Nutzer aus Facebook oder Twitter sammeln. Auch vertrauliche Informationen, wie Zugangsdaten zum Onlinebanking, geraten so leicht in die Hände von Cyberkriminellen.

Detaillierte Informationen zur Super-App-Lücke haben die IBM Sicherheitsforscher auf dem Security Intelligence Blog veröffentlicht. Außerdem hat Google bereits Patches für die Android-Versionen 4.4, 5.0 und 5.1 sowie für Android M bereitgestellt.

www.ibm.com/security

 
GRID LIST
Fußball WM Pokal

Cyberbedrohung zur Fussball WM

Alle vier Jahre steht sie wieder an, die Fußball-Weltmeisterschaft und viele sind bereits…
Malware Hacker

Malware und kriminelles Netzwerk für Online-Werbebetrug identifiziert

Bitdefender hat einen für Werbebetrug entwickelte Malware entdeckt, die seit 2012 aktiv…
Karsten Glied

Botnetze: Gefährliche Sicherheitslücken in Routern offengelegt

Fälschlicherweise gehen viele davon aus, dass das Schließen von Sicherheitslücken Aufgabe…
Tb W190 H80 Crop Int C643b2c4d7af3e5bf9a53fb7d888e4a0

Jedes Unternehmen kann betroffen sein

Wie bekannt wurde, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie…
Tb W190 H80 Crop Int 97be3dc65976ed6114c76ebb824e349e

Zip Slip bedroht tausende Programmbibliotheken

Eine neue Sicherheitslücke ermöglicht es Hackern, Dateien in Archiven zu kompromittieren…
Hacker E-Mail Login

Identitätsdiebstahl über ehemalige E-Mail-Adressen

Haben Sie einen genauen Überblick darüber, wie viele E-Mail-Adressen auf Ihren Namen…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security