Anzeige

DtektivIn dem Whitepaper "Der seltsame Fall der API-Sicherheit" deckt Gunnar Peterson detektivisch die 11 wichtigsten API-Bedrohungen auf und zeigt ihre Lösung. Er empfiehlt einen neuen, methodischen Ansatz.

Im Geiste von Sherlock Holmes und Hercule Poirot ermitteln Peterson wie wir aus Fehlern lernen, die Sicherheit verbessern und mögliche Sicherheitsschwachstellen ermitteln können. Dabei verfolgt er genau wie ein Detektiv, der an einem Tatort nach Hinweisen sucht, einen methodischen Ansatz, um die 11 wichtigsten API-Bedrohungen zu untersuchen und zu beheben. Typische Beispiele für jede der 11 Bedrohungen erklären die Sachlage.

Die grundsätzliche Vorgehensweise stellt sich immer wie folgt dar: 
  1. Verstehen des Kontextes, in dem APIs existieren
  2. Suche nach Hinweisen, die auf mögliche Schwachstellen hindeuten
  3. Kategorisierung der Tools zur Ermittlung und Aufspürung von Schwachstellen
  4. Ermittlung von Gegenmaßnahmen zur Behebung von Schwachstellen
  5. Überprüfung der Wirksamkeit der eingeführten Gegenmaßnahmen

Nach der Lektüre des kostenlosen Whitepapers (15 Seiten) wissen die Leser, wie sie mit diesem Problem umgehen müssen, um vor unliebsamen Überraschungen geschützt zu sein. Damit das Sicherheitsteam eines Unternehmen, seine Benutzer und seine Daten schützen kann, sollte es einen methodischen Ansatz verfolgen, um API-Bedrohungen zu untersuchen und zu beurteilen, und außerdem Sicherheitsfunktionen mithilfe eines API-Gateways implementieren

Das Whitelpaper steht hier zum Downlaod bereit: https://www.it-daily.net/wp-api-sicherheit
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Zero-Day-Lücke

Zero-Day-Lücken in MS Exchange ermöglichen Industriespionage

Microsoft hat Notfall-Patches für insgesamt vier bisher ungepatchte Sicherheitslücken in Microsoft Exchange veröffentlicht. Die Lücken werden derzeit von staatlichen Akteuren aktiv ausgenutzt.
Phishing

So schützen Sie sich vor Corona-Phishing

Phishing hat während der Corona-Krise stärker als zuvor zugenommen. Kriminelle nutzen die Verunsicherung und die Homeoffice-Situation gezielt aus, um an sensible Daten zu kommen, mit denen sie großen Schaden anrichten können.
IoT

Internet of Things (IoT): Altgeräte entpuppen sich als Sicherheitsfallen

Es klingt zu verlockend: Smarte Steckdosen und Lampen, Router oder Alarmanlagen werden auf digitalen Flohmärkten und sogar in manchen Online-Shops zu außergewöhnlich günstigen Preisen angeboten. Bei genauerem Hinsehen erweisen sich die vermeintlichen…
Trojaner

Gemeinsam gegen Verschlüsselungstrojaner

Funktionierende und sichere IT-Infrastrukturen sind von grundlegender Bedeutung für unsere Gesellschaft, das hat uns die Corona-Pandemie deutlich gezeigt. Mit fortschreitender Digitalisierung werden Unternehmen, Behörden sowie Bürger:Innen jedoch auch zur…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!