SAP SECURITY 2017
22.11.17 - 22.11.17
In Walldorf, Leonardo Hotel

Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

Cloud SorgenEine Studie im Auftrag von Hitachi Data Systems belegt, dass Ausfälle und Fehler bei Public Clouds doppelt so häufig vorkommen wie bei Private Clouds.

Hitachi Data Systems, eine hundertprozentige Tochter der Hitachi, Ltd., hat die Ergebnisse einer Studie mit dem Titel „Preparing for next-generation cloud: Lessons learned and insights shared” („Vorbereitung auf die nächste Cloud-Generation: Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis“) vorgestellt. Bei der Studie handelt es sich um ein Forschungsprogramm der Economist Intelligence Unit (EIU), das von Hitachi Data Systems gefördert wird. Im Rahmen der Studie wurden im Jahr 2015 weltweit insgesamt 232 IT-Führungskräfte hinsichtlich ihrer Erfahrungen mit Cloud-Anwendungen befragt.

Die EIU-Analysten kommen darin zu dem Ergebnis, dass 87% der befragten Führungskräfte Bedenken haben, wenn es um Sicherheit und Datenschutz in Zusammenhang mit Geschäftsinformationen und Cloud-Anwendungen geht. Die Auswertung der Befragung lässt auch erkennen, dass Ausfälle und Störungen von Public-Cloud-Anwendungen gegenüber der Nutzung von Private Clouds doppelt so häufig vorkamen. Als größtes Risiko einer fehlerhaften Cloud-Anwendung bezeichnete knapp die Hälfte der Befragten den möglichen Verlust von Kundendaten.

Wichtige Ergebnisse der Studie

  • 67% der Befragten gaben an, dass ihre Unternehmen bereits unter Zwischenfällen oder Problemen in Verbindung mit Cloud-Anwendungen zu leiden hatten.
  • 9% der Befragten, die bereits Zwischenfälle erlebt haben, sprachen dabei von „hohen Schäden”, während 55% der Studienteilnehmer „begrenzte” und 34% „geringe” Auswirkungen nannten.
  • 46% der Befragten betrachten den „Verlust von Kundendaten” infolge einer fehlerhaften Cloud-Anwendung als größtes Risiko für ihr Unternehmen, danach folgen Umsatzverluste (40%) und Verletzungen des Kunden-Datenschutzes (36%).
  • 26% der Studienteilnehmer, die bereits einem Cloud-Zwischenfall erlebt hatten, nannten als Problem einen „anhaltenden Integrationsausfall” mit der Public-Cloud. Die Mehrheit (36%) gab an, dass die Störung in erster Linie durch einen technischen Fehler ihrer eigenen IT-Organisation verursacht wurde.

Nach Auswertung der Erfahrungen von 232 internationalen IT-Führungskräften präsentiert der Bericht fünf „Best Practices“, die Unternehmen bei der optimalen Nutzung von Cloud-Ressourcen helfen können.

  1. Sicherstellen, dass die Cloud-Anbieter die Anforderungen der gesamten unternehmerischen Tätigkeit und der IT-Organisation erfüllen können.
  2. Einen geeigneten Cloud-Service auswählen, um Sicherheit und Datenschutz besser überwachen zu können.
  3. Cloud-Architekturen nutzen, die Verbindungen zwischen dem Cloud-Service und der vorhandenen IT-Infrastruktur ermöglichen.
  4. Über die Kosten hinaus weitere Faktoren berücksichtigen, etwa das Potenzial der Cloud zur Optimierung von Geschäftsprozessen, zur Stärkung der Innovationskraft und der Mitarbeitereffizienz.
  5. Geschäftsanforderungen an die IT festlegen, um Cloud-Services anzubieten und als Cloud-Vermittler tätig zu werden.

Den genannten „Best Practices“ folgend, stellt die Hitachi Content Platform (HCP) gemäß dem Gartner-Report „Critical Capabilities” die am höchsten bewertete und sicherste Objekt-Speicherlösung dar und bietet klare Vorteile, um den Einsatz von Cloud-Anwendungen in Unternehmen zu beschleunigen.

Hitachi Infografik

Mit Hilfe der Hitachi-Produktfamilie können Unternehmen eigene, sichere, skalierbare und leicht handhabbare Clouds aufbauen. Die Lösung umfasst HCP als objektbasierte Cloud-Speicherplattform, HCP Anywhere als Enterprise-Class-Lösung zur Synchronisation und Verteilung von Daten, und das Cloud-Speichergateway Hitachi Data Ingestor (HDI). Alle drei Systeme sind eng miteinander verzahnt und bieten ein Maximum an Datenmobilität, damit Unternehmen nicht durch traditionelle Speichertechnik in ihrem Handeln begrenzt werden.

Gleichzeitig sind die vollständige Kontrolle und Sichtbarkeit der Datenströme gewährleistet, damit die Daten angemessen geschützt werden sowie die Hoheit über alle Informationen und die Einhaltung aller Compliance-Vorgaben sichergestellt sind. Im Ergebnis können IT-Organisationen ihren Nutzern zu jeder Zeit, von jedem Ort aus und über jedes Gerät einen sicheren Datenzugriff bieten.

http://www.hds.com/de/

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 5c656c2bb18d2e8e598dd42a06f4e69a

Privileged Account Security Suite Version 10

CyberArk hat seine marktführende Privileged-Account-Security-Lösung umfassend erweitert.…
Tb W190 H80 Crop Int 0ea69ea327726a7a6ec2d86dab6f962f

Sichere Authentisierung durch die Einbindung von OAuth2

Der offene Industriestandard steht ab sofort für alle ownCloud User zur Verfügung. OAuth2…
Cloud Security

Neue Wege für Datensicherheit in der Cloud

Für die Datensicherheit in der Cloud braucht es einen völlig neuen Ansatz, der…
Cloud Schloss

Sandboxing am Endpunkt

Mit der aktuellen Erweiterung des cloudbasierten Sicherheitsdienstes TDR (Threat…
Hacker Cloud

Warnung vor Cyber-Attacken auf Cloud-Umgebungen

Privilegierte Benutzerkonten und Zugangsdaten für die Administration von Cloud Services…
Cloud Security

Neue Lösungen für Sicherheit in der Cloud

In der digitalisierten Arbeitswelt nimmt das Arbeiten mit Cloud-Lösungen stetig zu.…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet