SAP SECURITY 2017
22.11.17 - 22.11.17
In Walldorf, Leonardo Hotel

Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

IT EInkaufTCO Development hat einen Leitfaden für den nachhaltigen Einkauf von IT-Produkten veröffentlicht. Der Leitfaden unterstützt Unternehmen und Organisationen dabei, für sich selbst und Lieferanten Nachhaltigkeitskriterien zu definieren und umzusetzen, um ihrer ökologischen und sozialen Verantwortung gerecht zu werden.

Durch die weltweit steigende Nachfrage nach IT-Hardware wächst auch deren Verbrauch und somit einhergehend die negativen Auswirkungen auf die Umwelt. Daher ist ein verantwortungsvolles und nachhaltiges Beschaffungswesen in Unternehmen dringend geboten. Je mehr Firmen von ihren Lieferanten fordern, dass deren IT-Produkte streng festgelegten Nachhaltigkeitskriterien entsprechen, desto mehr Anreize werden für die gesamte IT-Branche geschaffen, substanzieller zu arbeiten und nachhaltigere Produkte herzustellen. TCO Development stellt den Unternehmen entsprechende Unterstützung zur Verfügung, um dieser Verantwortung schneller gerecht zu werden.

Entsprechend enthält der „Leitfaden für einen nachhaltigen IT-Einkauf mit TCO Certified" an der Praxis orientierte Ratschläge für Unternehmen, auf welche Weise diese den Einkauf von IT-Hardware nachhaltiger gestalten können. Darüber hinaus gibt der Leitfaden sowohl einen Überblick über die TCO Certified-Nachhaltigkeitskriterien sowie Hinweise, was vor, während und nach jedem Kauf zu beachten ist.

Sören Enholm, CEO von TCO Development, hofft, dass der Leitfaden diese komplexe Aufgabe zu vereinfachen hilft: „Es ist schwierig, eine solche Art von Veränderung alleine voranzutreiben. Unser Ziel ist es daher, dass dieser Leitfaden viele Unternehmen dabei unterstützt, in der nachhaltigen Beschaffung von IT-Produkten aktiv zu werden."

Weiter führt Enholm aus: "Unsere Überprüfungen zeigen, dass soziale Missstände in der Produktion von IT-Hardware durch den Einsatz von TCO Certified-Kriterien reduziert werden konnten. Im Jahr 2013 konnten wir in den Werken von 16 verschiedenen Unternehmen insgesamt fast 60 Mängel feststellen. Drei Jahre später wurden dagegen nur noch 16 dieser Mängel an denselben Standorten verzeichnet. Derartige Verbesserungen motivieren uns dazu, die Entwicklung eines nachhaltigeren Lebenszyklus von IT-Produkten weiter voranzutreiben."

Ferner gewährleistet die unabhängige Zertifizierung von TCO Certified, dass Unternehmen keine eigenen Ressourcen für Werksaudits und Produkttests zur Einhaltung von Nachhaltigkeitsvorschriften bereitstellen müssen.

Den vollständigen Leitfaden steht hier zum Download bereit. 
 

GRID LIST
EU

EU-DSGVO fordert auch das IT Service Management heraus

Die EU-DSGVO erzeugt nicht nur umfangreiche Änderungen in den Prozessen zum Datenschutz,…
Support

Support in der Medizintechnik

Auf international vernetzte Firmen kommen große Herausforderungen zu: Teams arbeiten…
Managed Services

5 Gründe für den Einstieg in Managed Services

Managed Services bilden eine feste Größe in deutschen Großunternehmen. Doch auch in…
Nadia Bischof

SV Schweiz nutzt Service Management von Matrix42

Rund 2.000 HR-Tickets monatlich wickelt die Abteilung HR-Services von SV Schweiz pro…
HR

Automatisierte HR-Prozesse | Use Case

In einen Konzern wie der Helm AG ist das Kommen und Gehen von Mitarbeitern, sowie deren…
Kristian Krause

Online-Backup in Tarox Cloud

Gemeinsam mit Acronis hat der Hersteller und Distributor Tarox eine Cloud-basierte…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet