Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

SoftwareDas Unternehmen Worksoft, globaler Anbieter von Automatisierungs-Software für das schnelle Testen und Erfassen von Geschäftsprozessen, hat die neue Version seiner Worksoft Certify 10 vorgestellt. Die Software wurde für eine funktionelle End-to-End-Testautomatisierung entwickelt. 

Mit der ab sofort verbesserten Anpassung an Cloud- und Hybrid-Cloud-Umgebungen ermöglicht Worksoft Certify 10 eine einfachere und umfassendere Bereitstellung von Geschäftsprozessen rund um die Uhr – inklusive „Lights-Out“-Validierung. Die neuen Features von Certify 10 steigern die Nutzerfreundlichkeit und ermöglichen es Worksoft-Partnern, erweiterte Managed Services für eine optimale Automatisierung anzubieten.

Die neuen Funktionen beinhalten:

  • Neue Architektur für eine einfachere Einrichtung verteilter Bereitstellungen mit einer schnelleren Reaktionsfähigkeit der Benutzeroberfläche
  • Höhere Nutzerfreundlichkeit für eine bessere Prozesserstellung und Administration des Automatisierungsportfolios
  • Aktualisierte und erweiterte Extensibility Framework (XF)-Definitionen zur Automatisierung von Standard- und benutzerdefinierten Oberfläche
  • Management Studio: Neue Benutzeroberfläche und Workflows. Unterstützung mehrerer Mandanten für Unternehmen, die eine einzige Instanz der Service Layer von Worksoft Certify bereitstellen und dabei für Sicherheit und Datenschutz der Mandanten sorgen.
  • Execution Manager: Webservice-APIs zur kontinuierlichen Verwendung in dev/test/ops, kontinuierlicher Integration und durchgängigen Bereitstellungsumgebungen. Dynamische Anmeldung an Remote-Computern für zuverlässigere, groß angelegte Tests. Die Remote Desktop-Integration ermöglicht Bildschirmaufnahmen mit höherer Qualität und die Wiederverwendung der vorhandenen Serverhardware. Das umfassende parallele Testen ermöglicht die Ausführung von Tests in einem kürzeren Zeitrahmen, sodass alle Bereitstellungen validiert werden können.
  • Worksoft ImpactTM: Analysiert Transporte bei Freigabe und speichert Ergebnisse für schnellen Zugriff bei Bedarf, was die Analyse viel größerer Transportvolumen ermöglicht. Die Funktion kann in Worksoft Analyze integriert werden, sodass Analysen überlagert und im Kontext der erfassten Geschäftsprozesse interpretiert werden können.

„Unsere Vision ist es, global agierenden Unternehmen das durchgängige Testen aller Prozesse und Apps für absolute Qualität zu bieten. Die mit Certify 10 erzielten Fortschritte in diese Richtung erleichtern es unseren Partnern, kombinierte verwaltete Services anzubieten“, erklärt Shoeb Javed, Chief Technology Officer, Worksoft. „Wir freuen uns, Kunden und Partner dabei zu unterstützen, mit der neuen, leichter bereitzustellenden und instandzuhaltenden Plattform und ihrer neuen Architektur für die Cloud erfolgssteigernd zu arbeiten. Mit einem verbesserten Workflow und Support für verteilte Workforces unterstützt Certify 10 große Unternehmen, die Automatisierung auf industrieller Ebene einzurichten. Außerdem bauen wir unsere Führungsposition im Bereich Technologie hinsichtlich Geschwindigkeit und Umfang mit dieser Version weiter aus“, sagte er. 

www.worksoft.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet