Anzeige

PapierflutImmer mehr Manager wollen ihre persönliche E-Mail-Belastung nicht mehr hinnehmen. Das neue Vor-Ort-Coaching „E-Mail für Führungskräfte“ von SofTrust Consulting hilft Führungskräften, sich aus dem E-Mail-Sumpf zu befreien.

SofTrusts persönlicher E-Mail-Coach führt zu einem effektiveren, effizienteren und professionelleren Einsatz von E-Mail. Er reduziert Belastung und Stress und ermöglicht bessere Ergebnisse. Das E-Mail-Coaching findet in der Arbeitsumgebung des Auftraggebers statt. Gearbeitet wird anhand und mit den tatsächlich anfallenden E-Mails der Führungskraft. Die Führungskraft erlernt im E-Mail-Coaching einen neuen analytischen Blick auf ihre E-Mails zu werfen und darauf aufbauend geeignete Handlungsstrategien auszuwählen. Gemeinsam mit dem E-Mail-Coach betrachtet die Führungskraft auch ihre aktuelle Praxis der Zusammenarbeit mit Sekretärinnen, Assistenten und Mitarbeitern.

Aufbauend auf Best-Practices schlägt der E-Mail-Coach Verbesserungen im persönlichen Umgang mit E-Mail und den vorhandenen Ressourcen vor. Dies gilt auch, wenn sich im Coaching herausstellt, dass der Führungskraft bestimmte Kenntnisse bezüglich Arbeitstechnik oder E-Mail-System fehlen. Der Coach wird dann zum persönlichen E-Mail-Trainer und vermittelt anhand der anstehenden E-Mails die notwendigen Kenntnisse. Erlerntes wird von der Führungskraft sofort gemeinsam mit dem Coach On-the-Job umgesetzt. Es gibt keine zeitliche Trennung von „ich sollte“ und „ich tue“. Sofern nötig richtet der E-Mail-Coach den E-Mail-Client auch so ein, dass die Führungskraft optimal unterstützt wird.

Das Coaching richtet sich vor allem an Geschäftsführer und Vorstände die das unbestimmte Gefühl haben, dass wichtige Dinge nicht mehr so gut laufen wie früher - oder die sich Sorge um ihre Work-Life-Balance machen. Das 1:1-Coaching ist für sie der schnellste und effektivste Weg zu einer merkbaren Entlastung.

Günter Weick„Noch mehr als alle anderen Beschäftigten haben sich die Top-Entscheider das E-Mailen weitgehend selbst beigebracht“, sagt Günter Weick, Senior-E-Mail-Coach bei SofTrust Consulting und Co-Autor des Buches ‚Management by E-Mail‘. „Und wie alle Beschäftigten haben sich die Top-Manager dabei nicht nur nützliche Verhaltensweisen angewöhnt.“ Da Führungskräfte per Definition viel kommunizieren ist bei ihnen auch die potentielle Entlastung am größten. „Es kommt immer wieder vor, dass Führungskräfte ihren E-Mail-Aufwand um über 70 Prozent reduzieren“, meint Günter Weick.

Referenz des E-Mail Coachings ist das „Management-by-E-Mail“-Framework, das SofTrust Consulting basierend auf jahrelanger Arbeit mit erfolgreichen Führungskräften entwickelt hat.

Die besten Resultate erzielt ein E-Mail-Coaching, wenn auch die Assistenz in das Coaching eingebunden wird. „Top-Manager verfügen über Sekretariate und Assistenzen. Diese werden bei der E-Mail-Bearbeitung häufig viel zu wenig oder falsch eingesetzt. Dabei steckt in dieser Zusammenarbeit ungeheuer viel Potential“, so Weick. Er und seine Kollegen heben dieses Potential.

Weitere Informationen:

Information zum E-Mail-Coaching

www.softrust.com


Weitere Artikel

Hybrid Working

Hybrid-Working ist kein vorübergehender Trend

Gesteigerte Produktivität und verbesserte Zusammenarbeit zählen zu den Vorteilen, welche die neuen hybriden Arbeitsmodelle bieten und die zur neuen Normalität in der Geschäftswelt avancieren.
HR

Internationales Human Resources Management – neue Aufgaben für HR-Experten

Im Zuge der Digitalisierung haben sich viele Unternehmen auf unerwartete Herausforderungen und neue Aufgabenbereiche einstellen müssen. Am stärksten traf der digitale Wandel die Personalabteilung. Unternehmen, die in den letzten Jahren trotz der…
industrie technologie

Industrie-Fachkräfte legen Wert auf moderne Technologien

Eine internationale Umfrage unter Produktionsmitarbeitern belegt, dass Zugang zu modernen Technologien entscheidenden Einfluss auf die Arbeitgeberwahl hat.
Hybrides Arbeiten

Hybrides Arbeiten: Gedanken zu Vorteilen und Herausforderungen

Mit Beginn der Homeoffice-Pflicht, die im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie eingeführt wurde, mussten Unternehmen ihren Mitarbeitern das Arbeiten von zu Hause ermöglichen. Michael Hambsch, Director Solution Consulting Continental Europe bei Snow…
New Normal

Ohne Usability kein New Work

New Work gilt als das Trendthema der Arbeitswelt, dem sich mehr und mehr Unternehmen annehmen. Welchen Einfluss üben Usability sowie User Experience auf die neuen Arbeitskonzepte aus?
New Work

Moderne Arbeitsmethoden: Führen heißt verstehen

Wenn in den Medien das oft genannte Buzzword New Work fällt, assoziieren viele Menschen unterschiedliche Ansätze mit dem Begriff. Ans Ziel führt hier nicht nur eine Betrachtungsweise.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.