Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

10. gfo-Jahreskongress
25.10.17 - 26.10.17
In Düsseldorf

Google Analytics Summit 2017
09.11.17 - 09.11.17
In Hamburg

Frau mit HandyDie Roaming-Gebühren in der Europäischen Union sollen im kommenden Jahr komplett entfallen. Es ist aber auch jetzt schon möglich, im EU-Ausland ohne zusätzliche Kosten zu telefonieren, SMS zu verschicken oder im Internet zu surfen. 

Markus Weidner vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: "Zumindest bei den großen Mobilfunk-Netzbetreibern Telekom, Vodafone und o2 ist eine EU-Roaming-Option in den aktuellen Smartphone-Tarifen mittlerweile ohne Aufpreis enthalten. Doch es gibt Unterschiede in den enthaltenen Leistungen."

Die Deutsche Telekom bietet die EU-Roaming-Flat 'All inclusive' an, welche in aktuellen Magenta-Mobil-Tarifen enthalten ist. Allerdings ist hier nicht wirklich alles inklusive: Maximal 1000 abgehende Gesprächsminuten und 1000 SMS pro Monat sind inkludiert. Für eingehende Telefonate und SMS gibt es aber kein Limit und das für die innerdeutsche Nutzung im Tarif enthaltene Datenvolumen kann auch im Ausland verwendet werden.

In den aktuellen Red-Smartphone-Tarifen von Vodafone ist das Roaming innerhalb der EU ebenfalls ohne Aufpreis möglich. Die automatisch eingerichtete Option 'Gigatravel-EU-Roaming' gilt in allen EU-Staaten sowie in Norwegen und Island. Eine Begrenzung gibt es hier ebenfalls: Und zwar auf jeweils 500 Minuten und Mitteilungen - allerdings pro Tag und nicht pro Monat. "Im Gegensatz zur Deutschen Telekom gilt die Option von Vodafone nicht in der Schweiz. Zudem sind nur Telefonate sowie SMS innerhalb des jeweiligen Reiselandes und nach Deutschland enthalten", so Weidner.

Bei o2 ist die Telefonie-Flatrate, ähnlich wie bei Vodafone, für Anrufe innerhalb des jeweiligen Reiselandes sowie für Verbindungen nach Deutschland, nicht jedoch für Gespräche von einem EU-Land in ein anderes, enthalten. Das innerdeutsche Datenvolumen steht ausschließlich für die Verwendung in Deutschland zur Verfügung. Für den Auslandsaufenthalt erhalten die Nutzer, anders als bei den Mitbewerbern, Extra-Datenvolumen. Dies ist aber auf maximal 1 GB pro Monat begrenzt. Verbraucher, die mehr Datenvolumen im Ausland benötigen, können dies für 10 Euro für jedes weitere Gigabyte nachbuchen. Das Extra-Volumen ist dann nur im Ausland nutzbar. Weidner führt aus: "Anders ist dies bei der Deutschen Telekom und Vodafone: Hier kann das frisch hinzugebuchte Datenvolumen auch nach dem Urlaubsende in Deutschland weiter genutzt werden."

Weitere Tipps und Hinweise zur Handynutzung im Ausland erhalten Sie hier.

GRID LIST
New Release

Riverbed stellt Xirrus Wi-Fi Access Point vor

Riverbed Technology bringt einen neuen Xirrus Wi-Fi Access Point (AP) auf den Markt,…
Upgrade

Es ist an der Zeit für Enterprise Communications

Digitalisierung verändert aktuelle Geschäftsmodelle durch Trend-Technologien wie Big Data…
Mobile Menschen

Mobile-Commerce im Aufschwung

Laut ARD/ZDF-Onlinestudie 2016 sind über 56 Prozent der deutschen Internetnutzer mobil…
Mobile Devices

MDM ist für Unternehmen eine rechtliche Herausforderung

Virtual Solution macht auf rechtliche Anforderungen beim Einsatz einer…
Game of Thrones

Streaming Performance - #WinterIsHere oder auch nicht | Kommentar

„Winter is coming“ – die größte Fernsehpremiere der Saison steht vor der Tür: am 16. Juli…
Skype

6 Tipps für die Einführung von Skype for Business

Microsoft positioniert Skype for Business aktuell sehr erfolgreich als Alternative zur…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet