Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Swisscom SmartwatchAktivieren und loslaufen: Mit der Samsung Gear S2 Classic 3G lanciert Swisscom als erste Anbieterin auf dem Schweizer Markt eine Smartwatch, die über eine bereits integrierte eSIM verfügt. Eine solche „embedded SIM“ eröffnet für den Kunden ganz neue Möglichkeiten.

Die Samsung Gear S2 Classic 3G ist die erste Smartwatch in der Schweiz, die über eine eSIM verfügt. Sie ist ab dem 7. Juni in sämtlichen Swisscom Shops erhältlich und kann bereits vorbestellt und in ausgewählten Shops getestet werden. Für monatlich CHF 15 erhalten Kunden in Kombination mit einem infinity Abo eine eigene Rufnummer und unbeschränktes mobiles Internet für ihre schlaue Uhr. Musik hören, Termine und News überprüfen, die Wettervorhersage abrufen, Fitness-Daten checken, Nachrichten versenden oder telefonieren: All das ist überall ohne Smartphone und einfach am Handgelenk möglich. Die App zum Download des eSIM Profils für die Smartwatch ist vorerst für Android Smartphones verfügbar.

Einfach aktivieren statt mühsam einsetzen

Mit einer eSIM geht die Inbetriebnahme eines Gerätes einfacher als zuvor: Der Kunde lädt sein persönliches eSIM Profil aus der Cloud und ist bereits mit dem Mobilfunknetz verbunden. Das knifflige Einsetzen einer SIM-Karte entfällt. Auch ein Gerätewechsel ist unkompliziert: Das Profil wird ganz einfach online auf das neue Gerät übertragen.

„Internet der Dinge“: eSIM eröffnet neue Möglichkeiten

Noch in diesem Jahr werden voraussichtlich weitere Geräte mit eSIM folgen und Swisscom geht als Wegbereiterin voran. „Die eSIM ist ein entscheidender Baustein für das „Internet der Dinge“, denn sie ermöglicht kleine, autonom vernetzte Geräte und Sensoren. Smart Watches, Wearables, Kameras, Fitness-Tracker, Gesundheits- oder Notrufsensoren, eBikes und viele weitere Geräte müssen nicht mehr mit einer physischen SIM-Karte ausgestattet werden und bleiben permanent über das Mobilfunknetz in Verbindung“, so Dirk Wierzbitzki, Leiter Products und Marketing bei Swisscom. Zukunftsforscher sagen voraus, dass Konsumenten schon in wenigen Jahren mit bis zu zehn vernetzten Geräten und Sensoren unterwegs sein werden.

Weitere Informationen:

www.swisscom.ch/esim

Smarte News aus der IT-Welt