Anzeige

SERIE
Kompass Datenintegration

Ob beim Spezialist für Arbeitsbekleidung Engelbert Strauss, bei der Restaurantkette Block House oder beim Softwarehaus DATEV – Digitalisierung und Datenintegration spielen in praktisch allen Branchen eine wichtige Rolle. Drei in ihrem Bereich führende Unternehmen zeigen, wie’s geht.

Die Anbindung von Partnern und Kunden, der Datenaustausch mit Lieferanten und Logistikern, die Vernetzung interner Systeme für einen optimierten Arbeitsablauf – die Digitalisierung hat viele Spielarten. Und die Anforderungen sind in jedem Fall sehr individuell. Entsprechend einzigartig sehen auch die Lösungen aus, mit denen die Unternehmen sich dem Thema Digitalisierung stellen. Eins ist allerdings allen gemeinsam: Sie gehen das Thema aktiv an, planen sorgsam und setzen ihre Projekte mit einem hohen Maß an Professionalität um. Der Erfolg gibt ihnen Recht.

Engelbert Strauss: Automatisieren und einfach bestellen

Es ist eine der hervorragenden Adressen in Deutschland und Europa: Ob Hosen, Jacken, Handschuhe oder Schuhe, ob Schutz für Kopf, Gehör, Knie oder Augen – seit der Gründung 1948 hat sich die Engelbert Strauss GmbH & Co. KG den Bereichen Arbeitsbekleidung, Arbeitsschutz und Betriebsbedarf verschrieben. Dass dabei auch modische Aspekte nicht zu kurz kommen, zeigt die aktuelle Stunt´n´Media Kollektion, die Teil des neuen Black Labels ist.

Engelbert Strauss Arbeitskleidung

Arbeitskleidung von Engelbert Strauss (Quelle Engelbert Strauss)

Engelbert Strauss ist der trendführende Markenhersteller für Berufsbekleidung und Arbeitsschutz. Mit knapp 30.000 Artikeln aus den Bereichen Berufsbekleidung, Arbeitsschuhe, Arbeitsschutz, Werkzeug, Büromaterial und Betriebsbedarf sichert das Unternehmen seinen Kunden aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung eine zuverlässige Komplett-Versorgung für den täglichen Arbeitseinsatz.

Arbeitskleidung von Engelbert Strauss (Quelle Engelbert Strauss)

Wetterfeste Kleidung von Engelbert Strauss (Quelle Engelbert Strauss)

Mit den Eigenentwicklungen, gezielt abgestimmt auf die Bedürfnisse der verschiedenen Branchen, bietet Engelbert Strauss optimale und ganzheitliche Lösungen für den individuellen Bedarf. Von der Arbeitsbekleidung bis hin zum Werkzeug hält es die gesamte Sortimentsbreite in großer Stückzahl für den sofortigen Versand bereit. Über den Engelbert Strauss Hauptsitz im hessischen Biebergemünd versendet das Unternehmen seine Produkte europaweit.

Leichter Zugang zum vielfältigen Angebot 

Damit Privat- und Unternehmenskunden einen leichten Zugang zum vielfältigen Angebot finden, hat man in den letzten Jahren Stück für Stück den Katalogvertrieb um diverse Online-Wege erweitert. „Die Formate sind dabei sehr unterschiedlich“, erläutert IT-Projektleiter Ingo Waitz von Engelbert Strauss. Bestellungen über den eigenen Webshop gehören ebenso dazu wie diejenigen aus SAP oder aus diversen Warenwirtschaftssystemen der Unternehmenskunden heraus. „Viele unserer Bestellungen laufen bisher noch über Mail, Fax oder Post. Das macht natürlich bei der Eingabe in unsere eigenen Systeme viel Arbeit“, beschreibt Waitz die Situation. Deswegen freut man sich bei Engelbert Strauss über jeden Kunden, der direkt digitale Daten liefert.

Schutzhelme von Engelbert Strauss (Quelle Engelbert Strauss)

Schutzhelme von Engelbert Strauss (Quelle Engelbert Strauss)

Damit das möglichst einfach funktioniert, suchte man nach einer Lösung, mit der sich ohne Programmieraufwand unterschiedlichste Kunden und Systeme in kürzester Zeit anschließen lassen und entschied sich für Lobster_data. „Wir profitieren bei diesem Schritt zu einer durchgehenden Digitalisierung sehr von den Erfahrungen von Lobster“, freut sich Waitz.

Bestellungen fehlerfrei, schnell und transparent

Zunächst installierte man eine Testversion, bei der man gemeinsam ein erstes Test-Mapping erstellte. Zusammen mit Lobster verband man danach einen ersten realen Kunden und integrierte die Kundendaten aus dessen System ins eigene Format – „vollkommen problemlos“, wie Waitz sagt. Das Mapping neuer Kunden hat man bei Engelbert Strauss deshalb direkt an Lobster ausgelagert. „Um die Änderungen kümmern wir uns dann selbst“, erklärt Waitz. Mit einer eintägigen Anwenderschulung machte sich das Team für die eigenen Aufgaben fit. „Wir merken bereits jetzt, dass der Vertrieb sich weniger um das Erfassen von Bestellungen und mehr direkt um seine Kunden kümmern kann“, beschreibt Waitz die ersten Effekte. „Die Digitalisierung erleichtert es unseren Kunden und uns, Bestellungen fehlerfrei, schnell und transparent abzuwickeln.“

Auch die weiteren Erfahrungen zu Support und Systemstabilität sind bei Engelbert Strauss ausgezeichnet. „Das System, das wir als Webhosting-Lösung verwenden, läuft wunderbar stabil. Zudem, ist Lobster_data einfach zu bedienen, der Support liefert, wenn wir ihn tatsächlich mal benötigen, schnell und kompetent Rückmeldung. Bisher ist meine Erfahrung: Es gab nichts, was nicht geht.“
Die guten Erfahrungen machen freilich Lust auf mehr. Der leichte Zugang und die problemlose Verknüpfung von Daten lassen sich auch in anderen Unternehmensbereichen einsetzen. So haben denn die Engelbert Strauss-Produkte mit dem Lobster_data vor allem eines gemeinsam: Beide sind Multifunktionale Workwear für höchste Ansprüche.


Artikel zu diesem Thema

Insider-Threats
Jul 19, 2021

Insider-Threats durch übermäßige Berechtigungen

Das Knacken des Codes, das Besiegen eines Endgegners oder das Entdecken eines verlorenen…
Businesspeople
Mär 04, 2019

Automatisierung bietet Chancen für Arbeitnehmer

Viele Arbeitnehmer spüren bereits seit Längerem, dass ihr Arbeitsplatz sich verändert.…
Automatisierung
Jan 17, 2019

In fünf Schritten zur erfolgreichen Automatisierung

Aus dem neuesten World Quality Report (WQR) geht hervor, dass eine gute User Experience…

Weitere Artikel

Roboter Menschen

Bis 2040 verliert Europa 12 Mio. Arbeitsplätze durch Automatisierung

Eine alternde Bevölkerung, ein verschärfter Wettbewerb und Produktivitätsverluste durch die Pandemie beschleunigen den Einsatz von Automatisierung in Europa.
Automatisierung

Fünf Trends für die Prozessautomatisierung im Jahr 2022

In den letzten Jahren haben Unternehmen die digitale Transformation in einem noch nie dagewesenen Tempo vorangetrieben – teilweise bedingt durch die Pandemie, zum großen Teil aber durch veränderte Kundenerwartungen und Marktanforderungen.
2022

Industrie 4.0 im Jahr 2022

Neue Erfahrungen aus jüngster Zeit machen nur allzu deutlich, wie wichtig es für die deutsche Industrie ist, die Digitalisierung voranzutreiben, um das Ziel Industrie 4.0 schnellstmöglich zu erreichen.
Logistik digital

DHL möchte Intralogistikflotte bis 2030 um bis zu 30 Prozent automatisieren

Rainer Schulz, Geschäftsführer der sysmat GmbH, schätzt das selbst gesteckte Ziel der DHL ein, ihre Intralogistikflotte bis 2030 um bis zu 30 Prozent zu automatisieren.
2022 Supply Chain

Was bringt das Jahr 2022 für die Supply Chain?

Die letzten zwei Jahre waren ein Lehrstück für die Macht von Ereignissen, die die sorgfältig kalibrierte Maschinerie des Welthandels ins Chaos stürzen können. Anfang 2020 waren es Covid und die damit verbundenen weltweiten Stromausfälle, die die…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.