Anzeige

Das Internet der Dinge schickt sich an einen weiteren Industriesektor grundlegend zu verändern. Deswegen beschäftigen sich Experten bereits jetzt damit Smart-Grid-Infrastrukturen so sicher wie möglich zu machen. Lässt man den beinahe unumgänglichen Hype um das Internet der Dinge beiseite, sind große Implementierungen von intelligenten, vernetzten Dingen in der Realität noch eher selten. 

Ziel Hacker

Das Medienunternehmen IDG hat über 300 hochrangige Unternehmensentscheider zum Stand von Industrie 4.0 in ihrem Unternehmen befragt. Ein wichtiges Ergebnis lautet: Die IT-Sicherheit wird als das größte technische Risiko für Industrie 4.0 gesehen. Ulrich Parthier, Herausgeber it management sprach darüber mit dem IT-Sicherheitsexperten und Vice President Dirk Czepluch von Rohde & Schwarz Cybersecurity.

Anzeige

Anzeige

Die Digitalisierung und auch das Internet der Dinge verändern weiterhin sehr stark den Alltag wie es bisher bekannt war. Viele Produkte bestehen längst nicht mehr aus einer Hardware, die den Großteil der Funktionen ausmacht. 

Anzeige

Anzeige

Der Fachkräftemangel verschärft sich 2018 und wirkt sich auf viele Bereiche aus – auch bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. So verlagern deutsche Mittelständler Infrastrukturdienste vermehrt in die Cloud, gestalten Arbeitsplätze für ihre Mitarbeiter möglichst komfortabel und nehmen bei der Digitalisierung weiter Fahrt auf. 

72

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!