Anzeige

Black-Friday

Fast alle kennen ihn, er gehört längst zu den hohen Feiertagen des Einkaufens: Der Black Friday. Online-Händler rüsten sich bereits für den erhofften Besucher-Ansturm am 29. November. Fünf Trends zeichnen sich dieses Jahr ab, die wir als Inspiration für die eigene Planung vorstellen möchten.

1. Spontankauf ist angesagt

Eine Statista-Umfrage von 2018 offenbart, dass Kundinnen und Kunden sich am Black Friday gerne zu spontanen Einkäufen verführen lassen. 40 Prozent geben in der Umfrage an, sich spontan für ein Produkt zu entscheiden, 43 Prozent greifen zu Artikeln, die sie ohnehin schon länger wollten, und 17 Prozent erstehen etwas für zukünftige Anlässe. Die Spontankäufer stellen für Händler eine optimale Zielgruppe für Schnäppchen dar.

2. Populäre Hashtags

Wenn Sie Ihre Angebote mit spannendem Content auf Instagram bewerben, benötigen Sie passende Hashtags. Im Trend liegen aktuell #blackfriday (über 9 Mio. Posts), #sale (über 66 Mio. Beiträge) und #blackfridaysale (über 500.000 Posts).

Gut laufen außerdem #blackfridaydeals (über 300.000 Beiträge) und #blackfridayweek (über 19.000 Posts). Möchten Sie auf Aktualität setzen, eignet sich #blackfriday2019 (über 7.000 Posts).

Ergänzend kommen Hashtags in Bezug auf das jeweilige Angebot hinzu. 5-10 sorgsam ausgewählte Hashtags genügen in der Regel, um Nutzerinnen und Nutzer zu erreichen.

3. Banner in leuchtenden Farben

Mit Bannern preisen Shops auf ihrer Seite und in sozialen Medien Black-Friday-Rabatte an. Der Trend geht in der Gestaltung zu starken, leuchtenden Farben sowie Farbverläufen, die den Hintergrund eines Bildes beleben.
Echte Fotos bewirken generell einen stärkeren Effekt als Illustrationen und Motive mit Menschen erfreuen sich besonderer Beliebtheit.

4. Ein originelles Mitnahmeprodukt anbieten

Viele Händler nehmen originelle und preisgünstige Mitnahmeprodukte in ihr Sortiment auf, um vor allem Spontankäufer am Black Friday zu begeistern. Es kann sich dabei um einen Scherzartikel oder eine witzige Variante des eigentlichen Angebots handeln.

Wer zum Beispiel Kleidung verkauft, nimmt lustige Socken ins Programm, wer Elektroartikel anbietet ein witziges Gadget oder wer Essen verkauft eine bunte Party-Box.

Käuferinnen und Käufer, die nichts Konkretes suchen, lieben originelle Mitnahmeprodukte, da sie den Geldbeutel kaum belasten, einen großen Wow-Effekt erzielen und sich prima als Geschenk eignen.

5. Flotte Seiten

Nicht nur optisch sollen Webseiten Besucherinnen und Besucher überzeugen, sie müssen vor allem auch schnell laden. Wer auf dem Weg zu seinem potentiellen Lieblingsstück länger als eine Sekunde vor einer weißen Seite sitzt, schaut sich woanders danach um. Deshalb unternehmen Online-Händler alles, um ihre Seiten flott zu bekommen. Das geschieht zum Beispiel über eine Aktualisierung der Shopsoftware auf die neueste Version, komprimierte Bilder oder ein Aktivieren des Browser-Cachings.

business.trustedshops.de
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Webdesign

3+3: Webdesign-Trends und Tipps für 2021!

Webdesign Trends kommen und gehen – was gestern noch hip und angesagt war, gilt heute vielleicht bereits als altmodisch und passé. Damit ein Webprodukt auch über Jahre hinweg funktional und zeitlos bleibt, sollte man sich daher bei dessen Gestaltung nicht zu…
CDP

4 Tipps zur Integration einer Customer Data Platform

Bei Customer Data Platforms (CDP) handelt es sich um keine neue technische Errungenschaft. Neu ist allerdings, dass sich diese Plattformen über die vergangenen Jahre deutlich weiterentwickelt haben. Die aktuelle Generation ist nicht mehr länger ein reines…
Trends 2021

Die Trends der digitalen Kundenkommunikation für 2021

Eine optimierte Customer Experience ist längst unverzichtbar für Unternehmen, die Kunden gewinnen und halten wollen. Dank neuer mobiler Kanäle und hochentwickelter Datenplattformen können Firmen ihre Kommunikation nahtlos in den Kundenalltag integrieren.…
2021

Marketing Automation ist 2021 unverzichtbar

Funktionelle Marketing Automation bedeutet für Unternehmen, skalieren zu können, ohne dabei die Qualität aus dem Auge zu verlieren. Besonders im Inbound Marketing können Sie sich über Automation einen Hebel verschaffen, der Ihnen vom Content Marketing bis zum…
Video Konferenz

15 Tipps für bessere Video Calls in 2021

Auch 2021 wird weiterhin stark von Homeoffice und Remote Work geprägt sein. Die Video-App mmhmm, die mit ihrer Software Video Calls anschaulicher und einfacher gestaltet, hat 15 Tipps zusammengefasst, wie 2021 jede/r Video Calls meistern kann.
Online-Shopping

Volkssport Online-Shopping

Rund 84 Prozent der Briten haben innerhalb der letzten zwölf Monate online ein Produkt erworben. Das ist das Ergebnis einer Schätzung des Statista Digital Market Outlook 2020.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!