IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

ZielscheibeUm den kommenden Herausforderungen in einem zunehmend härter werdenden Wettbewerb gerecht zu werden, sind Banken und Versicherungen gefordert, innovative IT-Lösungen einzuführen, die flexibler und agiler auf veränderte Kundenanforderungen und -gewohnheiten reagieren. 

Innovationen lassen sich schnell und erfolgversprechend in Anwendungen und Apps umsetzen, wenn dabei eine Plattform zwischen diesen neuen Lösungen und vorhandenen IT-Systemen genutzt wird.

Innovative Finanzdienstleistungen überall und sofort bereitstellen

Die IT von Banken und Versicherungen steht weiter vor großen Herausforderungen. So erhöhen die anhaltende Niedrigzinsphase sowie geplante oder bereits umgesetzte volkswirtschaftliche Regulierungsbestrebungen den Druck auf die Kosten. Gleichzeitig ändern Verbraucher ihr Verhalten im Umgang mit Banken und Versicherungen, beispielsweise durch die zunehmende Nutzung von Smartphones in allen Lebensbereichen. „Finanzdienstleister müssen ihre Kunden auf anderen Wegen mit umsatzbringenden Angeboten ansprechen als in der Vergangenheit“, so Werner Rieche, Geschäftsführer der SAG Deutschland GmbH. „Die wachsende Zahl der ‚digital natives‘ erwartet keine komplexen, subjektiv als eher langweilig empfundenen Finanzgeschäfte. Es geht vielmehr darum, die Menschen in ihrer jeweiligen Lebens- oder Tagessituation konkret und nutzbringend mit Finanzdienstleistungen zu unterstützen.“

Um diesen Komfortanspruch der Kunden abzubilden, empfehlen sich ‚Digital Business Applications‘, die innovative Angebote bereitstellen. Im Ergebnis entstehen sehr viel schneller attraktive Lösungen, die auf vorhandenen, stabilen Legacy-Systemen aufsetzen, ihren Mehrwert jedoch in die Welt der Apps oder Cloud-Anwendungen transferieren.

Höhere Relevanz durch neue Kommunikationswege erreichen

Daher muss es zu den erklärten Zielen von Banken und Versicherungen gehören, bei modernen Kunden eine höhere Relevanz zu erreichen. Der Kunde, der seit dem ersten Sparbuch zur Geburt lebenslang bei „seiner“ Bank bleibt, wird immer seltener. Um die Kundenbindung zu stärken und neue Kunden zu gewinnen, sollten sich Finanzdienstleister daher nicht nur neue Kommunikationswege erschließen, sondern besonders auch attraktive Angebote entwickeln, die den Kunden in seinem persönlichen Alltag abholen. Dazu gehört neben der Smartphone-Kommunikation auch die Auswertung von Big Data, um Kunden einen Mehrwert-Service anbieten zu können. Steffen Lorenz, Principal Business Consultant der Software AG, erklärt: „Fahrzeugdaten für individuelle Versicherungstarife ebenso wie Gesundheitsdaten für die Kran-kenversicherung oder Social-Media-Daten für ein Kredit-Scoring werden die Basis für neue Angebote sein. Jedoch wird nur die schnelle Reaktion auf Big Data-Analysen den Kunden wirklich ansprechen - so beispielsweise eine ad-hoc Kreditentscheidung via Smartphone noch im Geschäft oder die unmittelbare Reaktion auf problematisches Fahrverhalten.“

Noch schneller können attraktive Lösungen bereitgestellt werden, wenn die eigene IT mit externen Systemen verbunden wird. Ein Beispiel sind Fintechs, die innovative Benutzeroberflächen und attraktive Services bieten, aber über kein leistungsfähiges IT-Back-End verfügen.

Digital Business Platform der Software AG

Die Software AG hat diesen Trend bereits antizipiert und stellt mit der Digital Business Platform (DBP) eine Systemumgebung bereit, die vorhandene Systeme im Unternehmen als Basis nutzt, um zügig neue Angebote entwickeln zu können. Vorgefertigte Komponenten der DBP bieten die Möglichkeit, Daten über System- und Organisationsgrenzen hinweg zu integrieren. Die unterlegte In-Memory-Technologie verbindet Daten und Geschäftsprozesse in Echtzeit. Erst diese Option macht es möglich, Angebote schnell zu erstellen und ggf. zu korrigieren, wenn es nicht zur Annahme des Services gekommen ist.

Unter den Oberbegriffen Agilität und Flexibilität unterstützt die Software AG ihre Kunden dabei, den Weg der digitalen Transformation erfolgreich zu beschreiten und daraus messbare Erfolge für das Unternehmen abzuleiten.

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet