Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

Blockchain Summit
25.03.19 - 26.03.19
In Frankfurt, Kap Europa

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

LäuferDie sichere Cloud-Infrastruktur für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang wird bereitgestellt von Canopy, der Atos Cloud-Tochtergesellschaft in Zusammenarbeit mit EMC Corporation. (Foto: Atos)

Das gab Atos, ein international führender Anbieter im Bereich Digital Business und weltweiter IT-Partner der Olympischen Spiele, heute bekannt.

Die Cloud-Infrastruktur basiert auf der Technologie von EMC, dem strategischen Partner von Atos. Die Umgebung dient dazu, die IT-Anwendungen zu testen und sicher auszuführen, um die Ergebnisse an die internationalen Medien zu übertragen. Sie wird außerdem die Kernplanungssysteme unterstützen: Über die Infrastruktur lässt sich das Rekrutieren der freiwilligen Helfer abwickeln, das Arbeitskräftemanagement begleiten, die Wettkampfplanung verwalten und die Akkreditierungen für Athleten, Medien und die gesamte Olympische Familie bearbeiten.

Canopy stellt eine sichere Cloud-Infrastruktur für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang bereit

Der Aufbau der Cloud-Infrastruktur erfolgt mithilfe der Enterprise Private Cloud von Canopy und des Vblock Systems der Firma VCE. Letzteres ist eine konvergente, also vorkonfigurierte und standardisierte, Infrastrukturlösung, die anderen Unternehmen bei ihrer Umstellung auf die Cloud behilflich ist. Sie ist ein wichtiger Meilenstein in der digitalen Transformation der IT für die Olympischen Spiele, denn damit wird die Verwendung der Cloud auf die meisten von Atos verwalteten Anwendungen ausgeweitet.

Die neue Cloud-Infrastruktur ist bereits im Einsatz: Getestet wurden bisher der Wettkampfplan und die Systeme für das Arbeitskräftemanagement, welche das Organisationskomitee von Pyeongchang ab Ende dieses Jahres nutzen wird. Im September dieses Jahres wird die Cloud-Kapazität für einen begrenzten Zeitraum im Rahmen von technischen Tests nach oben skaliert, um nachzuweisen, dass die Lösung den voraussichtlichen Bedarf während des Projektes decken wird. Es folgt eine Skalierung nach unten, um den begrenzten Produktionsbedarf in den frühen Phasen des Projekts zu decken. Bis zur Inbetriebnahme des Freiwilligenportals für die Winterspiele in Pyeongchang - etwa zwei Jahre vor den Spielen - werden die Kapazität und Bandbreite der Cloud erneut erhöht, um den innerhalb sehr kurzer Zeit eingehenden Anfragen Tausender Freiwilliger gerecht zu werden.

Jean-Benoît Gauthier vom IOC sagt: „Die Lieferung der sicheren Cloud-Infrastruktur zur Unterstützung aller Olympischen Spiele ab 2018 ist eine wichtige Etappe unserer digitalen Transformation. Die Cloud ist die perfekte Lösung für die Olympischen Spiele und wir freuen uns, mit unserem langfristigen weltweiten IT-Partner an diesem bedeutenden Projekt zu arbeiten, das all jenen zugutekommt, die an den Olympischen Spielen beteiligt sind: den Medien, Athleten und Zuschauern."

Zahlreiche Vorteile durch den Umzug in die Cloud

Patrick Adiba, Group Chief Commercial Officer, CEO für Großveranstaltungen bei Atos, sagt: „Wie für viele Unternehmen bringt der Wechsel zur Cloud auch für die Olympischen Spiele zahlreiche Vorteile. Die zeit- und kostenaufwendige Neuerstellung einer kompletten Infrastruktur für jede Ausgabe der Spiele ist nicht mehr notwendig. Darüber hinaus hilft die Cloud dem IT-Team, schneller zu reagieren und neuen Bedürfnissen vorzugreifen, und der vermutlich wichtigste Aspekt ist: Sie bietet Flexibilität. Da die Olympischen Spiele nicht durchgehend auf Hochtouren laufen" müssen, wird eine Cloud-Infrastruktur dafür sorgen, dass die Rechenleistung erhöht beziehungsweise reduziert wird, um der Nachfrage gerecht zu werden und für das bestmögliche Benutzererlebnis zu sorgen."

Marta Sanfeliu Ribot, General Manager für die Olympischen Spiele bei Atos, giebt an: „Die neue, durch die Verwendung innovativer EMC-Technologie entwickelte Cloud-Infrastruktur hilft bei der Umwandlung der IT für die Olympischen Spiele und unsere Kunden. Durch die Zusammenarbeit mit EMC sind wir in Bezug auf die Fähigkeit, im digitalen Zeitalter eine sichere Cloud-Infrastruktur bereitzustellen, gut positioniert."

Gard Little von IDC, dem globalen Anbieter von Marktinformationen auf dem Gebiet der Informationstechnologie, sagt: „Für Atos zieht der erfolgreiche Abschluss von Projekten mit einer derart hohen Sichtbarkeit wahrscheinlich weitere große Systemintegrationsprojekte mit komplexen Sicherheitsanforderungen nach sich. IDC ist der Ansicht, dass Interessenten Atos eher als Systemintegrator und Akteur im Bereich der digitalen Services in Betracht ziehen werden, wenn sie einmal ihre Anforderungen mit den erbrachten Leistungen von Atos für die Olympischen Spiele verglichen haben."

Der vollständige IDC Report: http://unbouncepages.com/atos/idcolympics/

 

GRID LIST
Karsten Glied

Digitalisierung des Gesundheitswesens – es fehlt an Standards

Von der elektronischen Patientenakte über Telemedizin bis hin zu 5G – die Baustellen der…
Tb W190 H80 Crop Int A9f94445fb0afc6518c9aadd7d203eaf

AI ON THE RISE: Ein Blick auf das IT-Jahr

Blickt man zurück auf das Jahr 2018 so erinnert man sich aus der IT Sicht vor allem an…
KI

Startschuss für eine KI-Offensive der Wirtschaft?

Am 16. November veröffentlichte die Bundesregierung ihre Strategie zur Entwicklung und…
Tb W190 H80 Crop Int 5932773f3d0fa869a9e4543903836f46

Die Zukunft des Highspeed-Internets - wann können wir es alle nutzen?

Internet und Deutschland, das ist immer noch eine Verknüpfung, die an Blechdosen und…
Tb W190 H80 Crop Int 72f4f00f38a67264795c38a29ebfca98

Intelligente Standards für die Automobilindustrie

In der jüngeren Vergangenheit hat es einen Umbruch in der vernetzten Fahrzeugtechnik…
Tb W190 H80 Crop Int 83e42abf2c83bc3b81052b099644a410

Faktor Mensch im Fokus der Digitalisierung

Industrie 4.0 und Internet of Things, Digitalisierung, Artificial Intelligence –…
Smarte News aus der IT-Welt