Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

Anzeige

Anzeige

Release New Hand 590895494 700

Zerto hat auf seiner jährlichen Anwenderkonferenz ZertoCON seine neue konvergierte IT Resilience Platform vorgestellt. Die Plattform führt Lösungen für Datensicherungen, Disaster Recovery und Cloud-Mobilität auf einer zentralen, einfachen und skalierbaren Plattform zusammen. 

Die digitale Transformation sorgt für mehr Komplexität für die IT und erhöht den Bedarf an Datensicherheit und -schutz. IT-Resilienz ist die Fähigkeit, sich reibungslos an neue Technologien anzupassen, die IT-Transformation voranzutreiben und gleichzeitig die Risiken von Ausfallzeiten zu minimieren. 

Ebenfalls Teil der Plattform sind Werkzeuge zur Orchestrierung und Automatisierung, die Unternehmen die Möglichkeit zur Modernisierung und Innovation bieten. Analyse- und Kontrollfunktionen sorgen für vollständige Transparenz in Multi-Site- und Multi-Cloud-Umgebungen, um die Einhaltung von Service Level Agreements (SLAs) zu gewährleisten. Durch die Zusammenführung bisher separater Datensicherungs-, Replikations-, Orchestrierungs- und Migrationstools können Unternehmen Komplexität aus dem System nehmen und Kosten einsparen.

Die neuen Funktionen von „Zerto 7“

  • Das Elastic Journal, ein neues Konzept für die Datensicherung, verbindet granulare Journal-Technologie mit Langzeit-Datenspeicher und schafft so eine kontinuierliche Zeitleiste von Wiederherstellungspunkten mit Funktionen für die Suche und Wiederherstellung für Daten, Dateien oder Virtual Machines (VMs) von sieben Sekunden bis zu sieben Jahren.
  • Die Plattform bietet Intelligente Indizierung und Suche in lokalen oder Cloud-basierten Umgebungen, um eine Wiederherstellung sowohl für kurz- als auch für langfristige Aufbewahrung zu ermöglichen.
  • Ebenso gibt es Datensicherungs-Workflows zur Automatisierung der Wiederherstellung zu einem beliebigen Zeitpunkt. So wird die Anwendungskonsistenz Speicher-übergreifend für die kurz- und langfristige Datenaufbewahrung sichergestellt.
  • Mit Zerto 7 werden außerdem inkrementelle, synthetische und vollständige Kopien eingeführt. Sie steigern die Effizienz, reduzieren den Speicherbedarf und verbessern die Skalierung und fügen der schon langen Liste möglicher Speicherort neue lokale und Cloud-Ziele hinzu.
  • Neue Prescriptive-Analytics-Funktionen, um die bisherige Performance zu analysieren, optimierte Geschäftsergebnisse zu ermitteln und so die Frage nach dem, was wahrscheinlich passieren wird, mit neuen Was-wäre-wenn-Funktionen zu beantworten.
  • Die Plattform hat eine neue Benutzeroberfläche (GUI) und vereinfachte Workflows zur weiteren Optimierung der Anwendererfahrung.

Einhergehend mit der digitalen Transformation wächst das Bedürfnis nach Geschwindigkeit und Leistung sowie die Erwartung, dass es keine Ausfallzeiten, keinen Datenverlust und keine Unterbrechungen geben darf. Die derzeitigen Technologien zur Datensicherung erfüllen diese Erwartung jedoch nicht, da sie umständlich in der Bedienung und auf regelmäßige Sicherungen angewiesen sind. 

zerto.com

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 0c25969ac1d9256baf814c18adcf64e9

Hardware-Appliances im Rechenzentrum: Zeit Lebwohl zu sagen!

Es scheint ein Widerspruch zu sein: Obwohl die meisten Unternehmen viele ihrer…
Monitoring Future

Die Zukunft des Monitorings bedeutet das Ende der IT-Infrastruktur

Nahezu täglich erscheinen Lösungen auf dem Markt, die die IT-Welt revolutionieren sollen.…
Rittal Kühlgeräte Nema 3R/4

Smart kühlen auch bei Extrem-Wetter

Kühltechnik für Outdoor-Anwendungen muss heute auch bei extremer Hitze und Kälte, Nässe…
Update Concept

Der Support für SQL und Windows Server läuft bald aus

Am 14. Januar 2020 läuft der Support von Windows Server 2008 und 2008 R2 aus. Für die SQL…
Rechenzentrum

Standortnachteile bremsen deutsche Rechenzentren aus

Hohe Stromkosten, ungenutzte Wärmepotenziale, schrumpfende Weltmarktanteile:…
Daumen hoch - Daumen runter

Top oder Flop? Die fünf Merkmale erfolgreicher MSP

MSP (Managed Service Provider) sind genauso unterschiedlich wie die Services, die sie…