SAP SECURITY 2017
22.11.17 - 22.11.17
In Walldorf, Leonardo Hotel

Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

Happy WeekendDas lange Osterwochenende steht vor der Tür. Für so manchen IT-Profi stellen die Osterfeiertage allerdings eine Herausforderung dar. Netzwerke, Websites und Anwendungen müssen bei minimalem Aufwand weiterhin wie erwartet funktionieren.

Wenn beispielsweise ein IT-Administrator ein Unternehmen betreut, in dem die Mitarbeiter in Regionen oder Ländern mit unterschiedlichen Feiertagen arbeiten, muss er sicherstellen, dass die IT-Infrastruktur auch ohne seine Hilfe standhält.

Destiny BertucciDestiny Bertucci, Head Geek bei SolarWinds, hält folgende Tipps für IT-Administratoren bereit, damit die Systeme über die Osterfeiertage reibungslos laufen:

Stresstest für das System

Viele bunte Schokoladeneier können zu einer Zuckerüberdosis und manchmal zu einer erhöhten Endorphin-Ausschüttung führen. Dann denken manche ITler, ihre Netzwerk und Systeme wären unzerstörbar.

Doch bevor man von dieser Annahme ausgeht, sollte man für das IT-System besser einen Stresstest in Betracht ziehen. Damit lassen sich mögliche übersehene Probleme aufdecken. Indem man eine andere Perspektive, wie zum Beispiel die eines externes Endbenutzers, einnimmt, kann man einen Stresstest für das System kreieren und dieses auf Herz und Nieren prüfen. Es ist wichtig, dies rechtzeitig vor Beginn der Feiertage zu tun, damit alle Probleme behoben werden können.

Wissen, was normal ist

Die Festlegung eines Benchmarks für die „normale“ Leistung der Anwendungen ermöglicht es, Unregelmäßigkeiten oder Schwankungen zu überwachen. Durch das Monitoring jedes entscheidenden Schrittes der Anwendung können Warnungen gesetzt werden, um ungewöhnliche Ereignisse oder Probleme zu erkennen und darauf zu reagieren.

Auf das Schlimmste gefasst sein

Laut Murphys Gesetz kann das Netzwerk während der Feiertage zusammenbrechen. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass die Protokolle für den Ernstfall an Ort und Stelle sind. Sekundäre Router und Firewalls mit Fehlertoleranz sind nur ein paar der Dinge, die ein IT-Profi vorbereitet haben sollte, falls es bergab geht. Am wichtigsten ist sicherlich, dass das IT-Team seine Wiederherstellungspläne gut kennt und versteht.

Destiny Bertucci, Head Geek bei SolarWinds

www.solarwinds.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 317759afc8ca7146cd91b20c1bc3da77

TÜViT bietet TSI-Version speziell für die Rechenzentrumsnorm EN 50600

Die TÜV Informationstechnik GmbH (TÜViT) hat auf Basis der europäischen…
Netzwerk

Netzwerkverwaltung der Zukunft: Worauf es für KMU ankommt

Großunternehmen verfügen eher über umfangreiche Ressourcen komplexe Netzwerke aufzubauen…
User

Flexera definiert SAM neu

Mit neuen Lösungen, Kooperationen und einer zentralen Plattform für Unternehmens-IT-Daten…
WAN Cloud

Verfügbarkeit des WAN hat für Cloud-Nutzer höchste Priorität

"Cloud First" heißt die Devise in immer mehr Unternehmen. IDC beispielsweise geht davon…
Tb W190 H80 Crop Int 8934e8c1736b537d6fa8ae0594f8bc01

Physiker beschleunigen Rechnen mit Quanten-Prozessoren

Für nächstes Jahr hat Google einen Quantenprozessor angekündigt, der mit 50 Qubits, den…
Best Practice

Netzwerk-Redesign & Implementierung eines Monitoring-Tools

Höchste Qualität basiert auf einer sicheren und stabilen Infrastruktur. Um diese weiter…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet