VERANSTALTUNGEN

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

abas Global Conference
20.09.18 - 21.09.18
In Karlsruhe

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

FlashDie neuen All-Flash-Speichersysteme von IBM für mittelständische und große Unternehmen sind gedacht für Anwendungen, bei denen es auf hohe Verfügbarkeit und hohen Datendurchsatz ankommt. Sie eignen sich beispielsweise mit ihrer hohen Leistung für Anwendungen in den Bereichen Enterprise Resource Planning (ERP) oder für Finanztransaktionen und kognitive Anwendungen wie maschinelles Lernen und die Verarbeitung natürlicher Sprache.

IBM bietet neue All-Flash-Speichersysteme für Anwendungen, bei denen es auf hohe Verfügbarkeit und hohen Datendurchsatz ankommt, an (Bildnachweis: IBM).

IBM stellt neue All-Flash-Speichersysteme vor

IBM schiebt die Grenzen in der Entwicklung von Flash-Lösungen weiter voran, um diese für den Einsatz auch bei anspruchsvollsten Workloads zu befähigen. Ein Beispiel ist "Six-Nines-Verfügbarkeit', also kontinuierlicher Betrieb in 99,9999 Prozent der Zeit. Durch die tiefe Integration von IBM Storage mit IBM z Systems-Mainframes ist in diese neuen Lösungen eine patentierte Software eingebettet, die Datenschutz, Remote Replication und Optimierungsansätze für mittelständische und große Unternehmen bietet. Dieser fortschrittliche Mikrocode eignet sich besonders für Workloads, die höchstmögliche Verfügbarkeit und System-Zuverlässigkeit, die bei Großrechnern und Power Systemen möglich sind, benötigen.

„Diese Ankündigung richtet sich an Unternehmen, die bisher mangelhafte speicherbedingte Systemleistungen erfahren mussten aufgrund von Latenzzeiten, geringer Serverauslastung, hohem Energieverbrauch, geringer Systemverfügbarkeit und hohen Betriebskosten. Wir glauben, dass dieselben Unternehmen das Nutzenversprechen eines kognitiven Unternehmens verstehen“, sagt Ed Walsh, General Manager, IBM Storage und Software Defined Infrastructure. „Im kommenden Jahr erwarten wir, dass Organisationen die Chance von kognitiven Anwendungen und der hybriden Cloud erkennen, um in einem datengetriebenen Markt zu überleben und Erfolg zu haben.“

Aktuell kündigt IBM neue DS8880 All-Flash-Speichersysteme an, die entwickelt wurden, um viele verschiedene Geschäftsanwendungen, Workloads und Anwendungsfälle zu bedienen, bei denen es auf Antwortzeiten in Mikrosekunden und sehr hohe Verfügbarkeit ankommt. Das Herz der neuen DS8000-AFA (All-Flash) Systeme ist die bewährte IBM POWER8-Plattform in verschiedenen Prozessor-Ausbaustufen.

  • Business Class Storage – das Speichersystem IBM DS8884F wurde für herkömmliche Anwendungen wie ERP, Auftragsabwicklungen und Datenbanktransaktionen entwickelt. Es bietet für mittelständische Unternehmen die niedrigsten Einstiegskosten in die Familie mit 256 GB Cache sowie zwischen 6,4 und 154 Terabyte (TB) Flash-Kapazität.
  • Enterprise Class Storage – die Lösung IBM DS8886F ist gedacht für Transaktionsbetrieb in hoher Geschwindigkeit wie beispielsweise High-Performance-OTP, Commercial High-Speed-Data-Processing, Data Warehousing und Mining sowie unternehmenskritische Finanztransaktionssysteme. Es bietet Nutzern 2 TB Cache sowie zwischen 6,4 und 614 TB Flash-Kapazität.
  • Analytic Class Storage – das Speichersystem IBM DS8888F eignet sich besonders für kognitive Echtzeitanalysen und die Entscheidungsfindung. Beispiele sind Predictive-Analytics, Real-Time-Optimierung, maschinelles Lernen und die Verarbeitung von natürlicher Sprache sowie von Videos. Um diese Anwendungen zu unterstützen, bietet das Produkt 2 TB Cache sowie zwischen 6,4 TB und 1,22 Petabyte (PB) Flash-Kapazität. Die DS8888F steht in einer Leistungsklasse, die imstande ist, auch die anspruchsvollsten Geschäftsanforderungen zu unterstützen.

IBM Storage

Bild: IBM bietet neue All-Flash-Speichersysteme für Anwendungen, bei denen es auf hohe Verfügbarkeit und hohen Datendurchsatz ankommt, an (Bildnachweis: IBM).

Neben den neuen All-Flash DS8800-Systemen können auch bestehende DS8800 Systeme im Hybrid-Ausbau mit den neu angekündigten Flash-Modulen betrieben werden. Dies stellt für Kunden, die eine hohe Performance und hohe Speicherkapazität in einem Enterprise-Storagesystem betreiben wollen, eine ideale Möglichkeit dar.

Anwenderbeispiel Slowenische Krankenversicherung

Die Slowenische Krankenversicherung bietet rund zwei Millionen Patienten eine Krankenversicherung. Um neue kundenorientierte Anwendungen – wie elektronische Bestellverarbeitungen und elektronische Belege − erfolgreich zu verwalten, benötigte ihr Speichersystem zusätzliche Kapazität und Leistung. Das Krankenversicherungsinstitut führte eine Marktuntersuchung durch und entschied sich für das Speichersystem IBM DS8886, das mit der Datenbank IBM DB2 für z System-/OS-Datenserver dazu dient, ein integriertes Backup- und Restoresystem bereitzustellen.

„Als langjähriger Anwender von IBM Storage-Infrastrukturen und Mainframes ist uns die Entscheidung für ein Upgrade auf die Speicherlösung IBM DS8000 leicht gefallen. Ihre hohe Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit haben uns dazu gebracht, seitdem immer wieder neue DS8000-Modelle zu installieren, wenn uns neue Funktionen erweiterte Möglichkeiten geboten haben“, sagte Bojan Fele, CIO der slowenischen Krankenversicherung.“ Die DS8000 hat unsere Reporting-Möglichkeiten verbessert, indem die Zeit bis zum Gewinn umsetzbarer Erkenntnisse verkürzt wurde. Darüber hinaus hat das neue System die Produktivität der Mitarbeiter erhöht, wodurch wir unsere Kunden besser bedienen können.“

Laut Scott Sinclair, Senior Analyst bei der Enterprise Strategy Group (ESG), ist die Ankündigung neuer DS8000 All-Flash-Lösungen von IBM in Bezug auf die Zuwächse in der Leistungsfähigkeit sehr beeindruckend und die Entscheidung, Flashspeicher über das gesamte Portfolio hinweg anzubieten, ein großer Schritt. Dadurch befindet sich IBM auf einem sehr hohem Innovationsniveau und leitet damit Vorteile aus der nächsten Generation an Technologien ab. In Bezug darauf ist die Klassifizierung der neuen DS8880-Familie in Geschäfts-, Unternehmens- und Analyse-Lösungen aus Sicht der Analysten sehr sinnvoll.

Verfügbarkeit

Die neue Familie der DS8880 All-Flash-Datensysteme soll weltweit ab dem 20. Januar 2017 bei IBM und bei Geschäftspartnern von IBM verfügbar sein.

> Weitere Informationen

 

GRID LIST
Interview Ralf Strassberger CenturyLink

Ihr Netzwerk neu gedacht

CenturyLink hat im vergangen Jahr Level3 Communications übernommen. Entstanden ist ein…
Edge Data Center von Rittal

Praktische Tipps für 5G, Blockchain und Industrial Analytics

Die IoT-Veranstaltungsreihe von Cloud Ecosystem und Rittal findet im September in Berlin,…
Wolfgang Sowarsch

Stiefkind Sekundärspeicher: ROI einer Scale-out-Infrastruktur

Wolfgang Sowarsch von Commvault hat sich in einer ruhigen Minute mal überlegt, was das…
15

Apple aktualisiert MacBook Pro – schneller und mit neuen Funktionen für Profis

Apple hat das MacBook Pro mit höherer Leistung und neuen Profi-Funktionen aktualisiert,…
Tb W190 H80 Crop Int 775ac528c7968761631ff816c092b592

Unterscheidungskriterium RZ-Zertifizierung

Zertifizierungen von Rechenzentrumsbetreibern sind nicht „nice to have“, sondern bieten…
Rechenzentrum Alarm

Warum der Bedarf nach RZ-Risikoanalysen steigt

Die Nachfrage nach Risikoanalysen für Rechenzentren steigt. Nach Angaben von Michael…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security