VERANSTALTUNGEN

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Internet World Congress
09.10.18 - 10.10.18
In München

plentymarkets Omni-Channel Day 2018
12.10.18 - 12.10.18
In Kassel

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

4. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.18 - 17.10.18
In Esslingen

ContainerNetApp hat den Status eines offiziellen Docker-Ökosystem Technologiepartners erhalten. Bereits seit einiger Zeit engagiert sich der Anbieter von Speicherlösungen rund um den Einsatz von Container-Technologien.

Jüngst hat NetApp das Open Source Docker Volume Plugin (nDVP) veröffentlicht: Unternehmen können damit innerhalb ihres Docker-Ökosystems die Speicherlösungen von NetApp direkt nutzen. Im Rahmen der Partnerschaft wird NetApp weitere Lösungen aus dem Docker-Ökosystem integrieren. Ziel ist es, die Verwendung von Workloads zu optimieren, die auf Speichersysteme angewiesen sind, wie zum Beispiel Datenbanken, Big Data-Systeme, CI/CD-Workflows (Continuous Integration and Delivery) und weitere Anwendungen.

Das nDVP-Plugin verwendet die Docker-Funktionen rund um die Bereitstellung und Verwaltung der Data Volumes. Darüber hinaus bietet die Lösung native Unterstützung für viele der populären Container-Management-Tools, darunter Docker Swarm und Docker Datacenter. Gleichzeitig unterstützt nDVP das komplette NetApp Flash-Portfolio, wie das Speicherbetriebssystem ONTAP, die Flash-Lösung SolidFire für vorhersagbare Performance in hoch skalierbaren Infrastrukturen sowie die E-Series-Produktreihe für beschleunigte Software-Anwendungen.

Mit der Erweiterung des NetApp-Portfolios durch das Docker-Ökosystem können Unternehmen jetzt Speicherkapazitäten über Docker-Container direkt anfordern und verwalten. Dadurch werden Daten bei Verwendung von NAS oder SAN auch über mehrere Serversysteme hinweg hoch verfügbar. Die NetApp-Experten sind davon überzeugt, dass sich das Container-Modell als das zukünftige Modell für Multi-Cloud-Workloads durchsetzen wird. Container abstrahieren die Anwendung von dem darunterliegenden System und fördern so die Portabilität und Flexibilität in der Software-Entwicklung.

Um das Data Fabric-Konzept von NetApp auch innerhalb des Container-Ökosystems realisieren zu können, ist es zwingend notwendig, dass Speichersysteme über verschiedene Container-Technologien nutzbar sind. Durch die Partnerschaft mit Docker, dem führenden Unternehmen für Container-Technologien, kommen Unternehmen einer Cloud-nativen Zukunft einen großen Schritt näher.

Weitere Informationen zum Einsatz von Containern bei NetApp erhalten Sie hier.

GRID LIST
Interview Ralf Strassberger CenturyLink

Ihr Netzwerk neu gedacht

CenturyLink hat im vergangen Jahr Level3 Communications übernommen. Entstanden ist ein…
Edge Data Center von Rittal

Praktische Tipps für 5G, Blockchain und Industrial Analytics

Die IoT-Veranstaltungsreihe von Cloud Ecosystem und Rittal findet im September in Berlin,…
Wolfgang Sowarsch

Stiefkind Sekundärspeicher: ROI einer Scale-out-Infrastruktur

Wolfgang Sowarsch von Commvault hat sich in einer ruhigen Minute mal überlegt, was das…
15

Apple aktualisiert MacBook Pro – schneller und mit neuen Funktionen für Profis

Apple hat das MacBook Pro mit höherer Leistung und neuen Profi-Funktionen aktualisiert,…
Tb W190 H80 Crop Int 775ac528c7968761631ff816c092b592

Unterscheidungskriterium RZ-Zertifizierung

Zertifizierungen von Rechenzentrumsbetreibern sind nicht „nice to have“, sondern bieten…
Rechenzentrum Alarm

Warum der Bedarf nach RZ-Risikoanalysen steigt

Die Nachfrage nach Risikoanalysen für Rechenzentren steigt. Nach Angaben von Michael…
Smarte News aus der IT-Welt