IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

RechenzentrumEs war noch nie so leicht wie heute, ein leistungsstarkes und hochsicheres Rechenzentrum aufzubauen. Warum das so ist, zeigt Rittal auf der CeBIT 2016 in Hannover.

Mit modularen und vordefinierten Container-Lösungen realisieren Unternehmen sehr effizient ein Rechenzentrum, um damit die digitale Transformation von Prozessen voranzutreiben, wie sie für Industrie 4.0, Cloud- oder Big Data-Projekte benötigt werden.

Auf der IT-Fachmesse CeBIT 2016 in Hannover präsentiert sich Rittal als kompetenter Lösungspartner für mittelständische Unternehmen, die für ihr Geschäftsmodell ein energieeffizientes und zukunftssicheres Rechenzentrum benötigen. Die Schwerpunkte des Messeauftritts bilden Komplettlösungen, die von Einzelschranklösungen (Smart Packages) über Micro Data Center bis zu Containern für Rechenzentren reichen. So lassen sich IT-Umgebungen etwa mit vorkonfigurierten Plug&Play-Modulen in Form von Containern zu klar definierten Betriebskosten aufbauen.

RiMatrix BCC

Highlight ist das RiMatrix BCC (Balanced Cloud Center), das aus standardisierten ISO Server-, Klima- und Power-Containern besteht und gemeinsam mit der iNNOVO Cloud GmbH entwickelt wurde. Außerdem zeigt Rittal in Halle 2 gemeinsam mit IBM einen ausgebauten RZ-Container, wie er standardmäßig im Lefdal Mine Data Center in Norwegen zum Einsatz kommt.

Rittal Container

Bild: Der Vorteil von Container-Lösungen liegt in der schnellen Verfügbarkeit und der hohen Flexibilität am Aufstellort.

Die Industrialisierung im Rechenzentrumsbau verlangt nach vordefinierten und schnell einsetzbaren Lösungen. Gerade im Bereich der Cloud- und Collocation-Anwendungen ist Time-to-Market ein kritischer Faktor. Die auf der CeBIT gezeigten Container-Lösungen von Rittal adressieren diese Anforderungen und unterstützen die Kunden mit klar definierten Kostenkalkulationen.

„Unsere Kunden müssen schnell und mit klar kalkulierbaren Kosten eine energieeffiziente und ausfallsichere IT-Infrastruktur aufbauen. Wir zeigen, wie es mit modularen und vordefinierten Container-Lösungen gelingt, eine physische IT-Infrastruktur für eine sichere Private Cloud-Umgebung aufzubauen“, sagt Bernd Hanstein, Hauptabteilungsleiter Produktmanagement IT bei Rittal.

IT-Lösungen für den Mittelstand

Wie IT-Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen – von klein bis groß – im Mittelstand aussehen, zeigt Rittal anhand praxisorientierter Anwendungsbeispiele. Die ausgestellten Exponate veranschaulichen, wie sich aus Komponenten für Rack, Cooling, Security, Power und Monitoring Komplett­lösungen mit hohem Kundennutzen aufbauen lassen. In diesem Zusammenhang hat sich Rittal mit der IT-Infrastrukturlösung „Smart Package“ etwas Besonderes einfallen lassen: Ein standardisiertes, smartes Rechenzentrumsmodul bestehend aus zwei Racks mit vordefinierten Komponenten für Kühlung, Energieversorgung, Monitoring und IT-Sicherheit.

Darüber hinaus werden die aktuellen IT-Server- und Netzwerkschränke TS IT und TE 8000 mit ihren vielfältigen Ausbauoptionen vorgestellt.

Weitere Informationen:

Der Hauptstand (Stand B33) von Rittal befindet sich in Halle 12. Dort findet auch die DatacenterDynamics-Fachkonferenz statt, an der sich Rittal aktiv mit Vorträgen beteiligt.

www.rittal.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet