VERANSTALTUNGEN

USU World 2018
06.06.18 - 07.06.18
In World Conference Center Bonn

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

CloudSpeicher OnlineEine Business Cloud-Plattform für die Datenspeicherung und den Informationsaustausch mit Mitarbeitern sowie externen Partnern bietet viele Vorteile. Sie ist eine Alternative zum ungeschützten Datenversand per E-Mail und löst zudem FTP-Server und den in Unternehmen häufig vorhandenen Wildwuchs an Einzellösungen ab. 

Somit ermöglicht sie ein umfassendes Management der Daten sowie deren Sicherheit.

Allerdings sind es häufig gerade Bedenken hinsichtlich der Informationssicherheit, die viele Unternehmen bei der Entscheidung für eine Cloud-Lösung zögern lassen. Laut ersten Ergebnissen des "Cloud-Monitor 2014", den KPMG in Zusammenarbeit mit Bitkom Research durchgeführt hat, nennen Unternehmen die Sorge vor unberechtigten Zugriffen auf ihre Daten, die Gefahr des Datenverlusts und Unklarheiten bei der Rechtslage als wichtigste Argumente gegen Cloud-Lösungen. Deshalb haben 13 Prozent der über 400 befragten Unternehmen geplante Cloud-Projekte zurückgestellt und 31 Prozent haben die Sicherheitsanforderungen an die Dienstleister deutlich erhöht. Zudem votiert eine klare Mehrheit der Unternehmen für einen Cloud-Anbieter aus dem Rechtsgebiet der EU, um so den Zugriff außereuropäischer Staaten auf ihre Daten zu unterbinden.

Dr. Dieter Steiner, CEO von SSP Europe, einem deutschen Spezialisten für IT Security und Cloud Services bestätigt diesen Trend: „Deutsche Business Cloudlösungen sind gefragt wie noch nie. Wir haben momentan 10.000 bis 15.000 neue Accounts für unseren Business Cloudspeicher SSP Secure Data Space pro Monat und die Zahl unserer Kunden hat sich seit dem letzten Jahr verdreifacht.“

Aber was garantiert die Datensicherheit in der Cloud?

Obwohl die Diskussion über den Standort des Anbieters durch die NSA-Affäre stark in den Fokus gerückt ist, gibt es viele weitere Aspekte, die bei der Bewertung einer Lösung unterschätzt werden, weiß Dr. Steiner. Fast jedes Unternehmen setzt heutzutage die Verschlüsselung seiner Daten bei der Übertragung in die Cloud voraus. Aber was nutzt der sichere Datentransfer, wenn die Informationen in der Cloud und auf den Endgeräten der Nutzer ungesichert sind oder wenn Mitarbeiter innerhalb einer Unternehmenslösung auf Informationen zugreifen, die nicht für sie bestimmt sind? SSP Europe hat daher eine kurze Checkliste von Kriterien zusammengestellt, um Unternehmen die Auswahl der für sie geeignetsten Cloud-Lösungen zu erleichtern.

Sechs Punkte, die Unternehmen bei der Wahl einer Cloud-Speicherlösung beachten sollten:

1. Datensicherheit:

Bei vielen Lösungen werden die Daten lediglich bei der Übertragung verschlüsselt (Channel Encryption). Ebenso wichtig ist allerdings auch die Verschlüsselung in der Cloud (Server-Side Encryption) sowie auf den Endgeräten der Anwender (Local Encryption). Auf diese Weise hat selbst der Dienstleister, der die Daten hostet, keinen Zugriff auf die Inhalte. Dank moderner Verschlüsselungstechnologie sind Daten so rundum geschützt, ohne die Arbeit zu verkomplizieren oder zu verlangsamen. Hier empfiehlt sich eine Kombination aus sicherer Übertragung durch einen SSL-verschlüsselten Datentransfer und der Absicherung durch eine Firewall sowie IPS.

2. Standort:

Viele Unternehmen sind auch aufgrund des NSA Überwachungsskandals und anderer Eingriffe in die Daten-Privacy unsicher bei der Nutzung von Cloud-Lösungen. Neben der sicheren Datenverschlüsselung ist daher auch der Ort, an dem die Daten vorgehalten werden, ein wichtiger Entscheidungsgrund. Hier zeigt sich ein deutlicher Trend zu heimischen Anbietern. Rechenzentren in Deutschland müssen beispielsweise nach der ISO/IEC-Norm 27001 zertifiziert sein, die ein umfassendes Informationssicherheits-Managementsystem gewährleistet.

3. Management und Rechteverwaltung:

Idealerweise lassen sich über den Cloudspeicher die Organisationsstrukturen des Unternehmens abbilden. Erreicht wird dies über eine mehrstufige Rechteverwaltung für Benutzer und Data Rooms. So kann festgelegt werden, welche Rechte die jeweiligen Benutzer in den einzelnen Data Rooms besitzen. Mit einer Verschlüsselung einzelner Data Rooms für sensible Daten, können die Rechte so vergeben werden, dass beispielsweise selbst der Administrator keine Einsicht in Personaldaten hat.

4. Integration:

Eine unproblematische Einbindung der Lösung ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Kann die Lösung beispielsweise einfach als virtuelles Laufwerk hinzugefügt werden, ist die Integration in bestehende Geschäftsprozesse unkompliziert.

Aufgrund der zunehmenden Mobilität im Geschäftsalltag sollte die Option bestehen, über Apps für unterschiedliche Betriebssysteme (iOS, Android, etc.) mittels mobiler Endgeräte auf die Daten in der Cloud zugreifen zu können. Wichtig ist dabei wiederum, dass die Daten auch auf dem mobilen Endgerät möglichst automatisch in einem verschlüsselten Bereich der App abgelegt werden.

Die Option für eine Integration mit gängigen E-Mail-Systemen wie MS Outlook ist ebenfalls empfehlenswert. So wird die E-Mail Struktur entlastet, der Versand von Dateien wird protokolliert, und der Schutz von Dateianhängen wird durch einen verschlüsselten Austausch gewährleistet.

5. Skalierbarkeit:

Da Unternehmen wachsen, sollten auch der Speicherplatz und die Benutzeranzahl dynamisch mitwachsen können. Ideal ist es, wenn Unternehmen User und Speichervolumen einfach hinzu- oder abbuchen können. Das bietet auch den Vorteil, mit einer kleinen Lösung beginnen und das System nach einer erfolgreichen Testphase hinsichtlich der aktuellen Anforderungen zu skalieren zu können.

6. Branding:

Firmen wollen Produkte im eigenen Design. Deshalb sollte beim Einsatz im Unternehmen der Datenspeicher an das Corporate Design des Unternehmens adaptierbar sein.

Wenn eine Cloud-Lösung alle diese Kriterien erfüllt, ist sie wesentlich sicherer als viel Wege, auf denen Unternehmen alternativ Daten austauschen und ablegen. SSP Europe hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Anforderungen Rechnung zu tragen und bietet mit dem Secure Data Space die erste dreifach verschlüsselte Cloud-Plattform.

www.ssp-europe.eu

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int Def4294cf47182d57a9356b883ae5df4

Dos & Don‘ts: Hinweise für die Migration in die Cloud

In der Cloud arbeitet es sich effizienter – sie ist skalierbar, flexibel und spart…
Wolke mir Schlüssel

Die 3 Schlüsseltechnologien einer Multi-Cloud-Strategie

Multi-Cloud-Konzepte sind auf dem Vormarsch, da Unternehmen mehr Auswahl über den besten…
Bruno Teuber

Wer hätte das gedacht: Wie Deutschland zum Land der Cloud wurde

Datenschutz, Cyber Security, der Schutz von geistigem Eigentum aber auch freier Handel…
Tb W190 H80 Crop Int 0b95bc097bef65af75b1c9f13dac9d6b

Multi-Tenancy: Sichere Datenisolierung für die Cloud-Computing-Ära

Multi-Tenancy (Mandantenfähigkeit) ist einer der Eckpfeiler einer…
Multi Cloud

Multi-Cloud-Checkliste: Die Top 5 Herausforderungen

Die Multi-Cloud ist in immer mehr Unternehmen Realität. Das Handling mehrerer Cloud…
Tb W190 H80 Crop Int C5a8e17f0f2e2eea6a2727b26bf35664

Banken und die Cloud: Eine verkannte Chance

Viele große Geldinstitute schrecken noch davor zurück, Teile ihrer digitalen…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security