IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Cloud Business HandAuch im Mittelstand gibt es keinen IT-Verantwortlichen mehr, der die Cloud nicht auf der Agenda hat. Im Zuge von Industrie 4.0 und Digitalisierung entwickeln die Unternehmen neuartige Geschäftsmodelle und -prozesse, und die Cloud bietet ihnen die nötige Flexibilität und Leistung. 

Dabei gibt es "die Cloud" im Grunde gar nicht, denn es hat sich eine Vielzahl von Architekturen und Modellen entwickelt. Diese Vielzahl an unterschiedlichen Wolkenformationen gilt es zu verstehen. Unternehmen können heute genau die Infrastruktur beziehen, die op-timal zu ihrem spezifischen Anforderungsprofil passt.
Mehr und mehr setzt sich dabei der hybride Ansatz durch: Funktio-nen, die Kernkompetenzen abbilden, verbleiben meist unter der stra-tegischen Regie der eigenen IT. Der Betrieb aber wird spezialisierten Providern überlassen. 

Damit ist die Flexibilität noch lange nicht ausgereizt. Unternehmen tolerierten und akzeptierten in der Vergangenheit die Schatten-IT als Antwort der jeweiligen Fachabteilungen auf die Lücken des eigenen IT-Portfolios. IT-Verantwortliche lösen diese Problematik jetzt mit dem Multi-Cloud-Ansatz. Hierbei werden zusätzlich Public-Cloud-Angebote mit in die eigene IT-Architektur einbezogen. Eine Cloud-Plattform, wie sie etwa die Pure Enterprise Cloud (PEC) von QSC be-reitstellt, kann diese Angebote dann nahtlos in die jeweilige IT-Umgebung einbinden. Die Dienste werden dann weiterhin in gewohn-ter Form konsumiert, stehen jedoch nicht länger isoliert da sondern arbeiten mit den bisherigen Anwendungen zusammen. Wo konkret welche IT-Prozesse angesiedelt werden, ist eine Frage der Aufgaben-stellung. So kann bei hochvolumigen und besonders rechenintensiven Workloads oder auch bei Commodity-Applikationen eine Public Cloud sinnvoll sein. Bei personenbezogenen Informationen bietet sich wegen rechtlicher Vorgaben die Cloud eines Anbieters mit inländi-schem Sitz an. Multi Cloud kann dementsprechend nur mit einem Multi Cloud Consulting, das sich der IT-Workload Strategy des Kun-den annimmt, gelebte Praxis werden.

Da das Management unterschiedlicher Cloud-Szenarien im Multi-Cloud-Ansatz die Ressourcen mittelständischer Unternehmen meist übersteigt, benötigen sie einen Partner, der sämtliche Cloud-Services, vorqualifiziert, multidimensional bewertet, faktenbasiert steuert und transparent integriert. Nur wenn die unterschiedlichen Komponenten nahtlos zusammenarbeiten, bringt Cloud Computing seine optimale Leistung.

Marc Sundermann

 

Autor: Marc Sundermann, Leiter Business Development Multi Cloud bei der QSC AG. 

 
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet