IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Edenkia, ein französischer Anbieter alternativer Energien und Tochterunternehmen der Proxiserve-Gruppe, automatisiert die Verarbeitung von jährlich über 10.000 Kundenrechnungen ab sofort mit einer Lösung von Esker.

Die Esker-Lösung für die Debitorenbuchhaltung wurde in nur acht Tagen implementiert. Edenkia ist nun bestens für weiteres Wachstum gerüstet und kann mit dem bestehenden Personal eine höhere Anzahl von Rechnungen verarbeiten. Außerdem können Kunden jetzt auch elektronische Rechnungen erhalten.

Edenkia ist seit 2012 eine 100 %ige Tochter der Proxiserve-Gruppe. Die Debitorenbuchhaltung musste also inhouse erfolgen. Dazu zählten auch zeitaufwändige Aufgaben wie die Verarbeitung aller Stromrechnungen und die Verwaltung des wachsenden Kundenstamms. Die Rechnungsstellung ist ein zentraler Bestandteil von Edenkia: Das Unternehmen erstellt detaillierte, verbrauchsabhängige Rechnungen. Hier sind Schnelligkeit und Präzision gefragt.

Nach dem Einrichten einer neuen Fakturierungs-Software suchte Edenkia nach einer cloud-basierten Lösung, um die Verarbeitung der Kundenrechnungen auszulagern und zu verwalten. Sie sollte insbesondere die Verfolgung von Rechnungen ermöglichen, über eine sichere Archivierung aller Rechnungen bis ins Jahr 2005 zurück verfügen und außerdem die Möglichkeit der elektronischen Rechnungsstellung bieten.

„Bei uns stehen detaillierte Kundenrechnungen im Mittelpunkt“, so Laurent Moché, Director of Operations bei Edenkia. „Als wir Teil von Proxiserve wurden, mussten wir unser operatives Geschäft neu bewerten und brauchten schnell eine leistungsstarke Lösung für die Verarbeitung unserer Kundenrechnungen.“

Schnelle Lösungsimplementierung

Dank Esker kann Edenkia nun Kundenrechnungen automatisch direkt an die Postversandeinrichtungen von Esker übermitteln. Dort werden sie gedruckt, gefalzt, kuvertiert, frankiert und an den Postdienst übergeben. Des Weiteren werden sie in einem Web-Portal archiviert. Auf Wunsch werden dem Kunden elektronische Rechnungen zugestellt. Das beschleunigt die Rechnungsprüfung und -zahlung – insbesondere in großen Unternehmen mit mehreren Standorten. Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Esker und Edenkia ist auch Proxiserve dazu übergegangen, seine monatlich 3.000 Lohnabrechnungen mit Esker zu versenden.

„Die Mitarbeiter von Esker sind äußerst dynamisch und engagieren sich sehr im Kundenservice“, ergänzt Moché. „Die Lösung wurde in nur acht Tagen implementiert. Wir sind vollkommen zufrieden mit Esker und pflegen eine gute Beziehung. Die Debitorenlösung verfügt über einen unkomplizierten und transparenten Rechnungsprozess und hat uns deutlich besser gefallen als Lösungen von Mitbewerbern.“

Schnell, einfach, effizient

Dank Esker konnte Edenkia viele Vorteile erzielen, darunter:

  • Schnellere Rechnungszustellung: Papierrechnungen werden innerhalb von 24 Stunden nach der Erstellung an den Postdienst übergeben.
  • Höhere Produktivität: Es können mehr Rechnungen mit derselben Anzahl an Mitarbeitern verarbeitet werden.
  • Schnellerer Zugriff in Echtzeit auf archivierte Rechnungen und somit kürzere Reaktionszeit auf Kundenanfragen
  • Verbesserte Kundenbeziehungen durch geringere Fehlerquote bei der manuellen Verarbeitung und den Zugriff auf Rechnungen über das Web-Portal
  • Übersichtlichere Rechnungsgestaltung durch Briefumschläge mit zwei Fenstern für Adresse und Logo von Edenkia
  • Umfassende Transparenz für Debitorenrechnungen durch automatische Berichterstellung, Dashboards und Kennzahlen

www.esker.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet