Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige


IBM kündigt neue Produkte und Services an, die die Leistung der Großrechner-/Mainframe-Generation z13 mit der Flexibilität der Cloud verbinden.

Nach der Vorstellung der aktuellen Großrechner-/Mainframe-Generation „z13“ im Januar kündigt IBM jetzt neue Produkte und Services an, die die Leistung der z13 mit der Flexibilität der Cloud verbinden.

Kunden können mit der z13 nun schnell und effizient Anwendungen entwickeln, einsetzen und verwalten – unabhängig davon, ob sie ihre Systeme On-Premise, als Cloud oder hybride Cloud eingerichtet haben oder welche Plattformen sie einsetzen. Der neue Mainframe ist für Unternehmen im digitalen Zeitalter ein extrem leistungsstarkes und hochentwickeltes System für Mobile-, Analytics- und Cloud-Workloads.

Die neuen Angebote im Überblick:

z Systems Hybrid Cloud Connect Test Drive
 

Mithilfe dieses neuen Angebots können Kunden ihre On-Premise-Enterprise-Systeme schnell und sicher mit einer Public Cloud verbinden. Für qualifizierte Kunden stellt IBM Ressourcen bereit, mit denen Rechenzentrumsnetz und Softlayer-Cloud-Infrastruktur verbunden werden. Kunden können ihre Kernprozesse weiterhin auf dem Mainframe ausführen und zusätzlich flexibel, schnell und nahtlos neue Arbeitsabläufe aus der Cloud an den Mainframe anbinden ohne Daten oder Transaktionen zu duplizieren.

Interessierten Unternehmen bietet IBM dieses SoftLayer-Gateway-as-a-Service und einen virtuellen SoftLayer-Server drei Monate gratis an. Kunden gehen dabei keine Verpflichtung ein, dieses Angebot nach Ablauf der drei Monate weiter zu nutzen oder zu zahlen.

Mehr Hauptspeicher mit Kostenvorteil
 

Mit der neuen z13 wird es für Kunden einfacher und kostengünstiger, Hauptspeicher zu erweitern – eine Schlüsselanforderung, wenn Anwendungen enorme Datenmengen in Echtzeit durchforsten. Kunden, die zur z13 migrieren und Speicherkapazitäten ausweiten, können im Vergleich zu den Standard-Speicherkosten von IBM 33 bis 87 Prozent der Kosten für den zusätzlichen Hauptspeicher sparen.

IBM Cloud Manager with OpenStack
 

IBM z Systems bietet den IBM Cloud Manager with OpenStack nun auch für die z13 an. Damit sind selbst anspruchsvolle Cloud-Umgebungen für Unternehmen einfach zu integrieren und verwalten.

IBM Bluemix-Integration with z Systems
 

Die Dedicate Bluemix-Umgebung ist bereits allgemein verfügbar. Kunden können dabei ihre eigene Single-Tenant-Version von Bluemix betreiben und Anwendungen rund um ihre sensibelsten Daten und vorhandenen Services erstellen. Dabei wird die Verbindungstechnik innerhalb von Bluemix und der z Systems Software künftig fortlaufend verbessert.

www.ibm.com/systems/z

GRID LIST
Cloud Computing

Über den Wolken - Multi-Cloud-Trend erreicht Deutschland

Wenn Unternehmen die Herausforderungen der Digitalisierung meistern wollen, dann nimmt…
Tb W190 H80 Crop Int 5a636064a6afad93349f1fc57fb4ddaa

Multi-Cloud-Ecosystem: Juniper und Nutanix integrieren Lösungen

Bei Juniper Networks ist man der Überzeugung, dass der Wechsel zur Cloud den Großteil der…
Tb W190 H80 Crop Int Def4294cf47182d57a9356b883ae5df4

HPE erweitert Composable-Strategie

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat mit der Ankündigung einer offenen und hybriden…
Hand mit Cloud

Freiheit für die Cloud!

In der Ökonomie ist ein freier Markt ein idealisiertes System, in dem die Preise für…
Multi Cloud

Multi Cloud Management benötigt mehr als technische Tools

Die Nutzung von Cloud Services hat sich in den meisten Unternehmen inzwischen etabliert,…
Karsten Glied

Das Ende der deutschen Cloud von Microsoft

Datensicherheit so flüchtig wie eine Wolke? Zum Ende von Microsofts Cloud-Angebot mit…
Smarte News aus der IT-Welt