Anzeige

Editing

Das neue Werkzeug, ML Super Resolution, nutzt maschinelles Lernen, um Fotos mit niedriger Auflösung mit nur einem Fingertipp zu vergrößern. Pixelmator Team, ein litauische Unternehmen, das hinter dem Bildbearbeitungsprogramm Pixelmator Photo steht, hat dieses Werkzeug entwickelt, das maschinelles Lernen nutzt, um die Qualität von Fotos mit niedriger Auflösung zu verbessern.

Das Werkzeug wurde speziell für das kommende Apple iPad Air entwickelt und während der diesjährigen Apple-Veranstaltung „Time Flies" vorgestellt. Es wird dank des neuen A14 Bionic-Chips im neuesten iPad Air das erste KI-betriebene Bildvergrößerungswerkzeug auf einem mobilen Gerät sein, teilte das Unternehmen mit.


Das neue Tool wird es seinen Benutzern ermöglichen, Bilder - Fotos, Illustrationen, Gemälde oder Designs - zu vergrößern und dabei Texturen, Kanten und andere wichtige Details mit nur einem Fingertipp zu erhalten und sogar zu verbessern. Der Algorithmus entfernt auch Bildrauschen und Komprimierungsartefakte während des Hochskalierungsprozesses, wodurch eine unglaubliche Qualität erreicht wird und Benutzer Fotos vergrößern können, die eng beschnitten oder mit älteren Kameras aufgenommen wurden. Um Bilder zu vergrößern erstellt das Programm zunächst eine mehr als 100 Kanle tiefe Schichtdarstellung des Bildes, wobei Merkmale wie Kanten, Muster, Texturen, Verläufe und Farben erkannt werden. Die Kanäle werden dann separat hochskaliert und wieder zu einem Bild kombiniert, was bis zu 62.000 mal mehr Rechenleistung erfordert als herkömmliche Ansätze. Diese Technologie auf das iPad zu bringen, ist erst jetzt möglich geworden dank der Verbesserungen der iPad-Leistung und der Apple Neural Engine, einem dedizierten Prozessor, der die Berechnungen neuronaler Netzwerke auf dem iPad beschleunigt.


„Die Verarbeitungsleistung des iPad hat sich in den letzten Jahren sprunghaft verbessert", so Tomas Andrijauskas, der leitende Entwickler von Pixelmator Photo. „Mit diesen Fortschritten ist es nun möglich, Workflows zu eröffnen, die in der Vergangenheit einfach nicht verfügbar waren. Ein solcher Workflow ist der Einsatz von Techniken des maschinellen Lernens zur Vergrößerung von Fotos unter Beibehaltung der Schärfe und Verbesserung komplizierter Details.

Bild: pixelmator

www.pixelmator.com

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

RPA

Low-Code-Plattformen, BPM und RPA

Unternehmer wissen: Wer wettbewerbsfähig bleiben will, muss dafür sorgen, dass die eigenen Angebote und Leistungen denen der Konkurrenz in nichts nachstehen. An oberster Stelle fordert die Digitalisierung Modernisierungen sowie die Anpassung und Optimierung…
Business Software

Couchbase Cloud auf Microsoft Azure verfügbar

Die Datenbank-Plattform Couchbase Server DBaaS steht ab sofort auf Microsoft Azure zur Verfügung. Sie erlaubt die nutzungsabhängige Abrechnung der hochperformanten, TCO-freundlichen Lösung.
Code

Tool zur Identifizierung von Sicherheitslücken

GrammaTech, ein Anbieter von Software-Analyse-Werkzeugen, launcht CodeSentry. Das Tool führt eine Analyse der Softwarezusammensetzung (Software Composition Analysis / SCA) durch und inventarisiert Code von Drittanbietern, um darin enthaltene Schwachstellen zu…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!