Anzeige

Security Concept Schloss Shutterstock 160Am 27. April 2017 hat der Bundestag ein neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verabschiedet. Damit setzt der Gesetzgeber die Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) um, die ein einheitlich hohes Datenschutzniveau in den Mitgliedsländern der Europäischen Union schaffen soll. Die neuen Regelungen treten am 25. Mai 2018 in Kraft.

SanduhrDer Countdown läuft: In knapp einem Jahr tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Eduard Meelhuysen, Bitglass, erläutert, auf welche drei wesentlichen Dinge Unternehmen nun achten sollten, um Datenverarbeitungsprozesse auch in Cloudanwendungen DSGVO-konform umzusetzen.

Anzeige

Anzeige

EU-DatenDie Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt ab dem 25. Mai 2018 und führt ein neues Regelwerk für die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten ein. Unternehmen sollten sich vorbereiten, um regelkonform zu bleiben und finanzielle Fallstricke zu vermeiden.

DatenschutzDie neue europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) stellt Institutionen und Unternehmen jeglicher Größe und Branche vor eine große Herausforderung. Bis zum 25. Mai 2018 müssen zahlreiche Neuerungen und Änderungen gegenüber dem bisherigen Gesetzeswerk angemessen umgesetzt werden.

PrivacyDas europäische Datenschutzrecht entwickelt sich weiter. Nach der bereits beschlossenen und zum 25.05.2018 zur Anwendung kommenden Datenschutz-Grundverordnung hat nunmehr die EU-Kommission einen Vorschlag für die Neuregelung der elektronischen Kommunikation und des Datenschutzes innerhalb dieser veröffentlicht. 

Studien - DSGVO

DSGVO-Index Technische und organisatorische Maßnahmen

DSGVO - Technische und organisatorische Maßnahmen

Grundsätzlich müssen Organisationen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) treffenn, um die verarbeiteten personenbezogenen Daten zu schützen und die Verarbeitung gemäß den Prinzipien der DSGVO sicherzustellen. Dieser Bericht vermittelt…
Geschredderte Platine

Rechenzentren horten Datenträger - das kann teuer werden

Jedes vierte deutsche Unternehmen verschwendet pro Jahr mehr als 100.000 Euro für die Aufbewahrung nicht mehr benötigter Hardware. Bei mehr als der Hälfte dieser Hardware-Horter wurden in den letzten 24 Monaten ein oder zwei Datenschutzverstöße festgestellt.
Studie: DSGVO-Index

Branchen und ihre speziellen DSGVO-Defizite

Die DSGVO gilt seit dem 25. Mai 2018 – Doch wie sind deutsche Unternehmen bei der Einhaltung der Verordnung aufgestellt? Der DSGVO-Index zeigt, wo bestimmte Branchen Datenpannen riskieren.
DSGVO

Die Mehrheit hält die DSGVO nicht für eine Verbesserung

SUSE führte im April 2019 eine Google-Umfrage unter 2.000 erwachsenen Bundesbürgern durch, parallel dazu wurden auch Teilnehmer in Frankreich und dem Vereinigten Königreich befragt. Dabei zeigte sich, dass nur 16 Prozent der befragten Deutschen denken, die…
WhatsApp Datenschutz

WhatsApp am Arbeitsplatz prominenter denn je trotz hoher Aufwände

Seit dem 25. Mai 2018 ist die DSGVO jetzt in Kraft. Dem datenschutzrechtlich äußerst problematischen Einsatz von WhatsApp am Arbeitsplatz tut das aber keinen Abbruch – obwohl die Unternehmen viel Aufwand in die DSGVO stecken. Zu diesen Ergebnissen kommt eine…