Anzeige

Anzeige

EU Flagge Frau Shutterstock 161911802 Neu 160

Am 25. Mai 2018 ist es so weit: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) tritt in Kraft. Jedes Unternehmen, das personenbezogene Daten von EU-Bürgern sammelt oder auch nur verarbeitet, unterliegt dem neuen Gesetz. Benedict Geissler von Snow Software hat vier Schritte für den Start in die DSGVO-Compliance zusammengestellt.

DSGVO

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), die ab dem 25. Mai europaweit für einheitliche Datenschutzregeln sorgen soll, stellt Unternehmen in der EU vor große Herausforderungen. Geplant ist außerdem eine EU-Verordnung zum Schutz der Privatsphäre (EU-Privacy-Verordnung), die frühestens im Herbst aktuelle Regelungen ersetzen und die Vorgaben der EU-DSGVO u.a. im Bereich der Werbung ergänzen soll.

DSGVO Uhr 762953773 160

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) steht unmittelbar bevor. Gerade einmal zwei Monate dauert es noch, bis die neuen Richtlinien für die Mitglieder der Europäischen Union am 25. Mai in Kraft treten und Unternehmen nach neuen Regeln bezüglich der Datenverarbeitung und des Schutzes der personenbezogenen Daten spielen müssen. 

EU-Flagge

Die kommende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verlangt nicht nur die genaue Rückverfolgbarkeit personenbezogener Daten. Sie nimmt Unternehmen auch hinsichtlich Datenleaks und Hackerangriffe stärker in die Verantwortung. Um die Sicherheits-Compliance im Rahmen des Datenschutzes zu verbessern empfehlen sich 10 Best Practices.

Smarte News aus der IT-Welt