Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

Plentymarkets Online-Händler-Kongress
03.03.18 - 03.03.18
In Kassel

Search Marketing Expo 2018
20.03.18 - 21.03.18
In München, ICM – Internationales Congress Center

Titelseite EBook SDS Performance DataCore 120

Die eBook-Reihe "Storage" beleuchtet 3 wesentliche Aspekte des Konzeptes Software-defined Storage: Datensicherheit, Performance und Management. Teil 2 dieser Reihe beschreibt, wie die optimale Nutzung unterschiedlicher Speichermedien die Speicherinfrastruktur in Höchstform bringt. 

Der Begriff „Software-defined“ ist inzwischen auch in der Speicherwelt angekommen. Kaum ein großer Anbieter, der dieses Schlagwort nicht für die Beschreibung seiner Produkte nutzt. Doch was verbirgt sich hinter diesem Konzept, welche Vorteile entstehen Unternehmen durch dessen Umsetzung und wann lohnt es sich, über Software-defined Storage nachzudenken.

Die eBook-Reihe "Storage" beleuchtet 3 wesentliche Aspekte des Konzeptes Software-defined Storage:

  • Datensicherheit: Integrierte Features garantieren Hochverfügbarkeit und bieten Schutz vor Ausfällen
  • Performance: Optimale Nutzung unterschiedlicher Speichermedien bringt die Speicherinfrastruktur in Höchstform
  • Management: Zentrale und automatisierte Verwaltung aller Speicherressourcen – vollkommen herstellerunabhängig


Software-definied Storage löst Performance-Probleme (Teil 2/3)


Big Data, Cloud Computing, Social Media, Mobile Business: Hinter all diesen aktuellen Trends verbergen sich Unmengen von Daten, die erfasst, verarbeitet und ausgewertet werden müssen. Hierfür sind einerseits leistungsstarke Anwendungen erforderlich, andererseits Storage-Systeme,

  • die ausreichend Performance für eine effiziente Speicherung und
  • Absicherung der von ihnen erzeugten Daten bieten, 
  • Hochverfügbarkeit garantieren und
  • zudem alle für eine ganzheitliche Verwaltung nötigen Funktionalitäten zentral bereitstellen.

Auf traditionellen Architekturen beruhende festplattenbasierte Speicher-Arrays geraten hier schnell an ihre Grenzen. Um diese zu umgehen, schlagen Unternehmen daher alternative Wege ein. Aktuelle Speichertechnologien und deren Vor- und Nachteile im Überblick.

Download für registrierte Benutzer:

hier klicken

Download ohne Login:

Hier klicken

Software-defined Storage löst Performance-Probleme (Teil 2/3)
Deutsch, 12 Seiten, PDF 4 MB

GRID LIST
Sharepoint

SharePoint On-Premises oder in der Office 365 Cloud?

SharePoint On-Premises oder in der Office 365 Cloud? Dieses Whitepaper bietet Ihnen…
Whitepaper: Visuelles und flexibles Projektmanagement

Ansatz für visuelles und flexibles Projektmanagement | Whitepaper

Das Whitepaper beschreibt eine softwaregestützte Methode, die mit Hilfe von…
Dateiübertragung nach der DSGVO

Dateiübertragung und die DSGVO | Whitepaper

Externe Datenübertragungen von personenbezogenen Daten erfordern in der…
ERP-Software: 10 wesentliche Faktoren für die Auswahl

ERP-Software: 10 wesentliche Faktoren für die Auswahl | Whitepaper

Ein ERP-System sollte die Erschließung neuer Märkte, die Zusammenarbeit mit neuen…
SAP

SAP-Lizenzvermessung ohne Schrecken | Whitepaper

Alle Jahre wieder kündigt sich SAP zur Lizenzvermessung an. Aber wie lassen sich…
Projekte und Wissen steuern

Projekte und Wissen steuern mit MindManager und SharePoint | Whitepaper

Dieses Whitepaper stellt zwei der wesentlichen Anwendungsbereiche heraus, bei denen der…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security