Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

  • Digitale Kommunikation wirkungsvoll gegen Hacker verteidigen

    Hacker

    Unverschlüsselte E-Mails öffnen Cyber-Kriminellen Tür und Tor – dennoch sind sie in den meisten Unternehmen Standard. Brabbler erläutert, warum sie besser auf durchgängig verschlüsselte und geschlossene Kommunikations-Plattformen setzen sollten.

  • Smarte Technik unterm Weihnachtsbaum: Auf IT-Security achten

    Weihnachten steht vor der Tür und immer mehr Verbraucher planen die Anschaffung von schlauer Haushaltstechnik. DsiN gibt Tipps zur sicheren Nutzung von smarter Technik.

  • Top 5 IT-Security-Tipps für 2018

    2018

    2017 dominierten großangelegte Cyber-Angriffe auf globale Konzerne und öffentliche Infrastrukturen die Schlagzeilen. Besonders Ransomware, die erpresserische Schadsoftware, war überall: WannaCry, Petya und Co. infizierten tausende Betriebssysteme.

  • Cloud-Sicherheitsvorfälle kosten bis zu 1.2 Millionen US-Dollar

    Cloud Computing Regen Shutterstock 160

    Obwohl 75 Prozent der Unternehmen künftig weitere Anwendungen in die Cloud verschieben wollen, geben 35 Prozent zu, dass sie nicht sicher sagen können, ob und welche Firmendaten im eigenen Netzwerk oder bei einem Cloud-Anbieter gespeichert sind. Diese Ergebnisse gehen aus einer aktuellen Studie von Kaspersky Lab hervor.

  • Unternehmen informieren Kunden nicht bei Datenpannen

    Datenpanne 160

    Einer aktuellen CyberArk-Umfrage zufolge informierten 50 Prozent der Unternehmen Kunden nicht vollständig, wenn deren persönliche Daten bei einem Cyber-Angriff kompromittiert wurden. Mit der ab Mai 2018 geltenden EU-Datenschutzgrundverordnung müssen Organisationen mit erheblichen Konsequenzen rechnen, wenn sie Datenpannen nicht veröffentlichen.

  • Post von Prinzen war gestern - personalisierte Phishing-Angriffe

    Wieland Alge

    Digitale Bettelbriefe gleichen Inhalts an eine riesige, heterogene Zielgruppe ziehen nicht mehr. Das haben die kriminellen Versender begriffen und werden persönlicher. Eine gefälschte E-Mail von Banken, Fluggesellschaften, Zustelldiensten oder vom eigenen Chef sind das cyberkriminelle Gebot der Stunde. Wieland Alge, Vice President und General Manager EMEA, Barracuda Networks, äußert sich über Spear-Phishing, Whaling und Abwehrmethoden.  

  • Wieder DDoS-Attacke auf Bitfinex

    Bitfinex, die weltweit größte Tauschbörse für Kryptowährungen, war gezwungen die laufenden Operationen einzustellen. Grund: eine ganze Serie von DDoS-Angriffen, die sich am gestrigen Dienstag, den 12. Dezember nicht stoppen ließ. Dazu ein Statement von Marcel Leitel vom Spezialisten für DDoS-Abwehr Corero Network Security:

  • Internet of Things: Vertrauen vs. Nutzen

    IoT

    Cisco gab die Ergebnisse seines ersten "IoT Value/Trust Paradox"-Berichts bekannt, der auf einer Befragung von 3.000 Verbrauchern basiert und Unternehmen mittels praktischer Beispiele informieren soll, wie sie das Vertrauen der Verbraucher in IoT-Dienste und deren Akzeptanz erhöhen können.

  • In welche DDoS und WAF-Sicherheitsmaßnahmen wird investiert?

    Fragezeichen und Geld

    Eine DDoS-Studie von CDNetworks zeigt eine Investitionssteigerung sowie eine Diskrepanzen bei der Maßnahmenwahl zwischen Vorstandsebene, Geschäftsleitung und IT Management.

  • Ohne Cyberleiche kein IT-Verbrechen

    Tatort

    Gerade zum bevorstehenden Jahreswechsel schießen die Spekulationen über kommende Entwicklungen im Bereich IT-Sicherheit ins Kraut. Dabei werden sehr häufig Produktkategorien und Technologien mit häufig unklaren Definitionen verwendet und einander gegenübergestellt. Dies gilt beispielsweise auch für die automatisierte Analyse des Netzwerkverkehrs mithilfe künstlicher Intelligenz und den Einsatz von SIEM (Security Information and Event-Management).

  • Führungskräfte kümmern sich nicht um Cybersicherheit

    Businesspeople

    Eine Studie von Veracode zeigt, dass Führungskräfte nur unter Zwang bereit sind, sich mit der Cybersicherheit zu befassen. Ein Drittel der Befragten sind im kommenden Jahr ohne Plan zur Verbesserung der Sicherheit.

  • Cyberangriffe im Weihnachtsgeschäft

    Hacker Santa Claus

    Eine Kaspersky-Studie zeigt: in den vergangenen zwölf Monaten waren 77 Prozent der Unternehmen einer Cyberattacke ausgesetzt. Insbesondere DDoS-Attacken (Distributed Denial-of-Service) sowie Angriffe gegen Kassensysteme (Point-of-Sales, POS) weisen mit 16 Prozent einen deutlichen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf. Kaspersky Lab warnt speziell den Einzelhandel vor Cyberkriminellen, die ebenfalls vom boomenden Weihnachtsgeschäft profitieren wollen.

  • Malware-Infektionen steigen mit Start der Weihnachtseinkäufe

    Der Advent gilt als die Jahreszeit, um sich besinnlich, froh und feierlich zu fühlen - es sei denn, der eigene Computer wird mit Malware infiziert.

  • Heuristik vs. Sensorik - Warum wir IT-Security neu denken müssen

    Cyber Security

    In der IT-Security haben sich in den letzten Jahren an verschiedensten Stellen heuristische Verfahren etabliert. So entscheiden mittlerweile nicht nur Virenscanner heuristisch, ob es sich um ein verdächtiges Programm handelt oder nicht, sondern auch Firewalls und Intrusion-Detection-Systeme erzeugen Alarmierungen auf Basis heuristischer Modelle – mit oft zweifelhaftem Erfolg, wie zahlreiche Cyber-Angriffe bewiesen haben.

  • Cybersecurity Landschaft 2018

    Cybercrime Map 642887284 160

    Alle Jahre wieder blicken Sicherheitsunternehmen und Analysten auf potentielle Bedrohungen in Sachen Cybersecurity, um ihre Prognosen abzugeben. Dabei wird sich an der Taktik der Hacker wohl auch 2018 kaum etwas ändern – dafür läuft das Geschäft mit Daten Leaks, Ransomware, Fake News und Co einfach zu gut. 

  • So werden sich 2018 Mensch und Maschine näherkommen

    Mensch Hand Roboter 209372410 160

    2018 steht ganz im Zeichen der weiteren Annäherung von Mensch und Maschine. Dell Technologies prognostiziert die zentralen IT-Trends für das nächste Jahr.

  • Zögerliche Umsetzung industrieller Cyber Security Maßnahmen

    Cyber Security Haende Schloss Shutterstock 382709833 Neu 160

    Honeywell veröffentlichte eine neue Studie, nach der industrielle Unternehmen nur zögerlich Cyber Security Maßnahmen zum Schutz ihrer Daten und Betriebe vorsehen, obwohl Angriffe weltweit zunehmen.

  • DDoS-Report: Bitcoin-Industrie im Fokus

    Bitcoin Hacker Shutterstock 578118364 160

    Imperva stellt seinen DDoS-Report (Global DDoS Threat Landscape Report) für das 3. Quartal vor. Insgesamt wurden weltweit 5.765 DDoS-Angriffe auf der Netzwerk- und Anwendungsebene analysiert. Viele Attacken zielten vor allem auf die Bitcoin-Industrie ab. Drei von vier abgewehrten Angriffen zielten auf solche Services.

  • Steuerungssysteme sind durch gezielte Cyberangriffe gefährdet

    Roboter Hand Rot 160

    Ein Cyberangriff auf kritische Infrastrukturen wie in der Ukraine im Jahr 2015 kann enorme Auswirkungen haben. Dieser Angriff hat Teile des ukrainischen Stromnetzes zum Erliegen gebracht, wovon mehr als 700.000 Menschen betroffen waren. 

  • Ein gigantisches Auge schaut uns beim Websurfen über die Schulter

    Auge Digital 662058799 160

    Das nächste Mal, wenn man eine Webseite öffnet, stelle man sich vor, dass gleichzeitig eine Filmcrew eintrifft. Ein Kameramann platziert seine Kameralinse direkt über der eigenen Schulter und zwar so blitzartig schnell, dass die Webseite, die man gerade aufruft, noch nicht einmal vollständig geladen ist. 

Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security