Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

Anzeige

Anzeige

  • Die digitale Transformation erfordert von Führungskräften, dass sie die IT-Sicherheit als Business-Enabler und nicht als Business-Verhinderer betrachten und entsprechend handeln. IT-Sicherheitsabteilungen müssen darüber hinaus nach modernen Lösungen suchen, die den Spagat zwischen hoher Sicherheit und Nutzererlebnis meistern.

  • Eine Web Application Firewall (WAF) schützt Internet-basierte Anwendungen vor Angriffen. Im Gegensatz zu klassischen Firewalls oder Intrusion-Detection-Systemen analysiert eine WAF die Daten-Kommunikation auf Anwendungsebene. Sie untersucht dabei alle Anfragen sowie die Antworten des Web-Servers. 

  • Angriffe auf Webanwendungen sind in jeder Kategorie weitaus teurer als DoS-Angriffe. Vor allem für technischen Support und Vorfallsreaktion gaben Unternehmen bei Angriffen auf Webanwendungen mehr als dreimal so viel aus (1.082.566 USD gegenüber 304.967 USD bei DoS-Attacken). Bei DoS-Angriffen sind die schlimmsten finanziellen Folgen die Kosten für technischen Support und Vorfallsreaktion.

  • Das Ponemon Institut hat die Veränderungen in den Kosten und Folgen von Denial of Service (DoS)- und Webanwendungsangriffen im EMEA-Raum untersucht und die Ergebnisse in dem Bericht "Die Kosten von DoS-Attacken und Angriffen auf Webanwendungen: EMEA" zusammengefasst.

  • Durch die Digitalisierung steigen die Cyber-Attacken auf Applikationen und Webservices rasant. Nur die Kombination von Identity & Access Management mit einer Web Application Firewall und API Security bietet verlässlichen Schutz gegen Angriffe auf der Applikationsebene.