Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

  • 2017 TrendsVor allem durch hochauflösendes Video-Streaming und IPTV steigt der Bandbreitenbedarf in den Privathaushalten. Netzbetreiber reagieren auf diese wachsende Nachfrage mit einem Technologiemix.

  • Rund 4,75 Milliarden Minuten telefonierten die Verbraucher auch 2016 noch über die Sparvorwahlen. Kunden, die Call-by-Call (CbC) oder Preselection einsetzen können, haben diese Vorwahlen im vergangenen Jahr durchschnittlich fast 1.000 Minuten genutzt.

  • ZTE, international Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat seine Mitgliedschaft in der 5G Automotive Association (5GAA) bekannt gegeben. 

  • Die Deutsche Telekom hat mit der United Internet AG eine Vereinbarung zum Verkauf der Strato AG getroffen. Der Erwerb von Strato erfolgt seitens United Internet über eine Holding Struktur. Die Deutsche Telekom gibt alle Strato-Aktien an United Internet zu einem Gesamtpreis von rund 600 Millionen Euro ab. 

  • ZTE Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat eine Vereinbarung mit OEP Turkey B.V. geschlossen, einem Portfoliounternehmen unter der Leitung von One Equity Partners. 

  • United Planet hat die Ausschreibung für einen Rahmenvertrag der Caritas Österreich gewonnen. Der Vertrag erleichtert die Einführung neuer Mitarbeiterportale für die neun österreichischen Caritas-Organisationen. Wien, Linz und Graz verbessern damit heute schon ihr Teamwork.

  • GefahrDie massiven Ausfälle des Telekom-Netzes zeigen deutlich die Anfälligkeit des All-IP-Konzepts: kein Internet, keine Telefonie, keine Emails, keine M2M Kommunikation und Stillstand von Maschinen sowie je nach Kommunikationsanbindung von Stromerzeugungsanlagen. 

  • Von den massiven Störungen bei Anschlüssen der Deutschen Telekom sind nach Angaben des Unternehmens bundesweit rund 900 000 sogenannte Router betroffen. Das sagte ein Sprecher am Montagmorgen der Deutschen Presse-Agentur. 

  • Die Deutsche Telekom bleibt wichtigster Partner der Deutschen Bahn (DB) bei der Versorgung der ICE-Flotte mit schnellem Internet. Der Bonner Konzern hat jetzt den Zuschlag für die Lieferung von mehreren zehntausend Terabyte (TB) Datenvolumen über die kommenden Jahre erhalten.

  • Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) hat mit Norbert Westfal als Präsident und Dr. Jürgen Hernichel als Vizepräsident ab sofort ein neues, starkes Führungsduo. 

  • Der PC-Hersteller Lenovo will im kommenden Jahr zum Angriff im Smartphone-Markt übergehen. Dann werde der chinesische Konzern die Integration des US-Zukaufs Motorola abschließen, unter die fünf weltweit größten Anbieter zurückkehren und auch wieder Geld in dem Geschäft verdienen, kündigte Lenovo-Chef Yang Yuanqing an in einem Gespräch mit deer Deutschen Presse-Agentur an.

  • Die VTech Holdings Limited mit Sitz in Hongkong, ein Hersteller von Schnurlostelefonen und elektronischer Lernprodukte, hat die Übernahme der Snom Technology AG bekannt gegeben. Snom mit Stammsitz in Berlin ist Hersteller hochwertiger Voice over IP (VoIP)-Telefone für Unternehmen.

  • Kommunikation SprechblasenMit Avaya Equinox lässt sich Kommunikation und Zusammenarbeit in Anwendungen und Browsern auf unterschiedlichsten Geräten nutzen.

  • SchattenumrissJeder zweite Internet-Nutzer, der an kollaborativen Projekten wie Wikipedia teilnimmt, verschleiert aus Selbstschutz seine IP-Adresse. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Drexel University.

  • GlasfaserkabelDer Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) hat die von ihm erhobenen Marktdaten zur aktuellen Lage auf dem Telekommunikationsmarkt vorgestellt. Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte BREKO-Präsident Norbert Westfal die wichtigsten Ergebnisse der BREKO Breitbandstudie 2016.

  • MikrophoneDie Sprachqualität stellt bei der Internet-Telefonie eine Herausforderung dar. Erfahrene Anbieter von Voice-over-IP-Telefonie (VoIP) setzen eine Vielzahl von Verfahren ein, um störungsfreie Telefonie zu gewährleisten.

  • Stephan GoerickeDas Kuratorium des Fraunhofer Institut für offene Kommunikationssysteme (FOKUS) hat Stephan Goericke, Geschäftsführer des Potsdamer International Software Quality Institute (iSQI GmbH), zu seinem neuen Mitglied berufen.

  • BMW ConnectedDrive Nutzer können ab diesem Monat einen WLAN-Hotspot über das HotSpot Drive-Portal der Telekom buchen. Über den mobilen Hotspot lassen sich bis zu 10 WLAN-fähige Geräte auch ohne eigene SIM-Karte gleichzeitig mit dem schnellen Internet verbinden.

  • FaxMit der Einführung von DirectSIP vereinfacht Ferrari electronic, ein Anbieter von UC-Lösungen, die Migration auf All-IP und den Umstieg in die Cloud für das Fax. DirectSIP ist Teil der neuen Version 6.1 der Unified Communications Software OfficeMaster Suite, die in Kürze über die Vertriebspartner erhältlich ist.

  • SchachUm Daten auszutauschen setzen die meisten Unternehmen noch immer auf die gute alte E-Mail, auch wenn diese Technologie offensichtlich nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik ist. Auch das ebenso veraltete FTP ist noch weit verbreitet, wenn es darum geht größere Dateien zu übermitteln.

Smarte News aus der IT-Welt