VERANSTALTUNGEN

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

abas Global Conference
20.09.18 - 21.09.18
In Karlsruhe

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

  • Bis 2025 soll die Transformation zu SAP S/4HANA beendet sein. Damit diese gelingt, bringt Alegri als führendes Beratungsunternehmen für Microsoft und SAP mit Microsoft Azure in der IaaS-Variante die beiden Technologien zusammen.

  • Innovationen helfen, das besehende Business voranzubringen. Natürlich gilt das auch für SAP-Systeme. Das eBook SAP-Innovationen stellt zukunftsweisende Lösungen aus dem SAP-Ökosystem vor.

  • SAP S/4HANA ist mittlerweile seit Anfang 2015 auf dem Markt. Seitdem veranlasst die neue ERP-Produktgeneration immer mehr SAP-Kunden, über einen möglichen Umstieg nachzudenken bzw. diesen zu planen.

  • Die Lizenzierung von SAP ERP Lösungen ist nicht nur eine große Herausforderung für Unternehmen, sondern auch ein signifikanter Kostenblock. Eine automatische Justierung der Benutzerkonten in jedem SAP System spart nicht nur manuellen Aufwand, sondern verhindert auch Über- oder Unterlizenzierungen und unterstützt bei der Optimierung der Lizenzen.

  • Kosten reduzieren, Qualität verbessern und Risiken minimieren: SAP Application Management gewährleistet nicht nur den IT-Betrieb, sondern setzt Innovationspotential frei. Firmen erhalten Bewegungsfreiheit – im IT-Alltag und im Kerngeschäft.

  • Die Digitalisierung macht vor keiner Branche, keinem Unternehmen und keiner Abteilung halt. Darum stehen auch Finanzabteilungen vor der Herausforderung, Finanz- und Geschäftsprozesse digital zu optimieren.

  • Alle wichtigen Geschäftskennzahlen in Echtzeit übersichtlich auf dem Tablet für unterwegs. Auf Knopfdruck, jederzeit aktuell und von überall erreichbar. Je nach Bedarf in unterschiedlichen Detailgraden, die sich per Klick unkompliziert auswählen lassen. Ein Wunsch vieler Entscheider, der mit der auf SAP-basierten Lösung DigiFront zur Realität wird. 

  • Mehr Flexibilität, mehr Transparenz – alles im Sinne eines starken Kundenservice: Um ihre Dienstleistung ganz nach dieser Maxime zu optimieren und in Echtzeit abzubilden, digitalisierte die Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG ihre vielfältigen mobilen Prozesse.

  • Anwender profitieren erst dann von S/4HANA, wenn sie ihre Prozesse nah am Standard der neuesten SAP-Suite abbilden und Individualfunktionen auf der SAP Cloud Plattform implementieren. Um den eigenen Migrationspfad zu bestimmen, bieten sich unterschiedliche Tools an. Was sich wann empfiehlt.

  • Um von S/4HANA zu profitieren, sollten Unternehmen die Funktionen des Systems abgleichen mit ihren Anforderungen und den Aufwand abwägen. Welche Migrationsstrategie dabei die richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

  • S/4HANA steht seit 2015 bereit, um Vorgängerversionen wie SAP ECC 6.0 abzulösen. Wie Unternehmen die Migration angehen sollten, warum sich der Wechsel lohnt und worauf zu achten ist.

  • Digitalisierung und Industrie 4.0 erfordern einen Kulturwandel in den Unternehmen. Die Personalabteilung kann einen wesentlichen Beitrag leisten, indem sie Mitarbeiter und Führungskräfte bei diesem Changeprozess begleitet und Ängste abbaut. Die dafür notwendigen Ressourcen werden durch die Digitalisierung der Personalprozesse geschaffen. 

  • Die wertvollste deutsche Marke ist SAP mit einem Markenwert von 48,9 Mrd. USD. Das internationale Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Kantar Millward Brown und der Medienkonzern WPP veröffentlichten erstmals ein Top 50 BrandZ Markenwert-Ranking für Deutschland.  

  • Einfache Frage, große Wirkung: „Wie sind eigentlich unsere tatsächlichen Ist-Daten in der Fertigung?“ So lautete einst die Ausgangsfrage bei Grammer, dem globalen Partner der Fahrzeugindustrie, vor Einführung einer modernen Shop-Floor-Lösung. 

  • Es klingt ganz einfach: Industrie 4.0 benötigt Technologie 4.0. Doch was genau zeichnet eine moderne Shop-Floor- bzw. Fertigungs-Lösung aus? Auf welche Punkte müssen Unternehmen achten, wenn sie den Sprung in das Zeitalter des „Industrial Internet of Things“ (IIoT), wie die Amerikaner sagen, schaffen wollen? 

  • Die Enterprise Resource Planning (ERP) Systeme von Fujitsu basieren in der Region Europa, Mittlerer Osten, Indien und Afrika (EMEIA) jetzt ganzheitlich alle auf SAP. 

  • Snow Software, Anbieter von Software Asset Management (SAM)-Lösungen, kooperiert in Zukunft mit der Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG (kurz OEDIV), einem Unternehmen der Oetker-Gruppe. 

  • Lücken im Informations- und Planungsprozess verursachen häufig eine fehler­hafte und unstrukturierte Kommunikation zwischen allen Bereichen der Supply Chain. Unternehmen können ihre Organisation nicht rechtzeitig mit den aktuellen Planungsdaten versorgen, die Prognose­qualität wird beeinträchtigt. Echtzeit-Planung in einer integrierten Planungsumgebung, ein Integrated Business Planning (IBP) kann hier Abhilfe schaffen.

  • Auf der it-sa 2017 stellt die DeskCenter Solutions AG ihre neue Cybersecurity Management Solution vor. Unternehmen wappnen sich damit gegen Cyberattacken mittels Ransomware oder Trojaner, indem sie zentralisiert und automatisiert die Software sämtlicher Geräte auf dem aktuellen Stand halten.

  • SAPDie Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) stellt auf ihrem 18. Jahreskongress im Messe und Congress Centrum Bremen die aktuelle Situation der SAP-Anwender bei der digitalen Transformation in den Mittelpunkt. 

Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security